SCP-1000
Bewertung (rating): +3+x

Objekt-Nr.: SCP-1000

Klassifizierung: Keter

bigfoot_patterson01.jpg

Standbild von SCP-1000 aus den unbestätigten "Patterson-Amateuraufnahmen".

Sicherheitsmaßnahmen: Alle Medienberichte mit Bezug auf SCP-1000 sind auf potentielle Nachprüfbarkeit zu untersuchen. Alle Organisationen die SCP-1000s Existenz untersuchen sind von MTF Zeta-1000 zu überwachen und zu diskreditieren oder mit Amnestika zu behandeln. Alle physischen Anzeichen für SCP-1000s Existenz müssen geborgen, von der Foundation verwahrt und wenn nötig mit Fälschungen ersetzt werden. Angebliche Sichtungen von SCP-1000 müssen in allen Fällen, ganz gleich wie trivial die Behauptung auch sein mag, von MTF Zeta-1000 überprüft werden.

Ohne die Erlaubnis von Direktor Jones ist jedweder Kontakt mit wilden oder gefangenen Exemplaren von SCP-1000 untersagt. Jede Interaktion zwischen SCP-1000 und Menschen, das schließt Foundation-Personal mit ein, ist Direktor Jones umgehend zu melden.

Beschreibung: SCP-1000 ist ein nachtaktiver, alles fressender Affe der zusammen mit den Gattungen Homo und Pan dem Tribus Homini zugeordnet wird. Ausgewachsene Exemplare haben eine Größe zwischen 1,5 bis 3 m (5 bis 10 ft) und ein Gewicht zwischen 90 und 270 kg (200 - 600 lbs). Sie besitzen graues, braunes, schwarzes, rotes und gelegentlich weißes Fell. Sie haben große Augen mit gutem Sehvermögen, einen ausgeprägten Kamm und ähnlich wie bei einem Gorilla einen Scheitelkamm auf der Stirn. Dieser ist unabhängig vom Geschlecht vorhanden. Ihre Intelligenz ist mit der von Pan Troglodyten (dem gemeinen Schimpansen) vergleichbar.

SCP-1000 entwickelte sich zusammen mit Homo Sapiens und lebte zeitgleich mit dem archaischen Homo Sapiens und Menschen bis ihre große Population vor 10.000 bis 15.000 Jahren durch ein Aussterbeereignis auf 1-5% reduziert wurde. Dieses Ereignis wurde ausgelöst als sich SCP-1000 eine anomale "Pseudokrankheit" zuzog die als SCP-1000-f1 klassifiziert ist. Diese Krankheit wird auf der Genebene weitergegeben und wirkt auf alle heute lebenden Exemplare von SCP-1000. Die Mehrheit von SCP-1000 wird mit einer Immunität gegen ihren Effekt geboren, Exemplare ohne Immunität sterben sehr schnell.

Der Effekt von SCP-1000-f1 äußert sich wie folgt: Jeder Hominid (einschließlich Menschen, Schimpansen, Bonobos und nicht immune SCP-1000-Exemplare) der ein Exemplar von SCP-1000 direkt oder indirekt ansieht stirbt mit einer Chance von 2% augenblicklich an permanentem Erlöschen der Hirnaktivität durch einen anomalen Vorgang. Dieser Prozentsatz ist kumulativ und je länger ein Mensch SCP-1000 betrachtet, umso höher wird die Wahrscheinlichkeit des sofortigen Todes. Die Chancen steigen mit einer Rate von 1% pro 20 Minuten Betrachtungszeit. Der Effekt variiert zwischen individuellen Vertretern von SCP-1000s Spezies. Einige Individuen besitzen eine "Todeschance" von 90%. Auch tote Exemplare besitzen diesen Effekt, jedoch besteht bei kleinen Fellproben keine Gefahr.

