Mobile Task Force Omega 7 Ereignisprotokoll
Bewertung: +1+x

VON: Direktor Maria Jones, Administration der Foundation-eigenen Aufnahmen und Informationssicherheit
AN: Stufe-4-Administratoren
BETREFF: RAISA-Aktualisierung vom Sicherheitsprotokoll Bezüglich: zusätzliche Information Bezüglich: SCP-076

Aktenname: Nachtrag 076-1: "Projekt Able" und "Mobile Task Force Omega-7"

Vorherige Klassifizierung: O5

Neue Klassifizierung: Stufe 3, muss die Grundlagen kennen

Gültigkeitsdatum: ██.██.████


Psychologisches Profil von Subjekt SCP-076-2

SCP-076-2 besitzt entweder Verstand, der anders als unserer aufgebaut ist, oder ist komplett verrückt, mit wenig Einfühlungsvermögen oder Konzepten, so wie wir sie verstehen würden. Konzepte wie Sex, Liebe und Gleichheit sind vollkommen fremde Vorstellungen für SCP-076-2, zumindest wenn man sie mit seiner Betrachtungsweise vergleicht. Das Subjekt hat gezeigt, dass es vollkommen desinteressiert in Bezug auf Sex ist, es unterscheidet kaum zwischen Geschlechtern, bis auf eine Form der visuellen Identifikation. Ebenfalls scheint Schmerz zu verursachen (weder emotional noch physisch) ihm keinen Reiz zu bieten, während es zugegeben hat den Prozess des Tötens zu genießen. Kurz gesagt, ein perfekter Soziopath.

Intelligenztests mit SCP-076 waren sehr unschlüssig und es wurde noch kein genaues Ergebnis erzielt. Dies kann an den fremdartigen Denkprozessen des Subjekts liegen. SCP-076-2 hat jedoch gezeigt, dass es ein großes Wissen über den menschlichen Körper (auch wenn es meist in einem sehr gewalttätigen Zusammenhang erfolgte), Militärstrategien im offenen Feld, Metallurgie und, was ziemlich seltsam ist, die Pflege von Vieh besitzt. Das Subjekt spricht mehrere Sprachen, Englisch eingeschlossen, besonders beachtlich ist aber sein Wissen über etliche Dialekte von antikem Sumerisch, welches seine bevorzugte Sprache zu sein scheint.

SCP-076-2 empfindet nichts als Verachtung für Menschen, mit einer Ausnahme: Es scheint einen gewissen Respekt vor denen zu zeigen, die es als seine Vorgesetzten anerkennt. Dies wurde entdeckt, als Agent ███████, der vorher viel Erfahrung mit SCP-076-2 gesammelt hatte, nicht erschien, als es ausgebrochen war. Das Subjekt schien unglücklich zu sein und fragte zahlreiche Mitarbeiter, wo Agent ███████ sich versteckte. Als es schlussendlich erfuhr, was Agent ███████ widerfahren war (er wurde als Kollateralschaden bei einem Luftangriff getötet, um den Angriff gegen SCP-███ fortzuführen), stoppte SCP-076 seinen Amoklauf und erlaubte seine Eskortierung und Bändigung.

Das Subjekt wurde über seine plötzliche Veränderung in seinem Verhaltensmuster befragt.

<Beginn Protokoll>

Dr. ██████: Wieso interessiert dich der Tod von ███████ so?
SCP-076-2: (Subjekt fängt an in antikem Sumerisch zu fluchen)

Dr. ██████: Wieso stört dich sein Tod? Du hast vorher viele Menschen getötet, warum ist er so- (wird von SCP-076-2 unterbrochen)

SCP-076-2: (nun Englisch sprechend) Anders? Weil er, anders als du [sumerisches Wort, nicht übersetzt], eine wirkliche Herausforderung war, ein wirklicher Feind.

Dr. ██████: Warum sollte das gut für dich sein? Jedes Mal, wenn du aufgewacht bist, hast du versucht zu entkommen. Er war mehrere Male für deine Festnahme verantwortlich. Du musst froh sein, dass er tot ist.

