SCP-031
Bewertung: 0+x

scp-031rev.jpg

Das Ryugyong Hotel, gelegen in Pjöngjang, Demokratische Volksrepublik Korea.

Objekt-Nr.: SCP-031

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-031 befindet sich derzeit im Ryugyong Hotel in der Stadt Pjöngjang in der Demokratischen Volksrepublik Korea1. Da das Land, in dem es sich befindet, derzeit von einem autoritären Regime regiert wird, das die staatlichen und nationalen Medien nahezu vollständig kontrolliert, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Informationen über SCP-031 an die Weltöffentlichkeit gelangen, minimal. Da das besagte Regime auch mit der Foundation kooperiert, um die physische Sicherheit des Standorts zu gewährleisten, sind die Mitarbeiter der Foundation angewiesen, deren Anweisungen zu befolgen, solange sie nicht mit den größeren Zielen der Foundation kollidieren.

Die Struktur des Ryugyong-Hotels dient dazu, SCP-031 in der zentralen Turmspitze zu halten. Drei sekundäre Türme (in 120-Grad-Abständen von der zentralen Pyramide entfernt) beherbergen Type-9 Heaven's Blade Restriction Systems2, der so kalibriert ist, dass er ein disruptives Energiefeld auf den zentralen Turm fokussiert. Obwohl das System nicht in der Lage ist, die physische Flucht von SCP-031 zu verhindern, dient es dazu, die psychischen Energien von SCP-031 daran zu hindern, die Struktur zu verlassen und das Personal außerhalb des Geländes zu beeinflussen.

Die Sanierung des Hotels ist derzeit im Gange, wobei die örtlichen Behörden mit Flammenwerfern und chemischen Sprühgeräten bewaffnetes Personal in Schutzanzügen einsetzen, um die vom SCP-031 betroffenen Bereiche zu dekontaminieren. Aufgrund des langsamen Fortschritts und der Verteidigungsfähigkeiten von SCP-031 liegen die Sanierungsarbeiten jedoch drastisch hinter dem Zeitplan zurück.3

Mitarbeiter, die von den psychischen Fähigkeiten des SCP-031 betroffen sind, müssen sofort eliminiert werden, um zu verhindern, dass ihre Biomaterie in seine physische Matrix aufgenommen wird.

Beschreibung: SCP-031 ist ein amorpher Organismus mit einer Masse von über 7.500 kg, der in das Kanalsystem und die Wartungsinfrastruktur des Gebäudes eingedrungen ist. Ranken, die von der zentralen Masse des SCP-031 ausgehen, haben sich durch die Rohrleitungen und das Kanalsystem des Hotels auf alle 105 Stockwerke des Gebäudes ausgebreitet. Auf dem Höhepunkt waren über 75% der 3.000 Zimmer des Hotels mit SCP-031 kontaminiert. Die Sanierungsarbeiten haben ██% des ursprünglichen Befalls zerstört, aber über ███ Zimmer sind weiterhin von SCP-031 betroffen.

Die SCP-031-Ranken enden in einer schotenartigen Struktur (Sporokarp), die aus einem eiförmigen Gebilde von etwa zwei Metern Länge besteht, von dem mehrere wimpernartige Strukturen abzweigen. Bei manchen Gelegenheiten nehmen Personen, die sich in der Gegenwart eines SCP-031 Sporokarps befinden, diesen stattdessen als ein Individuum wahr, zu dem die Person in ihrer Vergangenheit eine enge emotionale Verbindung hatte. Der SCP-031 Sporocarp verwandelt sich in die Gestalt der wahrgenommenen Person und versucht, die Person zu überreden, für einen längeren Zeitraum bei ihr zu bleiben.

Der SCP-031 Sporocarp wird als nächstes versuchen, mit seinen wimpernähnlichen Strukturen physischen Kontakt mit dem anvisierten Individuum herzustellen. Verdauungssäfte werden in den Körper des Subjekts injiziert, und sein Fleisch wird verzehrt und in die Körpermasse des SCP-031 integriert. In der Zwischenzeit wird eine sekundäre Geißel den Schädel und das Gehirn des Subjekts verschlingen und die Blutgefäße durch ihre eigenen Ranken ersetzen, die die Lebenserhaltung des betroffenen Gehirns auf eine noch unentdeckte Weise aufrechterhalten. Die Ranken werden das Subjekt dezerebrieren und den Schädel des Subjekts zurück durch das Kanalsystem des Gebäudes transportieren, wo er in die zentrale Masse integriert wird.