Es existieren nicht viele Möglichkeiten für die Unterbindung dieses Effekts, eine davon [ZENSIERT] (siehe angehängte Dokumente; Sicherheitsfreigabe der Stufe 3 benötigt).

Durch SCP-1000s nahe Verwandtschaft mit Homo Sapiens ist es gut möglich, dass SCP-1000-f1 auf Menschen übertragen werden kann. Sollte es ein Exemplar von SCP-1000 in ein Ballungszentrum schaffen, könnte es ein ██-Klasse-Ende-der-Welt-Szenario auslösen. Dieses besäße eine Todesrate von wenigstens [ZENSIERT] und die mögliche Ausrottung der Menschheit. Glücklicherweise scheint SCP-1000 Kontakt mit Menschen instinktiv zu vermeiden.

Im Moment ist die komplette Ausrottung von SCP-1000 nicht durchführbar. Ziehen sie für weitere Informationen die anhängenden Dokumente zurate (Sicherheitsfreigabe Stufe 3 benötigt).

Im Moment befinden sich die größten bekannten SCP-1000-Populationen im pazifischen Nordwesten von Nordamerika und dem Himalaya in Asien. Diese Populationen sind seit dem ██.██.████ bestehend. SCP-1000s Anwesenheit und [DATEN GELÖSCHT] wurde in den letzten 5 Jahren auch auf allen Kontinenten dokumentiert. Alle bekannten und signifikanten Populationen von SCP-1000 in der Nähe von menschlichen Ballungszentren wurden eliminiert.

Die Foundation wurde auf SCP-1000 im Jahre 14██ aufmerksam, als sie von Doktor Franz M███████ und den Kindern der Sonne kontaktiert wurden, welche sich als Ausgestoßene der Serpent's Hand identifizierten. Diese Gruppierung wurde von der Foundation vollständig zerstört, da sie sich weigerte Informationen zu SCP-1000, SCP-███ und SCP-███ (seitdem als SCP-1000-███ und SCP-1000-███ neu klassifiziert) preiszugeben. Verbliebene Mitglieder haben sich der Foundation angeschlossen oder sind untergetaucht, vermutlich als Mitglieder der Serpent's Hand. Waffen, Werkzeuge und andere pseudotechnologische Ressourcen im Besitz der Organisation wurden als SCP-1000-001 bis SCP-1000-████ klassifiziert. Die Foundation hat von diesen Ressourcen in mehreren Fällen Gebrauch gemacht. Für eine vollständige Liste ziehen sie bitte Dokument 1000-3534-Y zurate (Sicherheitsfreigabe Stufe 3 benötigt). Der Zugang zu überlebenden Ex-Mitgliedern der Kinder der Sonne ist auf Personal mit der Sicherheitsfreigabe Stufe 4/1000 beschränkt, außer Direktor Jones persönlich erteilt eine Kontaktgenehmigung.

Weitere Informationen sind Personal mit Sicherheitsfreigabe Stufe 3/1000 oder höher zugänglich. Von Personal mit Sicherheitsfreigabe Stufe 3/1000 oder höher wird verlangt, dass sie Dokument Alpha-1596-1000 lesen.

Nachtrag 1000-466-X: Update der Sicherheitsmaßmahmen: Seit dem ██.██.████ ist Prozedur 516-Lumina nicht mehr Teil von SCP-1000s Sicherheitsmaßnahmen. [DATEN GELÖSCHT] weist darauf hin, dass SCP-1000 resistent gegen das akustische Element [DATEN GELÖSCHT] wird nicht weiterentwickelt, damit Prozedur 516-Lumina in Notfällen immer noch benutzt werden kann. Die Erforschung alternativer Methoden um SCP-1000 effektiv von menschlichen Ballungszentren fernzuhalten wurde eingeleitet. Ob die Resistenz von SCP-1000 gegen Prozedur 516-Lumina geplant (und als solche ein Zeichen dafür sein könnte, dass SCP-1000 [ZENSIERT]) oder zufällig war (aufgrund der Natur der natürlichen Variation der Spezies) ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.