SCP-076-2: Ich erwarte nicht, dass du es verstehst. Wusstest du, dass er es über ██ Mal geschafft hat, mir in den Kopf zu schießen? So ein Mann verdient es in einem Kampf zu sterben, seinem Gegner so nah, dass er seinen Atem spüren kann. Nicht in einer [sumerische Worte, nicht übersetzt] Zerstörung, angeordnet von feigen Königen und Prinzen, die sicher in ihrem Palast sind. Der Rest von euch … (SCP-076-2 spuckt) ihr stoßt mich ab. Ich habe nicht mal den Drang euch niederzuschlagen.
(Das Subjekt schweigt von da an, weigert sich zu sprechen oder zu antworten)

<Ende Protokoll>

Dies weist auf einen möglichen psychologischen Zugang zu SCP-076-2s Verstand und mögliche Kontrollmechanismen hin. Durch den hohen Ressourcenverbrauch, den SCP-076-02 durch seine Fluchtversuche verursacht, und in Anbetracht des vom Bowe-Ausschuss erklärten Wunsches, SCP-Objekte für taktische Zwecke zu Waffen zu machen, empfehle ich, dass wir den Verlauf dieser Aktionen so schnell wie möglich verfolgen.

Dr. P█████ G████


VON: Dr. █████ █. █████
AN: Dr. P█████ G████, Projekt Omega Sieben
BETREFF:

████,

Er sagte ja.

███


PROJEKTANTRAG: MOBILE TASK FORCE OMEGA-7 ("BÜCHSE DER PANDORA")

Einsatzauftrag: Unterstützung von SCP-076-2 ("Able2) im Feldeinsatz, in taktischen Situationen mit hohem Risiko.

Task-Force-Organisation: Task-Force-Spezialposten "Able", Task-Force-Anführer ████ ████████████, 10-20 Feldagenten, eingeteilt in fünf Gruppen mit jeweils 3-5 Personen. Mitglieder des Teams sind Elitefeldagenten, die von Subjekt Able selbst ausgewählt wurden, um die ruhige Beziehung zwischen dem Artefakt und den irdischen Elementen der Task Force aufrechtzuerhalten.

Sicherheitsprotokoll: SCP-076-2 ("Able") muss einen Apparat an seinem Nacken tragen, der, wenn er ausgelöst oder unbefugt beeinflusst wird, SCP-076-2 eliminieren wird, indem das Rückenmark, die Luftröhre und sämtliche Hauptvenen im Nacken komplett zerstört werden. Ebenfalls wurde ein Ortungschip an SCP-076-2 angebracht. Es darf nicht töten, es sei denn, es wird ihm befohlen, und hat Schäden an den Einrichtungen der Organisation zu vermeiden.

Bewaffnung und Ausrüstung: Teammitglieder sind in Übereinstimmung mit dem MTF-Lehrsatz zu bewaffnen und auszurüsten. Da Subjekt Able keinen Hang zur Nutzung von Schusswaffen gezeigt hat oder tatsächlich kein Verständnis für deren Nutzen oder taktische Auswirkungen hat, ist es mit einer oder mehreren geschärften Nahkampfwaffen seiner Wahl zu bewaffnen.

Anhang Um Gottes Willen, ████, gib diesen Leuten was zu tun. Abel wird es langweilig und er fängt an mit seinem Team Gefechtsübungen durchzuführen: sie bekommen Kugeln, er bekommt Trainingswaffen. Hast du jemals gesehen, wie jemand den Arm eines Mannes mit einem Nerf-Schwert bricht? Er wird nicht aufhören, bis jemand stirbt. - Dr. █████ █. █████


Bericht von Dr. P█████ G████, Projekt Omega Sieben

Da SCP-076-2 die sumerische Sprache beherrscht, haben Forscher ihn gebeten, mehrere Dokumente zu übersetzen. Auch wenn es erst mit Desinteresse reagiert hat, hat es einige Dokumente übersetzt, die es seiner Aufmerksamkeit würdig empfand. Die meisten ausgewählten Dokumente von SCP-076-2 nahmen Bezug auf Kriege oder legendäre Helden, einer seiner Favoriten im Besonderen ist das "Epos von Gilgamesch".