Aufnahmen von Überwachungsdrohnen zeigen, dass sich im Netzwerk der Ranken, die an der zentralen Masse von SCP-031 befestigt sind, derzeit █,███ Crainia befinden. Allem Anschein nach sind die darin enthaltenen Gehirne noch am Leben und haben möglicherweise ein Bewusstsein.

Geschichte

SCP-031 wurde am 22.10.1948 geborgen, nach widersprüchlichen Polizeiaufzeichnungen, die nach einem Aufstand in der Stadt [ZENSIERT] aufgenommen wurden, wo sich mehrere Zivilisten in einem Flüchtlingslager versammelt hatten und sich zu einem kultähnlichen Führer bekannten, den sie als "Der Geliebte" bezeichneten. Nach dem ersten Kontakt und der ersten Einschätzung wurden die Zivilisten durch die großflächige Verteilung von inhalativen Beruhigungsmitteln und Amnestiemitteln beruhigt. MTF-Psi-7 konnte die zentrale Masse von SCP-031 bergen und in den Sicherheitsbehälter bringen.

In seiner anfänglichen Form bestand SCP-031 aus einer einzelnen amorphen Entität mit einem Gewicht von etwa 75 kg und einer vagen humanoiden Gestalt. Es hatte noch nicht die Fähigkeit, menschliche Biomaterie zu verzehren und in sich aufzunehmen, oder irgendwelche bewusstseinsbeeinflussenden Eigenschaften, abgesehen davon, dass es ungewöhnliche Gefühle der Liebe und Hingabe hervorrief. Am 16.11.1948 wurde SCP-031 als sicher eingestuft und befand sich in Eindämmung in Standort-██.

Leider führte der Koreakonflikt (der am 25.6.1950 begann) zur Zerstörung der Einschließungsanlage der Foundation in Pjöngjang und zum Verlust aller darin enthaltenen Anomalien. Bis zum Ende des Konflikts im Jahr 1953 waren alle anderen Anomalien geklärt (entweder geborgen oder als zerstört bestätigt), abgesehen von SCP-031, der als verloren galt und sich in der freien Natur befand.

Die Aktiva der Foundation wurden erstmals 1992 auf das Wiederauftauchen von SCP-031 aufmerksam, als die Bauarbeiten am Ryugyong Hotel in Pjöngjang plötzlich eingestellt wurden. Das Personal, das mit der örtlichen Regierung in Verbindung stand, bestätigte, dass ein anomaler Effekt zum Verschwinden zahlreicher Arbeiter geführt hatte, die beim Bau des Hotels beschäftigt waren, und eine mobile Task Force der Foundation wurde zur Untersuchung entsandt. Alle Mitglieder der MTF gingen daraufhin im Einsatz verloren, und das Gelände wurde abgesperrt und für unzugänglich erklärt. Alle Arbeiten am Ryugyong Hotel wurden für mehr als sechzehn Jahre eingestellt, abgesehen von der Installation des Heaven's Blade Restriction Systems an den sekundären Türmen.

Im Jahr 2008 führte das verstärkte Eindringen von SCP-031 in die Infrastruktur des Gebäudes dazu, dass er von Außenstehenden entdeckt werden konnte: Das örtliche Regime ordnete sofort an, dass Fenster an dem Bauwerk angebracht werden, um die Existenz von SCP-031 vor anderen zu verbergen, was zum Verlust von ███ weiteren Bauarbeitern führte. Leider wurde dies als Wiederaufnahme der Bauarbeiten an dem Gebäude wahrgenommen, was zu der Erwartung führte, dass das Bauwerk in Zukunft tatsächlich fertiggestellt und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden würde. Die Aufräumarbeiten begannen innerhalb eines Jahres, wobei Flammen und Lösungsmittel projizierende Geräte eingesetzt wurden, um SCP-031-Ranken und Sporocarps zu zerstören, wobei jedes Team von einem politischen Offizier begleitet wurde, der beauftragt war, jegliches Personal zu terminieren, das in SCP-031 assimiliert wurde.

Zum aktuellen Datum4 sind die Sanierungsarbeiten noch im Gange. Die Mitarbeiter der Foundation stehen weiterhin in Kontakt mit dem lokalen Regime und überwachen dessen Fortschritte, die langsam aber stetig sind.