== Sicherheitsfreigabe Stufe 3 benötigt ==

Dokument Alpha-1596-1000: Sendschreiben von Direktor Jones

Mittlerweile haben Sie die Gerüchte vermutlich bereits gehört. Jeder, der nicht die Freigabe besitzt es besser zu wissen, will mehr darüber erfahren. “Hast du gehört, dass Sasquatch ein SCP ist? Werden wir als nächstes Batboy fangen und eindämmen?”

Ja. SCP-1000 ist Bigfoot.

Ich bin mir sicher, dass Sie gekichert haben. Machen Sie sich keine Sorgen. Entgegen der Gerüchte, teilen wir Sie nicht wirklich zum “Keter-Dienst” ein, weil Sie etwas amüsant finden.

Sie halten Bigfoot für lustig, weil wir wollen, dass sie Bigfoot für lustig halten. Wir haben Hollywood Komödien und absurde Dokumentationen finanziert, Männer in Gorilla Anzügen angeheuert, Falschmeldungen mit Zeichnungen von Bären und Ziegenfell in Umlauf gebracht, Comiczeichner bestochen und einer Gehirnwäsche unterzogen, um besonders dämliche Beschreibungen im Kinderfernsehen zu erhalten. Selbst die Bezeichnung “Bigfoot” stammt von uns, als sie 1958 den Medien untergeschoben wurde. Ein Begriff, den die Menschen noch weniger ernst nehmen würden als "Sasquatch".

Warum? Dazu kommen wir noch.

Die Informationen in dem Artikel, welchen sie bereits gelesen haben, sind nicht gänzlich wahr. Dort gibt es zwei unmittelbare Lügen und eine Menge Unwahrheiten durch Auslassungen.
So etwas wie eine “anomale Pseudo-Erkrankung”, die als SCP-1000-f1 bezeichnet wird, gibt es nicht. SCP-1000 besitzt keine magische Aura des Todes. Faktisch weist SCP-1000 keinerlei unmittelbar ungewöhnliche Auswirkung in welcher Art auch immer auf.

Des Weiteren haben wir auch in Bezug auf den Intelligenzgrad von SCP-1000 gelogen. SCP-1000s Intelligenz ist nicht vergleichbar mit der von Schimpansen. Sie sind klüger - um genau zu sein, sie sind ebenso klug wie wir.

Was uns zu den Vertuschungen bringt. Das ist der Zweck dieses Briefes. Die Unwahrheiten stammen von mir, also schätze ich, die Wahrheit sollte auch von mir kommen.

Hierbei handelt es sich um die Geschichte, welche wir von den Kindern der Sonne erhielten, die zu uns überliefen. Es ist eine Geschichte, der wir keinen Glauben geschenkt haben - uns anfangs weigerten, ihr Glauben zu schenken.
Wie Sie bereits gelesen haben, entwickelten sich die Affen, welche wir als SCP-1000 bezeichnen, neben uns. Wir wandelten am Tag, sie in der Nacht. Unsere nachtaktiven Geschwister in den Schatten.

Doch während wir noch immer als Jäger und Sammler umher irrten, haben sie sich… verändert. So wie wir es ein paar tausend Jahre später tun würden. Werkzeuge. Waffen. Landwirtschaft. Gezähmte Tiere. Dauerhafte Besiedlung. Während die Menschheit einen flüchtigen Blick in die pleistozäne Sonne warf, explodierte die Population von SCP-1000 über Nacht. Sie überfluteten den Planeten Milliardenfach.