Einer der Forscher zeigte ihm jedoch das Symbol von SCP-073. Bei diesem Anblick wurde SCP-076-2 sehr aufgebracht und tötete mehrere der Forscher, bevor sein Notausschalter aktiviert werden konnte. Als es wiederbelebt und befragt wurde, antwortete SCP-076-02 aggressiv und die Befragung wurde sofort beendet. Es wird empfohlen, dass alles SCP-073 betreffend nie in SCP-076-2s Augenmerk gebracht wird und sich die beiden nie in der gleichen Einrichtung befinden.


Anhang 076-07: Kürzlich ist SCP-105 in die Mobile Task Force Omega-7 aufgenommen worden, da sie SCP-076-2 in einem Wettbewerb besiegt hatte, um zu ermitteln, wer von ihnen mehr Apparate aktivieren konnte, die alle über eine Meile voneinander und dem Startpunkt entfernt waren. SCP-105 war in der Lage entscheidend mehr Punkte als SCP-067-2 zu erzielen, indem sie ihre angeborenen Fähigkeiten zu ihrem Vorteil nutzte. SCP-076-2 gab die Niederlage zu und erlaubte ihr der Gruppe beizutreten.

Anhang 076-09: Der vorgeschlagene Kontakt zwischen SCP-076-2 und SCP-682 wird auf unbestimmte Zeit verzögert. Diejenigen mit Sicherheitsfreigabe der Stufe 4 oder höher können Zugang zu Kontingenz 076-2 #3 anfordern.

Anhang 076-23: Auf Nachfrage der Bowe-Kommission ist die Mobile Task Force Omega-7 in der Region ████████ von ███████████ eingesetzt worden gegen [DATEN GELÖSCHT].


VON: Dr. █████ █. █████
AN: Dr. P█████ G████, Projekt Omega Sieben
BETREFF: Tu es nicht, P███

████,

Um Gottes Willen, tu es nicht. Es ist schlimm genug, dass sie auch versuchen, Iris zu einer Waffe zu machen. Lass nicht zu, dass das Militär uns in ihre Drecksarbeit gegen einige Sandfarmer in ██████████ reinzieht.

███


VON: General ██████ Bowe, ████
AN: Dr. P█████ G████, Projekt Omega Sieben
BETREFF: Ein gut gemachter Job

Exzellente Arbeit, Doktor. Die Mission ist genauso verlaufen, wie wir es erwartet haben. Wir werden Sie wieder anrufen, wenn wir Ihre Hilfe brauchen.

General ██████ Bowe, ████


VON: Dr. █████ █. █████
AN: Dr. P█████ G████, Projekt Omega Sieben
BETREFF: Ich hoffe, du bist verdammt nochmal stolz auf dich, Wichser.

<hallo.jpg>

weil du ein noch größeres Arschloch als dieser Typ bist.


VON: Dr. P█████ G████, Projekt Omega Sieben
AN: Omega-Sieben-Team
BETREFF: Neuzuordnung

Von diesem Moment an wurde Dr. █████ █. █████ als Personal der Stufe 1 wieder SCP-682 zugewiesen.


[DATEN GELÖSCHT]


VON: Dr. P█████ G████, Projekt Omega Sieben
AN: General ██████ Bowe, ████
BETREFF: Probleme

[DATEN GELÖSCHT]

Trotz unserer besten Bemühungen ist Subjekt Able schwer zu kontrollieren. All unsere Versuche, ihn beschäftigt zu halten, waren mehr oder weniger erfolglos.

Das Problem ist, dass er eine perfekte Tötungsmaschine ist und das ist alles, was er tun will. Es scheint genau das zu sein, was wir wollten, aber das Problem ist, dass wir ihn nicht abschalten können.