Anhang 1: Auszüge vom RAISA Email Server

Von: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
An: Registratur 2201
Betreff: Unvollständige Datei für Sicherheitsmaßnahmen für SCP-031
Team, ich habe ein Problem, das einer sofortigen Klärung bedarf. Ich habe das Ryugyong-Hotel als Standort einer Gedankenstütze Stelle aus der Proto-Afro-Asiatischen Kulturgruppe. Wie Sie sehen können, ist das die gleiche Stelle wie dieses hirnklauende Fleischnetz. Sind diese beiden Objekte überhaupt miteinander verwandt? Ist dieses Hotel eine Art Auffangstation der DVRK? Wenn ja, sollten wir das in die Datei für spezielle Einschlussverfahren des Objekts aufnehmen.
Bitte antworten Sie so schnell wie möglich.

Von: Registratur 2201
An: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
Re: Unvollständige Datei für Sicherheitsmaßnahmen für SCP-031
Eleanor,
Soweit mein Team herausfinden kann, scheint es keine Verbindung zwischen den beiden Objekten zu geben. Tatsächlich erhalte ich von den Eindämmungs-Teams widersprüchliche Berichte darüber, ob eines dieser Objekte tatsächlich existiert oder nicht. Das 1427-Team besteht darauf, dass das Hotel der Standort für die Stelle ist und dass es dort kein hirnfressendes Fleischnetzwerk gibt. Dann habe ich das Team für SCP-031, das darauf besteht, dass die Beteiligung der nordkoreanischen Regierung rein politisch motiviert ist (d.h. wir wollen uns nicht einmischen, solange sie sich darum kümmern) und dass es so etwas wie eine bewusstseinsverändernde Stelle im Gebäude nicht gibt.
Was besorgniserregend ist, wenn man bedenkt, dass wir hier zwei bewusstseinsverändernde Anomalien im selben Raum haben und zwei Teams mit zwei verschiedenen Geschichten. Mögliche Ost-Samothraki-Situation?
Gwen

Von: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
An: Registratur 2201
Re: SCP-031 und SCP-1427 Aufzeichnungskonflikt (war: Unvollständige Datei für Sicherheitsmaßnahmen für SCP-031)
Okay, jemand muss der Sache auf den Grund gehen. Wir können keine nützliche Datenbank mit solch eklatant widersprüchlichen Informationen haben. Machen Sie es zu Ihrer ersten Priorität, dies zu klären.

Von: Registratur 2201
An: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
Re: SCP-031 und SCP-1427 Aufzeichnungskonflikt (war: Unvollständige Datei für Sicherheitsmaßnahmen für SCP-031)
Eleanor,
Wird gemacht. In den Tracker eingegeben als 000-0031-F99ZX, mit einem Schwesterticket, das als 001-1427-F99ZX eingegeben wurde.
Gwen

Von: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
An: Registratur 2201
Re: SCP-031 und SCP-1427 Aufzeichnungskonflikt (war: Unvollständige Datei für Sicherheitsmaßnahmen für SCP-031)
Team, kann ich ein Update zu diesem Thema bekommen?

Von: Registratur 2201
An: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
Re: SCP-031 und SCP-1427 Aufzeichnungskonflikt (war: Unvollständige Datei für Sicherheitsmaßnahmen für SCP-031)
Eleanor,
Ich bitte um Entschuldigung: Ich schätze, ich war mir nicht im Klaren darüber, dass weitere Updates über das Tracker-System verschickt werden würden. Wir sammeln Informationen und schätzen die Situation ein. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten.
Gwen

Von: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
An: Registratur 2201
Re: SCP-031 und SCP-1427 Aufzeichnungskonflikt (war: Unvollständige Datei für Sicherheitsmaßnahmen für SCP-031)
Team, es sind schon drei Tage vergangen. Kann ich bitte das gewünschte Update bekommen? Oder zumindest eine Frist, bis zu der wir dieses Problem behoben haben werden?

Von: Registratur 2201
An: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
Re: SCP-031 und SCP-1427 Aufzeichnungskonflikt (war: Unvollständige Datei für Sicherheitsmaßnahmen für SCP-031)
Eleanor,
Wie ich im Tracker-Update 22 zu diesem Ticket geschrieben habe, haben wir festgestellt, dass das Problem komplizierter ist, als wir erwartet haben, und dass wir eine Person aus dem Hauptquartier nach Pjöngjang schicken müssen, um es zu untersuchen. Es hat uns einige Zeit gekostet, durch die nordkoreanische Bürokratie zu kommen (totalitäre Regierungen, nicht wahr?) und den Papierkram zu erledigen, um Jennys Verantwortlichkeiten neu zuzuweisen, während sie weg ist.
Gwen

Von: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
To: Registratur 2201
Re: Woran hakt es? (war: SCP-031 und SCP-1427 Aufzeichnungskonflikt (war: Unvollständige Datei für Sicherheitsmaßnahmen für SCP-031))
Team, es sind schon zwei Wochen vergangen. Warum gab es kein Update zu diesem Thema? Dies ist ein sehr zeitkritisches Problem, und Ihr Mangel an Fortschritt ist extrem enttäuschend. Wir müssen das Problem lösen, bevor Maria eingreifen muss.

