SCP-007-DE
Bewertung (rating): +7+x

Objekt Nr.: SCP-007-DE

Klassifizierung: Euclid

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-007-DE-01 befindet sich in einer isolierten, mit bleiverstärkten Wänden ausgestatteten Humanoidenzelle an Standort-DE6. Die Raumtemperatur muss immer zwischen 39,1°C und 44,2°C betragen, während die Luftfeuchtigkeit stets zwischen 18% und 25% gehalten werden muss. Jeder Mitarbeiter, der die Zelle betritt, muss einen Strahlenschutzanzug tragen und nach dem Verlassen der Zelle dekontaminiert werden. Zu diesem Zweck wurde eine Luftschleuse mit Dekontaminationsdusche vor dem Eingang zur Zelle eingerichtet.
SCP-007-DE-02 bis SCP-007-DE-05 befinden sich in einer Bleikiste in Lagerraum 26-B an Standort-DE14 und dürfen unter keinen Umständen in die Nähe von SCP-007-DE-01 gelangen. Das Öffnen der Kiste ist nur unter Einhaltung sämtlicher Strahelnschutz- und Dekontaminationsprotokolle erlaubt.

Beschreibung: Bei SCP-007-DE-01 handelt es sich um den mummifizierten Körper eines männlichen Wesens, dessen Körper menschlich erscheint; der Kopf jedoch scheint zu einer Gattung der Papio (Paviane) zu gehören. Veränderungen der Luftfeuchtigkeit und/oder Temperatur lösen einen regenerativen Effekt bei SCP-007-DE-01 aus, weshalb die Atmosphäre innerhalb der Zelle stets genau überwacht werden muss.

Bei SCP-007-DE-02 bis SCP-007-DE-05 handelt es sich um vier Tongefäße, die in ihrer Gestaltung stark an ägyptische Begräbnisurnen (Kanoppen) erinnern; allerdings neben den für Kanoppen üblichen Darstellungen der Söhne des Horus auch über mehrere untypische Gravierungen verfügen, darunter mehrere Kreuze sowie auch Symbole, die an antike Engelsdarstellungen erinnern. Ultraschalluntersuchungen zeigen, dass sich in den Gefäßen die Leber, die Lungen, der Magen und der Darmtrakt eines männlichen Erwachsenen befinden. Aufgrund der Nähe ihres Fundortes zu SCP-007-DE-01 und der Tatsache, dass SCP-007-DE-01 nicht über diese Organe verfügt, wird davon ausgegangen, dass es sich um die Organe von SCP-007-DE-01 handelt.

Obwohl Untersuchungen keine weiteren anomalen Eigenschaften der Anatomie des mummifizierten Körpers nachweisen konnten, scheint SCP-007-DE-01 dennoch in der Lage zu sein, zu kommunizieren, indem es auf unbekannte Art gesprochene Worte erzeugt, ohne dabei Luft einzusaugen/auszustoßen oder seine Lippen oder Zunge zu bewegen. Während die ersten, aufgezeichneten Kommunikationsversuche lediglich in Koptisch1 stattfanden, hat SCP-007-DE-01 inzwischen damit begonnen, in anderen Sprachen zu kommunizieren (bislang aufgezeichnet wurden Deutsch, Englisch, Tschechisch, Französisch und [DATEN GELÖSCHT]).

Nachtrag 23.07.20██: Nach vermehrten Krankheitsfällen wurde bei allen Mitarbeitern, die sich häufig und/oder über einen längeren Zeitraum in der Nähe von SCP-007-DE-01 befanden, eine Infektion mit Erreger Mycobacterium tuberculosis2 nachgewiesen. Untersuchungen von der Luft um und dem Gewebe von SCP-007-DE-01 zeigten keinerlei Spuren des Erregers. Weder Atemschutzgeräte noch luftdichte Abschottung konnte diesem Effekt entgegenwirken, lediglich Strahlenschutzmaßnahmen zeigen Wirkung.