Sie erschufen Dinge, die wir nicht im Ansatz nachvollziehen können, trotz aller eingehenden Studien der Überreste. Biotechnologie. Sie brachten Bäume und Raubvögel dazu sich in schnelle Schiffe zu verwandeln. Ganze Tierherden wurden zu Zügen, aus Büschen wurden fliegende Fahrzeuge. Aus Insekten und Tauben machten sie etwas mit Mobiltelefonen vergleichbares, Fernsehgeräte, Computer. Atombomben. Die Kinder beschreiben riesige, strahlende Städte, welche sich quer über Gletscher erstrecken und zu den tiefsten Höhlen vordringen, riesige Luftschiffe aus Elfenbein und Spinnenseide, hunderte blinzelnder Augen von Kreaturen auf sich gerichtet.
Wir waren selten, wie Gorillas heute, im besten Fall waren nur ein paar hunderttausend übrig. Wir mieden ihre Siedlungen, so wie wilde Tiere heute die unseren meiden. SCP-1000 verstand, dass wir so intelligent waren wie sie, doch mieden sie uns ebenso wie wir sie. Sie sahen uns als Feen, als Gnome, rechneten uns übernatürliche Kräfte zu, sprachen davon, dass wir böse Kinder fressen, während sie bei Tageslicht schliefen. Sie sperrten unsere schwindende, wilde Bevölkerung in Konservatorien und erklärten die Wilderei für ungesetzlich, doch verzehrten unsere Knochen im Untergrund als Aphrodisiaka.
Dann fiel ihre Zivilisation. Dann fiel die Zivilisation durch unsere Hand. Mit “uns” meine ich nicht die Foundation, ich meine die Menschheit.

Die Geschichte ist verwirrend. Angeblich erwies uns ein betrügerischer Waldgott einen Gefallen, zeigte uns die Werkzeuge der Meister und wie man sie benutzte. Warum wir es taten, wissen wir nicht. Vielleicht jagten sie uns, vielleicht hatten wir einfach Angst. Vielleicht lag es nur daran, dass sie uns einsperrten, unbeabsichtigt oder nicht. Wir wissen einfach nicht, was die Wahrheit ist. Irgendwie erlangten wir SCP-1000s eigene Technologie und leiteten mit ihr einen SK-Klasse Dominanzwechsel ein, wodurch die Menschheit die vorherrschende Spezies der Erde wurde.

Wir löschten 70% von SCP-1000s Bevölkerung an einem einzigen Tag aus. Der Tag der Blumen, wie die Kinder ihn nannten. Angeblich blühte an diesem Tag jede Blume, während unsere Feinde im Schlaf starben. Dann jagten wir die Verbliebenen. Jedoch gingen wir weiter, als sie nur zu töten. Mit einigen der verdorbeneren Gerätschaften von SCP-1000 trieben wir die Überlebenden in den Wahnsinn, selbst jene, die sich außerhalb unserer Reichweite versteckten. Wir schlossen sie in ihrem eigenen Verstand ein, blockierten höhere Hirnfunktionen und überließen ihre Körper dem Überlebenskampf, wie ihn jeder andere gewöhnliche Affe führt. Wir schlachteten ihre lebenden Maschinen ab und brannten ihre gewaltigen, leuchtenden Städte nieder mit SCP-1000s Biowaffen, die alles in Schlamm und Staub verwandelten, welche vom Wind verweht oder vom Frühlingsregen weggewaschen wurden.

Wir hinterließen keine Spuren. Nicht mal unser eigenes Gedächtnis. Wir richteten eine der Waffen auf uns selbst und löschten sämtliches Wissen über SCP-1000 und die größte Zivilisation, die der Planet je gesehen hatte. Nur wenige Menschen schirmten sich gegen deren Wirkung ab und bewahrten das verbotene Wissen, zur Sicherheit. Der Rest von uns wurde wieder zu Jägern und Sammlern, ebenso klug wie zuvor.

Was uns zum heutigen Tag bringt.

Sie werden alles hierüber in der Stufe 3 Dokumentation lesen, doch gebe ich Ihnen hier die Kurzfassung: SCP-1000 erlangen auf irgendeine Weise ihre verschollene Intelligenz und ihr Wissen zurück. Vielleicht verloren sie diese nie wirklich. Wir wissen es nicht.