Von: Registratur 2201
An: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
Re: Woran hakt es? (war: SCP-031 und SCP-1427 Aufzeichnungskonflikt (war: Unvollständige Datei für Sicherheitsmaßnahmen für SCP-031))
Eleanor
Ich kann Ihnen versichern, dass die Behebung dieses Problems gemäß Ihren Anweisungen unsere oberste Priorität war. Wir haben die Dokumentation mit Querverweisen versehen, und die einzige Diskrepanz scheint die Tatsache zu sein, dass es Diskrepanzen gibt. Das heißt, die gesamte Dokumentation für das eine Projekt ist intern konsistent, und die gesamte Dokumentation für das zweite Projekt ist intern konsistent, nur wenn man sie zusammenfügt, ergeben die Dinge keinen Sinn. Wir haben versucht, mit den Projektleitern der beiden Teams zu sprechen, aber keiner von ihnen scheint zu wissen, dass der andere existiert. Wir haben versucht, sie die SCP-Datei des anderen Teams im System nachschlagen zu lassen: Sie können sie zwar lesen, aber sie ergibt für sie keinen Sinn. Das SCP-031-Team hat keine Aufzeichnung von 1427 vor Ort, und umgekehrt.
Wir dachten, dass es vielleicht eine Art Zeit-Raum-Paralleldimensionen-Ding gibt, also ließen wir ein Mitglied jedes Teams versuchen, sich am gleichen Ort im Ryugong Hotel (vor dem Haupteingang) zu treffen. Sie waren nicht in der Lage, sich gegenseitig zu finden, obwohl sie beide zur gleichen Zeit am gleichen Ort waren (Fotos mit Zeitstempeln). Wir ließen die beiden Teammitglieder dann versuchen, sich an einem Ort außerhalb des Hotels zu treffen, was ihnen problemlos gelang. Als sie versuchten, gemeinsam zum Hotel zurückzukehren, verloren sie sich aus den Augen und konnten sich schließlich nicht mehr finden.
Wir versuchten, Jenny nach Pjöngjang zu schicken, um Nachforschungen anzustellen (was angesichts der Visabeschränkungen für Nordkorea sehr mühsam war). Sie waren nicht in der Lage, sich mit beiden Teams gleichzeitig zu treffen, aber sie waren in der Lage, sich mit jedem Team einzeln zu treffen. Beide Teams gaben ihnen eine Führung durch ihre Eindämmungsanlage, und alles schien in Ordnung zu sein. Team 31 zeigte ihnen die zurückgewonnenen Räume und die Aufräumteams, während Team 1427 ihnen den Standort der Stelle zeigte. Keines der beiden Teams konnte aufgrund der Eindämmungsprozeduren einen direkten Kontakt mit der Anomalie zulassen, aber sie waren in der Lage, ihre Existenz durch Fernkameras zu bestätigen. Das nordkoreanische Team für 31 hatte keine Ahnung von der Existenz irgendwelcher nordkoreanischer Anlagen, die zur Eindämmung von 1427 verwendet wurden, und umgekehrt. Dies ist angesichts der Informationskontrollen in diesem Land vielleicht nicht allzu überraschend.
Um die Sache noch schlimmer zu machen, bekam Jenny einen Anruf von Eun-Mi von der KR-Niederlassung, die fragte, was zur Hölle eine RAISA-Mitarbeiterin in der Stadt mache: Sie kontaktierte sie, und soweit es KR betrifft, haben und hatten wir keine Vermögenswerte im Ryugyong Hotel! Jenny ging so weit, dass sie Eun-Mi bat, sie zum Hotel zu bringen und sie ein wenig herumzuführen, und als sie dort ankam, konnte sie keine Spur von SCP-031, 1427 oder den Teams, die mit beiden zu tun hatten, finden.
Zusammenfassend können wir also nach drei Wochen harter Arbeit aus den Beweisen schließen, dass eine der folgenden Aussagen wahr sein muss:
1. SCP-031 existiert, und SCP-1427 nicht.
2. SCP-1427 existiert, und SCP-031 nicht.
3. Sowohl SCP-1427 als auch SCP-031 existieren, und es gibt eine Anomalie im Ryugyong Hotel, die verhindert, dass eines der beiden Teams etwas über das andere weiß oder beweisen kann, dass das andere existiert.
4. Weder SCP-031 noch SCP-1427 existieren, und im Ryugyong-Hotel gibt es eine Anomalie, die den Eindruck erweckt, dass sie im RAISA-Zentralstab existiert, aber die Mitarbeiter der KR-Filiale sind nicht betroffen.
5. Einer oder beide SCP-031 und SCP-1427 können existieren oder auch nicht, und der KR-Zweig steht unter einem bewusstseinsverändernden Zwang, dass sie nicht existieren. Oder wir stehen unter dem Zwang, dass er existiert.
6. Oben genanntes kann gleichzeitig komplett, gar nicht oder teilweise wahr sein, hauptsächlich wegen der Theorie mehrerer Welten, Paralleluniversen oder abgefuckter wibbeliwobbeli Zeit-Scheiße und ob sie gottverdammte Ahnung haben wie wir diese ganze verdammte Scheiße wieder hinbekommen können, die ich habe
Gwen

