SCP-070
Bewertung (rating): 0+x

Objekt Nr.: SCP-070

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-070 muss in einem verstärkten 10 mal 10 Meter großen Betonraum isoliert werden, der permanent geschützt und überwacht werden muss. Dieser Raum muss stets mit unverderblicher Nahrung und Wasser für bestückt sein (siehe Dokument 070-IC für eine komplette Liste der Gegenstände) und muss den grundlegenden Komfort für humanoide SCPs aufweisen. Sicherheitspersonal, welches SCP-070 zugeteilt ist, muss zusätzlich zur Standardbewaffnung Klebeschaumpistolen bei sich tragen.

Die strukturelle Integrität von SCP-070s Zelle muss zweimal täglich überprüft werden. Im Falle von massiven Schäden an der Struktur, muss SCP-070 außer Gefecht gesetzt und in einer Ersatzzelle wie die oben beschriebene untergebracht werden. Wenn ein verstärkter Betonraum mit der benötigten Stärke nicht vorhanden sein sollte, sollte SCP-070 vorübergehend in einer Zelle aus stärkerem Material untergebracht werden, bis ein anderer Betonraum präpariert werden konnte.

SCP-070 darf auf Anfrage Beruhigungsmittel und Schmerzmittel verabreicht werden, aber nicht mehr als die von Dr. Dumont angegebene Höchstdosierung. Personal, welches, egal aus welchem Grund, SCP-070s Zelle betritt muss unbewaffnet sein und sollte durchstoß sichere Rüstung tragen. Bewaffnete Wachen müssen außerhalb von SCP-070s Sichtfeld bleiben.

Im Fall eines Eindämmungsbruchs durch Somnambulismus muss das Sicherheitspersonal die Standortadministration verständigen, Essen und Wasser im vermuteten Pfad von SCP-070 platzieren und für einen sicheren Bereich von 25 Metern um SCP-070 sorgen. Falls SCP-070 während des Somnambulismus gewalttätig werden sollte, ist das Personal autorisiert SCP-070 mittels Klebeschaum außer Gefecht zu setzen (Vorsicht ist walten zu lassen, um SCP-070 nicht zu erdrücken). Da SCP-070 aus Reflex gewalttätig auf Verletzungen oder Angriffe reagiert, sollte das Sicherheitspersonal, soweit es möglich ist, von tödlicher Gewalt absehen und SCP-070 auch nicht anderweitig verletzen.

Beschreibung: SCP-070 scheint ein männlicher Mensch mit nativ Amerikanischen Wurzeln, mit einer, bis auf zwei rostigen "Flügeln" aus seinem Rücken, normaler Statur zu sein. Jeder Flügel besteht aus einigen flachen Eisenstäben von 6cm Länge, die Ende-zu Ende mit drehbaren Nieten verbunden sind und eine bewegliche Länge von insgesamt über 2 Metern bilden. Von diesen Stäben hängen Ketten von unterschiedlicher Länge, zweiundzwanzig an jedem Flügel, mit gezackten Pfeilspitzen an ihren Enden. SCP-070 scheint keine weiteren anomalen Eigenschaften bis auf die Flügen zu besitzen.

Die Flügel scheinen unabhängig zu den Person an denen sie Befestigt sind zu agieren und SCP-070 hat mehrmals angegeben, dass er keine Kontrolle über sie hat. Wenn den Flügeln jedoch Schaden zugefügt wurde, zeigte SCP-070 Anzeichen von physiologischer Qual, inklusive Schwitzen, reduzierter Blutfluss zum Gesicht und Schmerzensschreie. Es wurde beobachtet sich mit Hochgeschwindigkeit falten und öffnen, heraus schnellen und flattern (zusammen oder unabhängig voneinander) und wie sie ihre Pfeilspitzen in Beton, Holz und ähnlichen Materialien verankern. Während SCP-070 keine Feindseligkeit gegenüber Personal zeigt, wird es oft gewalttätig auf Bedrohungen die es bemerkt reagieren, indem es seine Ketten gegen Angreifer peitscht und die Ketten schützend um seinen Körper wickelt. Die beste Art es zu unterwerfen ist Klebeschaum (Nicht tödliche Waffe) der die Ketten aus sicherer Entfernung ineinander verstricken kann.

Abgesehen von dem Rost, sind die Flügel und Ketten von SCP-070 so stark wie hochqualitative Stahllegierungen. Dennoch besitzen sie auch eine Dichte wie Stahl und SCP-070 kann sich, aufgrund des Gewichts seiner Flügel, nicht anders als ein normaler Mensch bewegen. Bisher konnte oder wollte SCP-070 seine Flügel nicht zur Unterstützung menschlicher Fortbewegung benutzen. SCP-070 verbringt die meiste Zeit verankert in den Wänden und der Decke seiner Zelle, normalerweise betäubt.

Anhang 070-1: Vorfall 070-1

Am ██.██.████ um 03:36, brach SCP-070 aus. Das Sicherheitspersonal wurde unterrichtet, dass SCP-070 zu schlafen schien und wurde angewiesen SCP-070 nicht anzugreifen und andere von ihm fern zu halten. Durch das Peitschen und Verankern seiner Ketten in die Wände und Decke vor sich war SCP-070 in der Lage (scheinbar immer noch schlafend) sich durch den Standort-██ zu bewegen. SCP-070 brach in das Lebensmittellager der Kantine 4 ein und fuhr fort sich am erreichbaren Essen und Trinken voll zu fressen. Fast neunzehn Minuten später, scheinbar gesättigt, kehrte SCP-070 in seine Zelle zurück. Zu keinem Zeitpunkt ist SCP-070 aufgewacht. Scp-070 konnte sich hinterher an nichts erinnern.

Anhang 070-2: Persönlicher Hintergrund

Interviews haben ergeben, dass SCP-070 ██████ ███ heißt und das es fähig ist die korrekte Sozialversicherungsnummer eines US Bürgers mit gleichem Namen und Alter zu rezitieren. SCP-070 behauptet ein Mitglied des Kiowa Stammes zu sein und [DATEN GELÖSCHT]. SCP-070 behauptet nicht zu wissen wie es die Flügel bekommen hat. Es erinnert sich nur, das es mit ihnen auf einem Schrottplatz aufgewacht ist nach dem es in der Nacht zuvor viel Peyote getrunken hatte.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License