SCP-006
Loudspeaker_big.png
Bewertung (rating): +1+x

Auf direktem Befehl des Gründers ist nur denen mit einer Aufseher-Freigabe der Zutritt gestattet.

Aufseher-Freigabe Erteilt

Objekt-Nr.: SCP-006

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: Während die Natur von SCP-006 keine umfangreiche Eindämmung erfordert, ist ein bestimmtes Maß an Geheimhaltung hinsichtlich der Existenz und der Eigenschaften des Objekts aus offensichtlichen Gründen notwendig. Die folgenden Verfahren dienen nicht der Sicherheit des Personals, sondern sollen die Effekte von SCP-006 vor Personal, das mit dem Objekt interagiert, verheimlichen oder verwehren.

1: Jegliches Personal, das mit SCP-006 auf physischem Wege interagiert, soll modifizierte Klasse-VI-BNC-Anzüge tragen. Bevor diese ihre Arbeiten ausführen, müssen sie in Material-SCP-006B oder SCP-006C eingewiesen werden. Die SCP-006A-Einweisung enthält die einzig richtigen Informationen und sind nur jenen gestattet, die eine O5-Freigabe besitzen. Um sicherzustellen, dass das Personal alle Anzüge korrekt angelegt haben, muss es in ein Wasserbecken untergetaucht werden. Jegliche gesichteten Luftblasen deuten auf ein Leck im Anzug hin.

2: Jegliche Prozeduren mit SCP-006 unterliegen strengster Überwachung. Im Falle eines direkten Körperkontakts mit SCP-006 ist der leitende Kommandant verpflichtet, das Verfahren-006-Xi-12 einzuleiten, in welches das Personal unterrichtet wurde, damit es glaubt, dass dies eine gegenwärtige hohe Toxizität bedeutet und sie evakuieren müssen.

3: Jegliches Verfahren, in dem Flüssigkeit von SCP-006 entnommen wird, muss von drei (3) O5-Mitarbeitern genehmigt werden. Die Flüssigkeit wird in einem Vierfachen Dichtungsbehälter transportiert und mit einer bewaffneten Eskorte beschützt.

4: Sobald Personal in Kontakt mit SCP-006 oder der Flüssigkeit von SCP-006 gerät, muss es sichergestellt und terminiert werden, sobald ausreichende Untersuchungen geführt wurden. Aufgrund der Eigenschaften von SCP-006 ist die effektivste Terminierungsmethode Verbrennung (Für den ganzen Bericht, siehe Ordner SCP-006-Ter05)

Beschreibung: SCP-006 ist eine sehr kleine Quelle, die 60 km westlich von Astrakhan gelegen ist. Die Existenz von SCP-006 war der Foundation-Führung seit dem 19. Jahrhundert bekannt, allerdings konnte sie sie aus politischen Gründen erst 1991 sichern. Man errichtete am Ort der Quelle eine Chemiefabrik als Tarnung mit einem Großteil der Arbeiter unter der Leitung der Foundation und/oder Russlands. Die von der Quelle abgegebene Flüssigkeit wurde 1902 chemisch als einfaches Mineralwasser identifiziert, besitzt jedoch die ungewöhnliche Eigenschaft der „Gesundheit”.

Die Nahrungsaufnahme von der Flüssigkeit hat folgende Auswirkungen auf menschliche Wesen: Die Fähigkeit der Regeneration von DNS, welches durch ausreichende Vervielfältigung beschädigt wurde, erhöhte Erregung von Zellduplikation, stark verbesserte Fähigkeiten zur Reparatur von beschädigtem Gewebe und ein beängstigender Anstieg in der Effektivität des menschlichen Immunsystems. Bei Verwendung der Flüssigkeit auf tierische Subjekte, wurden feindliche Bakterien und virale Erreger augenblicklich zerstört. Viele Reptilien und Vögel blieben ohne jegliche Veränderung, wobei die Flüssigkeit bei höheren Primaten die gleichen Effekte erzielte, wie bei Menschen.



Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License