Von: RAISA Assoziierte Direktorin Eleanor Jones
An: Registratur 2201
Betreff: Neue Direktiven
Hallo, Team,
1. Gwenevere Kirkpatrick ist mit sofortiger Wirkung von ihren Aufgaben als Projektleiterin in der Registratur 2201 entbunden worden.
2. Alle Mitarbeiter der Registratur 2201 müssen der Lösung der Tickets 000-0031-F99ZX und 001-1427-F99ZX höchste Priorität einräumen. Solange dieses Problem nicht gelöst ist, darf an keinem anderen Projekt weitergearbeitet werden.
Ich möchte stündliche Berichte, bis diese Angelegenheit abgeschlossen ist.

Von: Direktorin Maria Jones, Verwaltung für Datenspeicherung und Informationssicherheit
To: Alle RAISA Assoziierten Direktoren
Betreff: ██-██-████ - Ein guter Abschied und andere Updates.
Guten Tag, RAISA-Mitarbeiter. Nochmals vielen Dank für all Ihre harte Arbeit. Die heutige E-Mail wird kurz sein.
1. Das 3.14-Update von SCUTTLE wurde auf Snapshot 2207-D aktualisiert. Bitte erinnern Sie Ihre Teamleiter daran, sich in die Testinstanz einzuloggen und die korrekte Funktionalität zu bestätigen. Senden Sie alle Fehlerberichte so schnell wie möglich an das SCUTTLE-Team. Wir wissen, dass dies bedeutet, dass Sie sich Zeit für zusätzliche Aufgaben nehmen müssen, aber je früher wir diesen groß angelegten Stresstest abschließen, desto früher können wir die neue Version ausrollen und einige Befürchtungen aus dem Weg räumen.
2. Ich bin traurig, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Eleanor sich aus gesundheitlichen Gründen entschieden hat, in den Ruhestand zu gehen. Diese Ankündigung kam auch für mich sehr überraschend. Aufgrund der plötzlichen Art ihrer Gesundheitskrise war sie nicht in der Lage, sich von uns zu verabschieden, bevor sie ins ████████ Hospital verlegt wurde, wo sie sich meines Wissens gut erholt. Bitte erwarten Sie eine weitere E-Mail mit einem Link zu einer Crowdfunding-Seite für ein Abschiedsgeschenk für sie, sowie eine Adresse, an die Sie Karten, Geschenke und andere Glückwünsche schicken können. Bis wir einen neuen AD ernennen können, der ihre Projekte übernimmt, werden wir ihre Teams vorübergehend auf mehrere verschiedene bestehende ADs aufteilen. Erwarten Sie eine Ankündigung des neuen Organigramms bis Mittag GMT.
3. Bitte nehmen Sie sich bei Ihrer nächsten wöchentlichen Teambesprechung einen Moment Zeit, um Abschnitt 22-B (Melden von Unstimmigkeiten in der Dokumentation) Ihres Handbuchs mit Ihren Mitarbeitern durchzugehen, und stellen Sie sicher, dass jeder die korrekten Verfahren kennt, die zu befolgen sind, wenn Sie auf eine Informationsanomalie stoßen.
- Maria

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License