SCP-020

Objekt Nr.: SCP-020

Klassifizierung: Keter

Scp-20-1

SCP-20 wächst in einer zivilen Wohnung.

Sicherheitsmaßnahmen: Proben von SCP-020 werden in einer versiegelten Kultivierungskammer in einem verriegelten Eindämmungsraum, welcher im Biologischen Forschungsinstitut in Areal-12 liegt, gelagert. Das Institut ist nur über eine Luftschleuse zugänglich. Nährstoffe werden über ein automatisiertes Robotersystem verwaltet, da die Kultivierungskammer immer verschlossen bleiben muss.

Hermetisch versiegelte Überwachungskameras sind im Eindämmungsraum installiert und müssen täglich auf Fehlfunktionen überprüft werden. Jegliches Personal, welches den Eindämmungsraum betritt, muss ein Level-5 Bioschutz Equipment mitführen. Dieses muss eine Atemschutzmaske enthalten und beim Verlassen einer kompletten Anti-Pilz-Desinfektion unterzogen werden.

Beschreibung: SCP-020 ist ein sich schnell ausbreitender Pilz ähnlicher Organismus, welcher die Fähigkeit besitzt, die Sinne und das Verhalten von Lebewesen, einschließlich Menschen, zu beeinflussen. Kolonien von SCP-020 benutzen einen unbekannten Effekt, der sie effektiv unsichtbar für die direkte Beobachtung macht, sogar unter dem Mikroskop. SCP-020 kann von Menschen nur auf Fotos oder einem Überwachungsvideo, gesehen werden.

Wenn SCP-020 eine Kolonie formt, normalerweise in menschlichen Wohnungen, produziert es Sporen, welche das Verhalten der Lebewesen in der Nähe beeinflusst. Das beeinflusste Subjekt wird die Wohnung stärker wärmen und die Luftfeuchtigkeit erhöhen, um eine für SCP-020 wachstumsfördernde Umwelt zu erzeugen. Weiterhin wird das Subjekt in vielen Fällen sozialer werden und oft Bekannte in ihr Haus einladen um den Organismus weiter auszubreiten. Da die Sporen und die Pilzkolonie unsichtbar ist, wächst der Pilz manchmal direkt auf lebendigen Subjekten.

Scp-20-2

Ein Zivilist welcher mit SCP-020 Kolonien infiziert ist.

Sobald die Sporen und Pilzkolonien eine kritische Konzentration erreicht haben, nimmt der körperliche Zustand des infizierten Subjekts drastisch ab, bis zum Tod. Die weitere Ausbreitung der Pilzkolonie geschieht, wenn der Körper des gestorbenen Subjekts von Rettungssanitätern und Mitarbeitern des Gesundheitsministeriums gefunden wird, sowie bei der Transportation des Körpers zu den lokalen Leichenhäusern.

SCP-020 wurde zum ersten Mal in [GELÖSCHT] angetroffen, als ein verdeckter SCP-Agent drastische Persönlichkeitsveränderungen des örtlichen Krankenhauspersonals bemerkte. Während der Untersuchung des Eindämmungsteams wurde herausgefunden, dass ca. ███ Zivilisten infiziert wurden, genauso wie der Großteil der Stadt. Die zivile Bevölkerung wurde terminiert und die Stadt verbrannt, offiziell durch einen, von einem Blitz ausgelösten, Waldbrand.

Bis heute wurden 12 Ausbrüche von SCP-020 gemeldet. Ermittler versuchen zurzeit die Ursache der Ausbrüche und mögliche Präventionsmaßnahmen herauszufinden.

Anhang 020-01: Auszüge der audiovisuellen Missionsaufzeichnung der Mobilen Einsatztruppe Eta-10 ("Sieht Nichts Böses") während der ersten Eindämmung von SCP-020 in [GELÖSCHT].

T2-Führer: Team Zwei geht zum roten Haus.

T2-KOM: Verstanden, UAV-Eins fertigt ein Wärmebild an..…

T2-Führer: Team Zwei in Position, bereit hinei— [Unverständlich]!

T2-2: Öffne die Tür!

Eine zivile Frau mit einem Küchenmesser taucht im Türrahmen auf. Die Videoüberwachung zeigt, dass fast Zwei-Drittel ihres Gesichts mit dem Pilz bedeckt ist.

Zivilistin: Oh… seid gegrüßt, Gentlemen… möchtet ihr kurz verschnaufen?

T2-Führer: Auf den Boden! Lass die Waffe fallen!

T2-Führer: Bleib wo du bist! WAFFE FALLEN LASSEN!

Zivilistin: Wir… wir möchten bloß Gäste haben… Bitte… kommt rein…

T2-2: [Unverständlich] Lass die Waffe fallen!

Es wird angenommen, dass die infizierte Zivilistin in diesem Moment bemerkte, dass T2-4 einen Flammenwerfer trägt und auf die Gruppenmitglieder, mit dem Messer, zugesprungen ist.

Zivilistin: [DATEN GELÖSCHT]

T2-Führer: Eröffnet das Feuer, eröffnet das Feuer!

Schüsse, Schreie.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License