[DATEN GELÖSCHT]

Ich habe bald keine Missionen mehr, die ich ihm geben kann und die, die ich übrig habe, beschäftigen ihn mental nicht. Er fängt an, auf die anderen Teammitglieder einzuschlagen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis etwas schiefgeht. Ich bitte um Erlaubnis, das Projekt abzubrechen und Able zu neutralisieren, bis wir ihm etwas zu tun geben können.


VON: General ██████ Bowe, ████
AN: Dr. P█████ G████, Projekt Omega Sieben
BETREFF: Re: Probleme

Inakzeptabel. Subjekt Able zu diesem Zeitpunkt zu neutralisieren, wird zu einer inakzeptablen Verzögerung führen. Wir haben in ein paar Wochen eine andere Mission. Du musst ihn bis dahin nur beschäftigen. Schick ihn in den Urlaub oder so.


VON: Dr. P█████ G████, Projekt Omega Sieben
AN: Die ganze Belegschaft
BETREFF: ALARM

DIES IST EIN AUTOMATISCHER ALARM

SCP-076-2 hat sein ausfallsicheres Explosionshalsband deaktiviert und ist außer Kontrolle geraten. Die ganze Belegschaft auf höchste Alarmstufe. Weitere Aufforderungen, wenn die Umstände es erfordern.


VON: AUTOMATISCHES VERTEIDIGUNGSSYSTEM, EINDÄMMUNGSAREAL-25
AN: Die ganze Belegschaft
BETREFF: FINALE OPTION GESTARTET

DIES IST EINE AUTOMATISCHE NACHRICHT. NICHT ANTWORTEN

Am ██.██.████, ████:██, hat Eindämmungsareal-25 seinen hauseigenen Nuklearsprengkopf auf einen Zehn-Minuten-Countdown eingestellt.


VON: O5-Kommando
AN: Alle Standorte
BETREFF: Eindämmungsareal-25 Finale Option: Antwort

Am ██.██.████, ████:██, wurde Eindämmungsareal-25 bei der Sprengung seiner hauseigenen Nuklearsprengköpfe zerstört. Anlagen 67 und 68 müssen das FEMA1-Protokoll aktivieren und den Ort so früh wie möglich sichern. Die offizielle Geschichte wird von RAISA veröffentlicht, sobald sie entworfen wurde.


Verbessertes psychologisches Profil von Subjekt SCP-076-2

SCP-076-2 besitzt entweder Verstand, der anders als unserer aufgebaut ist, oder ist komplett verrückt, mit wenig Einfühlungsvermögen oder Konzepten, so wie wir sie verstehen würden. Konzepte wie Sex, Liebe und Gleichheit sind vollkommen fremde Vorstellungen für SCP-076-2, zumindest wenn man sie mit seiner Betrachtungsweise vergleicht. Das Subjekt hat gezeigt, dass es vollkommen desinteressiert in Bezug auf Sex ist, er unterscheidet kaum zwischen Geschlechtern, bis auf eine Form der visuellen Identifikation. Ebenfalls scheint Schmerz zu verursachen (weder emotional noch physisch) ihm keinen Reiz zu bieten, während es zugegeben hat den Prozess des Tötens zu genießen.

Intelligenztests mit SCP-076 waren sehr unschlüssig und es wurde noch kein genaues Ergebnis erzielt. Dies ergibt sich aus dem Fakt, dass keine Kommunikation mit dem Subjekt in seinem "Wut"-Zustand möglich ist. Das Subjekt spricht mehrere Sprachen, Englisch eingeschlossen, besonders beachtlich ist aber sein Wissen über etliche Dialekte von antikem Sumerisch, welches seine bevorzugte Sprache zu sein scheint.

SCP-076 empfindet nichts als Verachtung für Menschen und wird sie bei Sichtkontakt töten. Es wird keine Kommunikation mit dem Subjekt versucht.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License