SCP-089-DE
Bewertung: +7+x
Puppe.jpg

Von SCP-032-DE bei seiner Ergreifung mitgeführtes Foto von SCP-089-DE.

Objekt-Nr.: SCP-089-DE

Klassifizierung: Keter

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-089-DE ist im Moment nicht eingedämmt. Daher sind sämtliche Medien auf Meldungen zum Aufkommen von "Robotern" hin zu überwachen. Sollte ein Aufkommen festgestellt werden, ist MTF-DE2-𝕴 ("Lichterkette") zu entsenden um den Vorfall zu untersuchen. Sollte die Präsenz von SCP-089-DE und/oder von ihm beeinflussten Maschinen bestätigt sein, ist der Einsatz schwerer Waffen und EMPs autorisiert um die Subjekte einzudämmen.

Sollte SCP-089-DE und/oder von ihm beeinflusste Subjekte erfolgreich eingefangen werden, sind diese unter allen Umständen von jeglichen anderen Maschinen fernzuhalten und nur zu transportieren, wenn sie sich vollständig fixiert in einer angemessenen Transporteinheit für mechanische Anomalien befinden.

Standort-DE17 hält für SCP-089-DE eine Isolierzelle bereit, in die es nach der Gefangenenahme umgehend zu transportieren ist.

Aufgrund der großen Unterschiede zwischen von SCP-089-DE veränderten Maschinen und der damit nicht immer eindeutigen Zuweisung sind gefangene Subjekte mit separaten SCP-Klassifikationen zu versehen.

Beschreibung: SCP-089-DE designiert einen humanoiden Roboter mit einer Größe von ca. 170 cm, der offenbar auf den Namen "Hod" hört. SCP-089-DE besitzt ein Gesicht, das ebenso wie sein Hals, sein oberer Torso, seine Unterarme und seine Hände, einer Frau nachempfunden zu sein scheint. Vom Rest seines Körpers ist nichts zu erkennen, da SCP-089-DE immer ein weites schwarzes Kleid mit hellrosa Samtüberhängen, schwarze Kniestiefel und eine Perücke mit weißen, gelockten Haaren trägt. Die Analyse von Videoaufnahmen auf denen die Kleidung beschädigt war lässt allerdings den Schluss zu, dass sein unterer Torso, die Oberarme und die Beine keine Verkleidung wie der normalerweise sichtbare Teil ihres Körpers besitzen. Ebenfalls auffällig ist die schwarze Schmetterlingsmaske, die SCP-089-DE im Gesicht trägt.

SCP-089-DE konnte bis jetzt nicht eingedämmt werden, geriet aber mehrfach in Kontakt mit den Kräften der Foundation. Bei diesen Zusammentreffen hat SCP-089-DE gezeigt, dass es große intellektuelle Fähigkeiten besitzt und scheinbar keine Energieversorgung benötigt. Das Objekt ist in der Lage seine Umgebung visuell, auditiv und taktil wahrnzuehmen und besitzt eine weibliche Stimme mit einem Unterton, der von Personal als "roboterhaftes Summen" beschrieben wurde. Über das Ausmaß seiner körperlichen Kraft ist nicht viel bekannt, allerdings hat es sich in unbeschadetem Zustand als fähig erwiesen voll ausgerüstete MTF-Soldaten mit einer Hand hochzuheben und bis zu 4 m weit zu werfen. Seine Maschinerie scheint allerdings empfindlich zu sein, da bereits Pistolenschüsse und unter Umständen sogar Faustschläge ausgereicht haben um SCP-089-DE sichtlichen Schaden zuzufügen. Durch sein niedriges Gewicht ist es allerdings schnell und wendig, was es ihm erlaubt den meisten Angriffen zu entgehen. Es wurde beobachtet, wie SCP-089-DE im vollen Lauf Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h erreicht hat. EMP-Waffen haben auf SCP-089-DE anscheinend keinerlei Effekt.

