Raptor Tec. Industries
Loudspeaker_big.png
Bewertung (rating): +7+x

Am 22. März 2008 tauchten unerwartet Produkte von Raptor Tec.

Raptor1.jpg

Raptor Tec. Industries Logo von 2001

Als am 14. November 1989 die Raptor Tec. Industries das erste Mal von der Foundation Deutschland bemerkt wurde, waren sie zu diesem Zeitpunkt noch unter dem Namen ████ ██████ bekannt. Sie waren vom Verteidigungsministerium als geheime Forschungs- und Entwicklungsfirma eingestellt. Ihre damaligen Aufgaben waren die Forschung und Entwicklung von neuen Waffen und Abwehrsystemen, die von einer künstlichen Intelligenz gesteuert werden sollten.

Der Organisation ████ ██████ wurde am 25. Mai 1995 bewusst, dass ihre Forschung ein großes Potenzial hatte, daher hat sie einer Vertragsverlängerung des Verteidigungsministeriums nicht zugestimmt, um ungehindert in eigenem Interesse ihre Forschung ausweiten zu können und wurde so unter dem Namen Raptor Tec. Industries bekannt. Es war zum damaligen Zeitpunkt nur eine Einrichtung in Deutschland bekannt. Diese lag in Bayern an der Grenze zu Österreich. Von da an spezialisierte sich Raptor Tec. Industries auf Waffen- und Fahrzeugtechnik, aber besonders auf Drohnen und künstliche Intelligenz. Es ist unklar, ob Raptor Tec. Industries im Besitz von anomaler Technologie ist oder ob Anomalien genutzt werden, um ihre Technologien zu entwickeln.

Finanzieren konnte sich Raptor Tec. durch Handel auf dem weltweiten Schwarzmarkt mit exotischer Technik. Die Foundation in Deutschland zeigte am 05. Juni 2001 großes Interesse an der Technologie der Raptor Tec. Industries und ging ein Handelsabkommen ein; mit diesem Abkommen wurde Raptor Tec. beauftragt, Technik zur Eindämmung oder Zerstörung von SCPs zu entwickeln. Raptor Tec. liefert Ausrüstung und Waffen, darunter auch Kampfdrohnen, die selbst die modernsten bekannten Technologien in den Schatten stellten.

Nachdem die Foundation festgestellt hatte, dass die gelieferten Waffen und Ausrüstungen anomale Effekte aufwiesen, wurde vermutet, dass Raptor Tec. anomale Technologien oder Anomalien als solche zur Entwicklung ihrer Produkte verwendet. Es wurde kurzerhand beschlossen, Raptor Tec. Industries gewaltsam unter die Kontrolle der Foundation zu bringen, wodurch die einzige bekannte Einrichtung von Raptor Tec. durch eine Selbstzerstörung vollkommen zerstört würde. Die Foundation ging davon aus, dass die Organisation zerschlagen wurde und mit ihr die ganze Technologie.

Am 22. März 2008 tauchten unerwartet Produkte von Raptor Tec. auf. Zu diesem Zeitpunkt wurden auch mehrere Einrichtung der Foundation angegriffen. Die Technik, die dabei genutzt wurde, konnte als Technik der Raptor Tec. Industries identifiziert werden. Von da an war klar, dass Raptor Tec. Industries der Foundation erheblichen Schaden zufügen will und sie führt bis heute ihre Angriffe auf die Einrichtungen der Foundation fort.

Die Foundation vermutet, dass Raptor Tec. Industries einen großen Einfluss auf den weltweiten Schwarzmarkt hat. Es tauchen immer häufiger Produkte und SCPs mit dem Logo der Organisation auf.

Objekte, die dieser Gruppe zugeschrieben werden und sich zurzeit in der Obhut der Foundation befinden, sind unter anderem SCP-017-DE, SCP-030-DE, SCP-056-DE, SCP-075-DE, SCP-098-DE, SCP-102-DE, SCP-116-DE und SCP-047-DE.

Für eine Liste der mit raptor-tec getaggen Artikel siehe hier.



Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License