Das ist der Grund, warum die kontinuierliche Zunahme an “Bigfoot Sichtungen” so beunruhigend ist. Warum die Versuche der Kontaktaufnahme, egal wie unverständlich, sogar noch besorgniserregender sind.

Ja. SCP-1000 sind wie wir. Das ist es, was sie so gefährlich macht. Wir löschten sie aus der Geschichte und dem Gedächtnis. Wir lösten ihre Zivilisation auf und schlachteten die meisten ihrer Spezies ab. Fragen Sie sich einfach selbst: Würden sie die Gelegenheit dazu erhalten, wie viel mehr würden sie uns antun?

Anhang 1000-104-Y: Erworbenes Dokument (siehe vorhergehende Berichte für weitere Details) behauptet, dass manche SCP-1000 Entitäten [DATEN GELÖSCHT] sind. Relevant ist, dass das Dokument scheinbar von Entitäten zusammengestellt wurden, welche direkt mit der Wanderer's Library selbst zu tun haben und nicht von Mitgliedern der Serpent’s Hand oder anderen Organisationen mit relevanten Verbindungen. Nachforschungen konnten bisher weder Kontext noch Signifikanz der Details des Dokuments klarstellen.

Anhang 1000-276-A: Zahlreiche anomale Objekte mit bekannter Verbindung zu SCP-1000 [DATEN GELÖSCHT] frühere zyklische Iterationen. Unter diesem Paradigma ist die aktuelle Realität nur eine weitere Iteration und womöglich verwundbarer als es aus derzeitiger Perspektive den Anschein macht. Vollständige Implikationen dadurch sind ungewiss; jedoch repräsentieren bestimmte aktuelle Inkonsistenzen stichhaltige Beweise hierfür. Als ein Beispiel könnte SCP-2273 tatsächlich nicht aus einer parallelen Zeitlinie stammen, sondern stattdessen aus einer früheren “Iteration”. SCP-2932, SCP-2511 und andere lebende Quellen zum kulturellen Verständnis von SCP-1000 (oder, bedeutungsvoller, einer Variation von SCP-1000) weisen alle ähnliche “konsistente Inkonsistenzen” auf, welche dazu dienen könnten, ein vollständigeres Bild von der Natur dieser Iterationen zu erlangen. Allerdings sind die Schlussfolgerungen ungewiss und Nachforschungen dauern an.

Anhang 1000-276-Q: Besonderer Bericht über [DATEN GELÖSCHT]. Dieses anomale, nicht bezifferte “Black Box” Objekt, welches unter dem Bauwerk verankert ist, ist wahrscheinlich das bedeutsamste anomale Objekt von dem bekannt ist, dass es von SCP-1000 verwendet wurde. [DATEN GELÖSCHT] essentiell für das Verständnis von SCP-1000s anomaler Fähigkeiten, einschließlich der Fähigkeiten, die nicht direkt entwickelt wurden, sondern durch Zugriff auf frühere [DATEN GELÖSCHT] heutige Relevanz für die Foundation und die Menschheit insgesamt, sollte die allgemeine Eindämmung in Foundation-weitem Umfang fehlschlagen.

Anhang 1000-056-D: Instanzen von SCP-1000 haben bei mehreren Gelegenheiten versucht, mit Personal der Foundation Kontakt aufzunehmen. Die meisten dieser Kontaktversuche haben [DATEN GELÖSCHT] nicht übersetzt, doch zeigten kürzliche Versuche, dass manche Instanzen von SCP-1000 zur Kommunikation auf Englisch in der Lage sind.

Log 1000-ad056-D: Das Folgende ist eine grobe Übersetzung des letzten Kommunikationsversuchs von SCP-1000 mit Personal der Foundation am ██.██.████ (siehe angehängte Dokumentation).

wir vergeben euch;
lassen die Wahl jetzt, nicht ewig;
lasst uns wieder herein

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License