SCP-011
Loudspeaker_big.png
Bewertung (rating): +1+x

Objekt-Nr.: SCP-011

SCP-011.JPG

SCP-011

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: Objekt SCP-011 sowie das gesamte Areal müssen einmal täglich gereinigt werden. Aus Sicherheitsgründen muss das Reinigungsverfahren spätestens nach 30 Minuten nach Sonnenuntergang gestartet werden. Das Reinigungsverfahren muss von mindestens zwei (2) Mitarbeitern durchgeführt werden, die auch verpflichtet sind, jedes unübliche Detail des Objekts oder der gesäuberten Trümmer zu melden. Sollte die Situation auftreten, dass das Objekt für mehr als zwei (2) Tagen nicht gereinigt werden kann, müssen die Anwohner kontaktiert und darauf hingewiesen werden, sich dem Objekt nicht zu nähern.

[Isolierverfahren wurden 2004 eingestellt]

Beschreibung: SCP-011 ist eine Gedenkstatue aus dem Sezessionskrieg in Woodstock, Vermont, Vereinigte Staaten von Amerika. Die Statue ist ein Abbild eines jungen, männlichen Soldaten mit einer Muskete und wurde direkt aus einem Granitstein im Areal gehauen. Gelegentlich wird SCP-011 jedoch dabei beobachtet, wie es seine Muskete hebt, um Vögel vom Himmel zu schießen, die Anstalten machen, auf ihn zu landen oder zu defäkieren. Berichten zufolge verursacht diese Bewegung ein leises, schleifendes Geräusch, Strukturschäden bleiben jedoch aus. Skurrilerweise stimmt der Schuss der Waffe sehr mit dem einer herkömmlichen Schusswaffe überein, obwohl beobachtet wurde, dass das Objekt nur Granitkugeln und –pulver in seine Muskete lädt (welche ebenfalls von den Schüssen unbeschadet bleibt). Trotz all seiner Bemühungen gelangen dennoch Fäkalien auf SCP-011 und es wurde berichtet, wie das Objekt langsam verzweifelter wird, umso mehr Kot auf SCP-011 gelangt. In seltenen Fällen schoss es sogar auf Menschen.

Anhang: Hinweise zur richtigen Pflege von SCP-011 entnehmen sie dem Dokument #011-1.

Dokument #011-1: Wartungsanweisung

[Dokument 2004 archiviert – Zugang nur für Personal mit einer Sicherheitsgenehmigung von 2/011 oder höher]

Zusätzliche Informationen: SCP-011s Empfindungsvermögen scheint seit dem ersten Aktivitätsbericht 1995 zu steigen. Seit 2004 wurde das Eindämmungsverfahren eingestellt, jedoch werden noch weiterhin regelmäßige Inspektionen durchgeführt. Bahnbrechende Ereignisse der Aktivitäten wurden mit den unten aufgeführten Berichten festgehalten.

Chronologie:
12.3.1995 – Woodstockbewohner berichten über Augenbewegungen der Statue; erste Anzeichen von Aktivitäten.
30.9.1995 - Statue feuerte zum ersten Mal aus der Muskete.
9.10.1995 - Statue beginnt Vögel am Himmel abzuschießen.
25.1.1996 - Erfassung als SCP-011, Eindämmungsverfahren wurde gestartet.
14.4.1997 - SCP-011 wurde beobachtet, sich gelegentlich zu bewegen und umzuschauen.
3.5.2000 – Nachdem Wärterin ████ ████████ scherzhaft „Guter Schuss!” zu SCP-011 rief, antwortete das Objekt mit sehr menschlicher Stimme „Danke”; erste Worte des Objekts.
22.10.2001 - SCP-011 unterhält sich mit Wärterin █████████ █████
2001 – Beschuss von Vögeln wurde eingestellt.
6.2.2002 – Auf mehreres Bitten von █████████ █████ steigt SCP-011 von seinem Podest.
2003-2004 - SCP-011 erreicht eine menschenähnliche Selbstbewusstheit.
11.10.2004 – Eindämmungsverfahren von SCP-011 eingestellt, Obhut wurde nun █████████ █████ übertragen.
5.17.2005 - █████████ █████ berichtet, dass SCP-011 sich zu ihr hingezogen fühlt.
8.29.2006 – Jüngste psychologische Tests zeigen ein IQ von 133 auf.



Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License