SCP-043-TH
Bewertung: 0+x

Objekt-Nr.: SCP-043-TH

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-043-TH befindet sich in einem 10 x 12 Meter großen Raum an Standort-██. Die Raumtemperatur ist zwischen -5 und 5 Grad Celsius zu halten. SCP-045-TH ist mit 5 kg Eis pro Tag zu versorgen. Andernfalls wird es zu einem erneuten Auftreten von IC-043 (siehe Anhang-3) kommen, was im Falle eines erneuten Auftretens zu Notfall-Sicherheitsmaßnahmen durch die Standortsicherheit führen wird. Infolge des Vorfalls wurde die Tresortür, die in die Kammer von SCP-043-TH führt, verstärkt und alle Interaktionen mit der Anomalie sind nun mit Personal der Klasse D durchzuführen.

In der Cafeteria des Standorts darf kein Eis serviert oder vom Personal mitgebracht werden. Verstöße gegen diese Regel werden mit einem Verweis geahndet.

Beschreibung: SCP-043-TH ist eine humanoide Entität, die aus Eis mit Vanillegeschmack besteht.
Tests haben ergeben, dass die "Haut" von SCP-043-TH durch eine unbekannte Methode ständig Eiscreme in flüssigem Zustand absondert, die aus Zucker, menschlichem Fett und Vanille besteht, um ihre Form zu erhalten.

SCP-043-TH verhält sich wie jedes andere menschliche Wesen. SCP-043-TH fragte manchmal das Personal, ob jemand das flüssige Eis probieren möchte, das aus seinem Körper ausgeschieden wird und es drückte Zufriedenheit über diejenigen aus, die sein Angebot annahmen. Personen, die das Eis gekostet haben, beschrieben es als schrecklich schmeckend, manche übergaben sich nach dem Verzehr. Einige Versuchspersonen haben sich geweigert, das ihnen angebotene Eis zu verzehren, ungeachtet des Geschmacks und der früheren Vorlieben. Männliche Versuchspersonen haben den Geschmack des Eises von SCP-043-TH ausdrücklich als [ZENSIERT] beschrieben. Versuchspersonen, die gezwungen waren, ein anderes Eis zu probieren, haben beschrieben, dass der Geschmack genau wie der von SCP-043-TH ist, obwohl das Eis mit Vanillegeschmack versehen ist oder nicht. Eingehende Untersuchungen haben ergeben, dass die Sekrete von SCP-043-TH die Geschmacksknospen von Organismen beeinflussen (siehe Anhang-1).

Es wurde beobachtet, dass SCP-043-TH immer einen Metalllöffel an sich trägt, welcher als SCP-043-TH-1 klassifiziert ist. Er wird aus dem Bauch des Exemplars herausgezogen, wo es ihn aufbewahrt, wenn er nicht benutzt wird. Als das Personal den Löffel aus SCP-043-TH zur Analyse mitnahm, wurde festgestellt, dass er seine eigenen anomalen Eigenschaften hat. Mitarbeiter, die mit dem Löffel in Kontakt kamen, verwandelten ihren Körper langsam in Eiscreme. Die Betroffenen werden dann als Instanz von SCP-043-TH-2 bezeichnet. SCP-043-TH verzehrt alle -2 Instanzen, wenn es in der Lage ist, mit ihnen in Kontakt zu kommen. Es ist nicht klar, warum SCP-043-TH die Kreaturen verzehrt, aber es wird davon ausgegangen, dass ███████████. Weitere Untersuchungen zu diesem Prozess sind im Gange.

Anhang-1: Tests zu SCP-043-TH

Test Subjekt: D-26849
Test Resultat: D-26849 wurde angewiesen, SCP-043-TH zu probieren. Nachdem D-26849 es gekostet hatte, kotzte sie ein Stück Eis zusammen mit einer Hornisse im Inneren des Eisstücks aus. D-26849 fuhr fort, SCP-043-TH und dem Personal Schimpfwörter entgegenzuschreien. Als nächstes wurde D-26849 befohlen, Eis zu probieren, das die Foundation zur Verfügung stellte. D-26849 aß und erbrach das Eis wie zuvor. Die Testperson fragte, ob sie dazu gebracht wurden, SCP-043-TH wieder zu essen. Der Geschmack, der der Versuchsperson zur Verfügung gestellt wurde, war gekauftes Erdbeereis.

Anhang-2:

Test Subjekt: D-26850
Test Resultat: D-26850 wurde angewiesen, SCP-043-TH-1 von SCP-043-TH zu nehmen. D-26850 versuchte, -1 zu nehmen, aber SCP-043-TH übte schließlich Vergeltung, als das Subjekt erfolgreich war, den Gegenstand zu bekommen. Die Hand von D-26850, die SCP-043-TH-1 hielt, verwandelte sich dann langsam in Eiscreme. D-26850 schrie schockiert auf. Es vergingen 3 Minuten, D-26850 verwandelte sich vollständig in eine Instanz von SCP-043-TH-2. SCP-043-TH schnappte dann -1 von D-26850 und benutzte es, um die Überreste von D-26850 aufzunehmen, während es schmolz.

Anhang-3: Event IC-043

Nach 2 Wochen hörte ich die wütenden Schreie von SCP-043-TH. Es klopfte an die Tür seiner Zelle, um Eiscreme zu bekommen. Wir gaben ihm zwar Nahrung, aber es wollte immer noch mehr. Einige Mitarbeiter fingen an, Mitleid mit ihm zu haben, aber wir dürfen nicht vergessen, was es ist. Ich schickte dann ein Subjekt der Klasse D mit der Bezeichnung D-22356 in die Kammer, um mit SCP-043-TH zu kommunizieren, falls es etwas brauchte. Es wurde plötzlich aggressiv und griff D-22356 an. Es zwang ihn, ihm mit dem Löffel, den es bei sich trug, seine Flüssigkeit zu geben. 043-TH begann, mehr als gewöhnlich abzusondern, wobei er Haufen von halbgeschmolzenem Eis auf den Boden fallen ließ. Es produzierte so viel Eis, dass es aussah, als würde sich 043-TH auflösen. Ich überprüfte die Raumtemperatur und sie lag bei -5 Grad, so dass es nicht schmolz. Dann ertönte der Alarm, denn die Flüssigkeit begann aus der Zelle auszutreten. Mitarbeiter, die sich zu diesem Zeitpunkt in der Nähe befanden, berichteten, dass die Substanz aus den Wänden austrat und so aussah, als bewege sie sich auf sie zu. Darüber hinaus hatte sie einen schrecklichen Geruch. Das Personal begann daraufhin, das Gebiet zu evakuieren. Das Leck konnte niemanden erreichen. Danach wurde die Raumtemperatur deutlich gesenkt, wodurch der Vorfall gestoppt wurde.

Es wurde vorgeschlagen, die Temperatur in den Maßnahmen von -5 auf -8 Grad zu ändern und die Dicke der Wände zu erhöhen. Ich zog es vor, dass die Änderungen so schnell wie möglich umgesetzt werden. Ich bin es leid, dass sich die Leute über ein Wiederauftreten dieser Flüssigkeit ekeln.

- Dr. ██████ Sonnas

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License