SCP-034-DE
Bewertung (rating): +8+x

Objekt Nr: SCP-034-DE

Klassifizierung: Keter

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-034-DE ist fest in einem Gefahrstoffraum für Flüssigkeiten, Dampf und Aerosole von 3×3×2,5 m (LBH) mit einer luft- und wasserdichten Sicherheitstür Klasse 3-AF installiert. Neben dem Hauptraum befinden sich ein Kontrollraum. Der Zugang zum Hauptraum erfolgt durch einen ebenfalls als Gefahrstoffraum ausgeführten Vorraum, indem sich Raumlufttechnische Anlagen, Wasserversorgung und ein Trocknungsofen befinden. In allen vier Raumecken des Haupt- und des Vorraumes sind Überwachungskameras angebracht.

Raumlufttechnik und Wasserversorgung bilden ein geschlossenes System. Aus der Luft abgeschiedenes Kondenswasser ist in den Wasservorrat zurückzuführen. Die Luftfeuchtigkeit ist außer bei Tests auf < 30% zu halten. Wasserpfützen sind mit handelsüblichen Mittel aufzunehmen, Lappen über dem Abfluss von SCP-034-DE auszuwringen und im Vorraum zu trocknen. Alte Filter aus Luft- und Wasserversorgung, sowie alle ausgebauten Verschleißteile müssen in dem Wartungsraum im Trocknungsofen getrocknet werden, ehe sie aus der Zelle von SCP-034-DE verbracht werden dürfen. Wartungs- und Reinigungsarbeiten sind nur von befähigtem D-Personal durchzuführen. Diese sind von gefährlichen Arbeiten ausgeschlossen, um stets über qualifiziertes Personal zu verfügen.

Nach Zwischenfall #034-DE-4 ist der Kontrollraum stets mit mindestens drei (3) Personen besetzt zu halten, welche die Bilder der Überwachungskameras auf Anomalien prüfen. Der Kontrollraum wird ebenfalls von einer weiteren Kamera überwacht. Das Personal wird von einer Software unterstützt, die auch kleine Änderungen der Kamera-Bilder erkennt. Alle mit der Überwachung beauftragten Personen haben bereits seit mindestens drei Stunden wach zu sein, und müssen sich dienstunfähig melden wenn sie sich müde fühlen. Zu keiner Zeit dürfen sich weniger als zwei (2) Personen in dem Kontrollraum befinden. Kommt es zu einer Störung der Software ist zusätzliches Personal hinzu zu ziehen.

Die Linsen der Kameras sowie die Abdeckungen der Leuchten und sämtliche Oberflächen im Haupt- und Vorraum, mit Ausnahme des Wandspiegels, sind beheizbar, mit einer wasserabweisenden Beschichtung auszustatten, sodass sie nicht beschlagen können. Im Kontrollraum sind Armbanduhren, Mobiltelefone, Brillen und andere Gegenstände, die spiegeln oder beschlagen können verboten. Alle Bildschirme sind mit mattem Gehäuse und matter Bildfläche ausgestattet. In Haupt- und Wartungsraum dürfen sich, außer während Tests, nicht weniger als zwei (2) Personen gleichzeitig aufhalten.

Der Hauptraum ist wie ein durchschnittliches deutsches Badezimmers eines/r Alleinstehenden eingerichtet. Für Tests ist die Ausstattung mit Kosmetik- und Hygieneartikeln dem Geschlecht und der Frisur der Testperson anzupassen. Alle Verbrauchsprodukte (Shampoo, Badezusatz, Toilettenpapier usw.) die zur 90% verbraucht sind, sind zu ersetzen und die angebrochenen Produkte nach ausgiebiger Trocknung als Klasse E-Gefahrstoff zu verbrennen. Der Spiegel über dem Waschbecken ist demontierbar auszuführen, sodass er je nach Test entfernt werden kann.

