SCP-087
Loudspeaker_big.png
Bewertung: +13+x

Objekt-Nr.: SCP-087

087stairface.png

Figur A: Ein Standbild, aufgenommen während Erkundung I

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-087 befindet sich auf dem Campus der Universität [ZENSIERT]. Die Tür zu SCP-087 besteht aus verstärktem Stahl, ausgestattet mit einem elektrischen Entrieglungsmechanismus. Sie wurde getarnt, um einer Hausmeisterkammer zu ähneln, die dem Design des Gebäudes entspricht. Der Entriegelungsmechanismus am Türknauf wird sich nicht lösen, bis ██ Volt in Verbindung mit der Drehung des Schlüssels gegen den Uhrzeigersinn angewandt werden. Die Innenseite der Tür ist mit einer 6 cm dicken Schaumstoff-Polsterung ausgekleidet.

Aufgrund der Ergebnisse der abschließenden Erkundung (siehe Dokument 087-IV) ist kein Mitarbeiter dazu berechtigt, SCP-087 zu betreten.

Beschreibung: SCP-087 ist ein unbeleuchtetes Treppenhaus. Je Treppenlauf steigen 13 Stufen in einem Winkel von 38 Grad ab, bevor sie eine halbkreisförmige Plattform mit einem Durchmesser von etwa 3 Metern erreichen. Die Abstiegsrichtung dreht sich an jeder Plattform um 180 Grad. Das Design von SCP-087 beschränkt die Sichtweite auf etwa 1,5 Treppenläufe. Für alle Testpersonen, die SCP-087 erforschen, ist eine Lichtquelle erforderlich, da keine Leuchtkörper oder Fenster vorhanden sind. Lichtquellen heller als 75 Watt haben sich als unwirksam erwiesen, da SCP-087 scheinbar überschüssiges Licht absorbiert.

Berichte von Testpersonen und Audioaufnahmen bestätigen die verzweifelten Vokalisationen eines Kindes im Alter zwischen █ und ██ Jahren. Es wird geschätzt, dass sich die Quelle der Notrufe etwa 200 Meter unter der ursprünglichen Plattform befindet. Jedoch sind alle Versuche der Testpersonen, näher an die Quelle zu kommen, fehlgeschlagen. Die aus Erkundung IV, der längsten Erkundung, berechnete Abstiegstiefe liegt weit jenseits der möglichen Struktur des Gebäudes und der geologischen Umgebung. Derzeit ist nicht bekannt, ob SCP-087 einen Endpunkt hat.

087face.jpg

Figur B: SCP-087-1; Kontrastverstärktes Standbild, aufgenommen während Erkundung I

Es wurden vier Erkundungen mit einer Videokamera von Klasse-D-Personal durchgeführt. Jede Testperson, die eine Erkundung durchführt, ist auf SCP-087-1 gestoßen, das als Gesicht ohne sichtbare Pupillen, Nasenlöcher oder Mund erscheint. Die Natur von SCP-087-1 ist vollkommen unklar, aber es wurde festgestellt, dass es nicht die Quelle des Flehens ist. Die Testpersonen zeigen Gefühle intensiver Paranoia und Angst, wenn sie SCP-087-1 begegnen, doch es ist unbestimmt, ob es sich bei besagten Gefühlen um abnormale oder einfach natürliche Reaktionen handelt.

Nachtrag: Über einen Zeitraum von zwei Wochen nach Erkundung IV berichteten mehrere Mitglieder des Personals und Studenten des [ZENSIERT]-Campus von einem Klopfen mit einer variablen Rate von 1-2 Sekunden pro Klopfen, das aus dem Inneren von SCP-087 kam. Die Tür, die zu SCP-087 führt, wurde mit einer 6 cm dicken Schaumstoff-Polsterung versehen. Alle Berichte über das Klopfen haben aufgehört.

Dokument 087-I
Dokument 087-II
Dokument 087-III
[DATEN GELÖSCHT]

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License