SCP-089-DE kann auf jedwede Maschine einen anomalen Effekt ausüben, vorausgesetzt es hält für 15 s einen physischen Kontakt mit seinem Ziel aufrecht. Hierbei scheint es unerheblich zu sein, ob der Kontakt durch seine Kleidung behindert wird oder welchen Teil der betreffenden Maschine es berührt. Von SCP-089-DE's Effekt beeinflusste Geräte lassen sich nicht länger bedienen und beginnen sich autonom zu bewegen. In 97,7% der beobachteten Fälle kam es außerdem vor, dass betroffene Maschinen ihre Form änderten und eine grob humanoide Gestalt oder die eines Tieres annahmen. Bei diesem Vorgang kommt es scheinbar zu keinem Verlust oder Gewinn an Masse und es wird kein Material verändert. Sollte sich das Gerät in einer Verankerung befinden, wird es sich von dieser losreißen, es sei denn die Verankerung verbindet es mit einer angeschlossenen Maschine oder einem Chassis. Diese werden in den Transformationsprozess miteinbezogen.

5361281936_97c1d576da_z.jpg

Von SCP-089-DE umgewandelter Lastwagen.

Durch SCP-089-DE veränderte Maschinen besitzen eine menschenähnliche Intelligenz, können ihre Umgebung visuell, auditiv und taktil wahrnehmen und sind zur verbalen Kommunikation fähig. Wie SCP-089-DE selbst scheinen diese Geräte keinen Energiebedarf mehr zu besitzen, allerdings sind ihre Maschinenteile immer noch von normalem Verschleiß betroffen und müssen wenn nötig ersetzt werden. Sie sehen SCP-089-DE offenbar als Autoritätsperson an, da sie jeden seiner Befehle ausführen, allerdings wurde beobachtet dass verschiedene Geräte den gleichen Befehl unterschiedlich interpretiert haben, was auf einen gewissen Grad an Autonomie schließen lässt. Abhängig davon wofür die Maschine ursprünglich konzipiert wurde, besitzt sie gegenüber verschiedenen Waffen und Umwelteinflüssen unterschiedliche Resistenzen und Schwächen. Es sollte allerdings bemerkt werden, dass sie von EMP-Waffen in allen Fällen nur temporär "ausgeknockt" werden können, sofern sie nicht dagegen geschützt oder vollständig analog aufgebaut sind.

Eine weitere Eigenschaft der durch SCP-089-DE umgewandelten Maschinen stellt ihre Fähigkeit dar anderen Geräten dieselben Eigenschaften zu verleihen die sie selbst besitzen. Dies geschieht normalerweise durch den Einbau eines ihrer Maschinenteile in ihr Ziel, allerdings wurden auch andere Methoden beobachtet (siehe beispielsweise SCP-███-DE). Bei auf diese Weise animierten Geräten wurde allerdings noch nie eine Änderung der Form beobachtet und sie scheinen auch nicht fähig zu sein ihren Effekt weiterzugeben.

SCP-089-DE und durch seinen Effekt animierte Geräte sind offenbar Teil der Interessengruppe "Caecus Carneliana-Kollektiv". Sie versuchen normalen Menschen keinen direkten Schaden zuzufügen, allerdings sind bei einigen ihrer Aktionen und Kämpfen gegen der Foundation und anderen als Feind betrachtete Gruppierungen bereits Personen indirekt verletzt oder getötet worden. SCP-089-DE konnte bis jetzt noch nicht von der Foundation gefasst werden, da es sich immer mit mindestens drei umgewandelten Kampfmaschinen bewegt, von denen mindestens eine gegen EMP-Waffen immun ist. Weiterhin ist bisher unbekannt wie SCP-089-DE nach Kämpfen seine erlittenen Schäden behebt.

SCP-089-DE trat während des Vorfalls-DE/B33 das erste Mal in Erscheinung. Die Foundation konnte lange Zeit nur durch das Auswerten von Beobachtungen Informationen zu diesem SCP sammeln, bis Rechercheteam 25 Teile der Dokumentation des "Athena-Projekts" wiederherstellte, welches von Abteilung XXV durchgeführt worden war. In diesen Dokumenten wird eine Anomalie beschrieben, die mit SCP-089-DE vergleichbare Eigenschaften besaß. Es wird davon ausgegangen, dass es sich bei diesen beiden um dieselbe Entität handelt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License