Beschreibung: SCP-034-DE-1 ist eine Badewanne mit Duscharmatur und gläserner Faltwand, Baujahr 199█. Der Effekt von SCP-034-DE-1 tritt nur auf, wenn eine alleinstehende Person über 15 Jahren darin duscht. Bei Kindern oder Personen in einer Beziehung tritt der Effekt nicht auf. Badet die Person oder befindet sich während dem Duschen eine weitere Person im Raum, tritt ebenfalls kein Effekt auf. Der Effekt tritt am häufigsten auf, wenn die Testperson gerade aufgewacht, und noch schlaftrunken ist. Der Effekt trat mit einer durchschnittlichen Wahrscheinlichkeit (bezogen auf alle bisherigen Tests) von 24% auf.

Der Effekt beginnt, wenn die gläserne Faltwand vollständig von innen und/oder außen beschlagen ist. Die duschende Person beginnt sich beklommen und beobachtet zu fühlen, über das sich nackt von Kameras beobachtet fühlen hinaus. Der Effekt wird stärker, sobald die Person die Augen für einen Moment geschlossen halten muss, um die Haare zu befeuchten. Hat die Person ihre Haare shampooniert, und spült sie gerade aus, ist auf der anderen Seite der Faltwand ein leises Rascheln zu hören, das mittels akustischer Ortung auf etwa 5 cm vor der Faltwand lokalisiert wurde. Sobald die Person die Augen öffnet, ist durch die beschlagene Scheibe für 0,5 s ein humanoider Schatten (vermutlich von SCP-034-DE-2) zu sehen. Die Erscheinung ist auch auf Überwachungsaufnahmen zu sehen, allerdings nur von der Innenseite der Kabine aus. Nicht jede Testperson bemerkt den Schatten. Schaut die Testperson hinter die Faltwand, ist dort nichts zu sehen. Diejenigen Testsubjekte, die das Duschen fortsetzen tun dies nach Möglichkeit mit geöffneten Augen. Während dem weiteren Duschen treten keine weiteren Anomalien auf.

Während dem Abtrocknen sind auf dem beschlagenen Spiegel huschende Schatten zu erkennen, wenn die Testperson nicht direkt in den Spiegel schaut. Wird die Testperson eines solchen Schattens gewahr und schaut in den Spiegel, erscheint hinter ihr ein schattenhafter Schemen (SCP-034-DE-2) in der Gestalt einer Person in Größe der Testperson, die nach der Testperson zu greifen scheint. Dreht sich die Testperson zu der Stelle hin, an der sich SCP-034-DE-2 befinden müsste, scheint sie dort eine Entität zu sehen, die auf Überwachungsbildern jedoch nicht erscheint. Etwa 30% der Testpersonen erleiden einen Herzinfarkt und sterben an Ort und Stelle. An den restlichen 70% erscheinen tiefe Wunden in Gesicht, Armen, vorderem Torso und Genitalien, mit einer Rate von etwa 1,4 Wunden/s. Die Betroffenen verbluten binnen kürzester Zeit.

Betritt eine weitere Person zu irgendeinem Zeitpunkt des Tests den Raum, enden die Effekte schlagartig.

Nachtrag #034-DE-A1: Materialtests mit SCP-034-DE-1 wiesen keinerlei physikalische oder chemische Anomalien auf, der Effekt ist jedoch übertragbar, wenn Teile von SCP-034-DE-1 in eine andere Badewanne, oder Duscharmatur in Kombination mit einer anderen Wanne eingebaut werden, die dann binnen 72 Stunden ebenfalls diesen Effekt zeigt. Es sind bisher ██ Instanzen von SCP-034-DE-1 bekannt geworden und wurden, bis auf das o.g. beschriebene Exemplar, durch Einschmelzen zerstört. Es ist davon auszugehen, das noch weitere, unentdeckte, Instanzen von SCP-034-DE-1 existieren.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License