In der Umgebung von SCP-007-DE-02 bis -05 zeigten sich zwar keine Tuberkulose-Infektionen, allerdings wurde festgestellt, dass sämtliche Mitarbeiter, die sich in der Nähe der Objekte befinden, über ein stark geschwächtes Immunsystem verfügen. Zudem stiegen bei allen Mitarbeitern von Standort-DE14 die Fälle von Erkältungskrankheiten, Pneumonien3 und Bronchialkarzinomen4; Standardbehandlungen außerhalb der Reichweite von SCP-007-DE-02 bis -05 führten aber zu einer Heilung bei fast allen Betroffenen. Die selben Strahlungsschutzmaßnahmen, die bei SCP-007-DE-01 angewandt werden, können auch den Effekt von SCP-007-DE-02 bis -05 eindämmen.

Mehrere Mitarbeiter, die in einem Radius von ca. 400 Metern um SCP-007-DE-01 schliefen, haben von identischen Träumen berichtet, die mit einem Hustenanfall endeten. Es folgt ein Protokoll einer der Aussagen.

Aussage 007-DE-01-17

Dr. Andronico: Ich war in einer Art Kerker. Dann hörte ich eine laute, dröhnende Stimme, die "Komm" sagte. Ich dachte, dass ich damit gemeint wäre, doch dann ritt 007 … ich meine, ein Wesen, welches wie eine nicht mummifizierte Version von SCP-007-DE-01 aussah, ritt auf einem weißen Pferd herein. Er sah mich an, dann … gab ich ihm eine Art Krone, die er sich aufsetzte, und dann ritt er davon. Dann hatte ich einen Hustenanfall und wachte auf.

Nachforschungen konnten nur eine Gemeinsamkeit zwischen allen von den Träumen betroffenen Mitarbeitern aufzeigen; jeder von ihnen wurde als Katholik getauft. Die Möglichkeit eines simplen Zufalls konnte bisher nicht ausgeschlossen werden.

Gespräche: Es konnten bisher nur rudimentäre Gespräche unter der Aufsicht von Dr. Schwarz mit SCP-007-DE-01 geführt werden. In diesen Gesprächen behauptete SCP-007-DE-01, dass es einer der Söhne des ägyptischen Gottes Horus wäre. Auch fragte es mehrmals nach "Phlegon", nach einigen Gesprächen stellte sich heraus, dass es sich dabei um das Pferd von SCP-007-DE-01 handle5.

SCP-007-DE-01 bat darum, mit SCP-007-DE-02 bis -05 "vereint" zu werden; dies wurde abgelehnt und die Gründe dafür erklärt. Auf Nachfrage, warum Menschen in seiner Nähe erkranken, antwortete SCP-007-DE-01: "Ein Fluch, der von den falschen Gläubigen über mich gebracht wurde." Genauere Informationen konnten nicht gesammelt werden.

Entdeckung: SCP-007-DE-01 wurde in einer bei Bauarbeiten entdeckten, vergrabenen Krypta 10km außerhalb von ███████ in Schleswig-Holstein gefunden6. Geologische Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Krypta durch ein Erdbeben im Jahr 1420 verschüttet wurde7. In der Krypta herrschten Bedingungen, die eine Mummifizierung begünstigen8, obwohl es keine wissenschaftliche Erklärung dafür gibt, wie diese Bedingungen zustande kamen bzw. so lange anhielten.

SCP-007-DE-02 bis -05 wurden 10km entfernt im Keller der Kirche von ███████ in Schleswig-Holstein gefunden. Befragungen der ansässigen Katholiken ergaben, dass während der Sonntagsmessen häufig die Geräusche galoppierender Pferdehufe zu hören waren. Allerdings konnte niemand bestätigen, zur gleichen Zeit jemals ein Pferd gesehen zu haben.

Neben SCP-007-DE-01 wurde die ebenfalls mummifizierte Leiche eines katholischen Mönchs gefunden, in dessen Brust mehrere Worte geritzt waren. Aufgrund der Mummifizierung konnte allerdings nur ein Wort entziffert werden, "Offenbarung".

Bin ich der einzige, der hier eine Verbindung bemerkt? Vier Horussöhne. Vier Pferde des Helios. Der erste, den wir finden konnten, bringt Krankheit. Offenbarung? "Komm"? Wenn meine Theorie stimmt, müssen wir die anderen drei finden, und zwar schnell.
-Dr. Schwarz

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License