Pitch Meeting: Nexus
Bewertung: +2+x

ACHTUNG!

Dieser Witzartikel enthält übelste Spoiler für die Nexus-Serie!
Ihr wurdet gewarnt!

Admin: Also, Sie haben eine Idee für eine Serie für mich?

Autor: Ja Chef, die hab' ich. Ich nenne das Ganze "Nexus".

Admin: Oh, also wie die Orte, wo so viel abgefahrenes Zeugs passiert?

Autor: Äh, nein Chef, hier passiert jede Menge abgefahrenes Zeugs, aber es beschränkt sich nicht auf einen Ort. Hat nichts mit Nexusen zu tun.

Admin: Dann ist das ein ziemlich irreführender Name, oder?

Autor: Möglich, Chef, aber da ich zu den Leuten gehöre, die mit Nexi nichts anfangen können, ist mir das Latte.

Admin: Schon, aber verwirrt das nicht den Leser? Der erwartet Abenteuer an einem bestimmten Ort und dann: "Woah! Wir sind ja überall, anstatt an einem Ort!"

Autor: Wie gesagt, das ist mir vollkommen Latte, also wäre Ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir damit komplett von der Pelle rücken könnten.

Admin: Okay, lassen Sie mich mal eben da runterrücken.

Autor: Also, in dieser Serie begegnen wir zuerst diesem Mädchen Chloe Winter, sie ist dreizehn Jahre alt und sie hat keine Schuhe.

Admin: Das klingt schlecht. Ohne die ist Laufen sehr unangenehm. Tut sie was dagegen?

Autor: Nein Chef, sie ist in der Schule, also läuft sie in Socken durch Schlamm und Regen.

Admin: Ouh. Passiert da auch noch was, das angenehmer klingt?

Autor: Nun, sie findet durch Zufall den Laden von Mirabilis, die ihr Schuhe geben will, aber Chloe so: "Ne, Frau, ich will deine Schuhe nicht". Und schließlich einigen sie sich darauf, dass sie die Schuhe zusammen mit irgendwas mit gigantischem Preisnachlass kauft.

Admin: Oh, was für ein gerissenes kleines Luder!

Autor: Nein, Chef, das Problem ist, sie ist zu nett, aber Mirabilis besiegt ihre Nettigkeit mit der eigenen.

Admin: Klingt ja erbaulich. Bist du sicher, dass das eine Serie für SCP ist?

Autor: Dazu jetzt, Chef. Chloe kauft sich also ein Heft aber weil es von Mirabilis ist, ist es magisch.

Admin: Okay?

Autor: Aber es ist Ausschussware und damit teleportiert es Chloe ins Nichts. Aber dann wird sie von dem Gott Ku wieder rausgeholt.

Admin: Gut? Wer ist dieser Ku?

Autor: Das ist ein extrem mächtiger Gott und er möchte gerne sterben, deswegen hat er sich von einigen bösen Jungs gefangen nehmen lassen, damit sie ihn zu Tode experimentieren.

Admin: Und wie läuft das?

Autor: Suboptimal, Chef, aber dafür hat er Chloe besorgt, damit er sich mit ihr ihre Sterblichkeit teilen kann. Aber bevor es dazu kommt, wird Chloe von den bösen Jungs erwischt und in eine Zelle gesperrt. Aber dann trifft eine Frau namens Elli auf den Plan und rettet sie. Weil sie die Heldin der Serie ist und so.

Admin: Mhm? Wie ist diese Elli so?

Autor: Sie ist die ganze Zeit über besoffen, stiehlt überall Kram und bringt die Leute um sich herum mehrfach ohne guten Grund in Gefahr.

Admin: Und Sie sind sicher, dass das eine Heldin ist? Für Stehlen kommt man normalerweise ins Gefängnis.

Autor: Das stimmt, aber weil Elli die Heldin ist, ist es lustig.

Admin: Na dann…

Autor: Also, Elli will Chloe befreien und dafür will sie ihre Superkraft benutzen, sie kann nämlich Portale in ihr ganz eigenes Taschenuniversum öffnen, das nennt sie Nexus.

Admin: Das ist der Name der Serie!

Autor: Genau, Chef. Mit dem Nexus kann sie in alle Realitäten und Zeiten reisen, aber Chloe kann nicht weg, weil Ku sie verhext hat.

Admin: Ein ziemlich hinderlicher Gott.

Autor: Ja, also müssen sie zu Ku, damit er den Fluch rückgängig macht, aber dafür müssen sie an den bösen Jungs vorbei.

Admin: Hat Elli irgendwelche Waffen?

Autor: Nö, nur 'ne Bratpfanne. Sie kann Waffen nichtmal anfassen, ohne einen psychischen Zusammenbruch zu erleiden.

Admin: Oha, dann ist es bestimmt ziemlich schwierig, an den bösen Jungs vorbeizukommen.

Autor: Oh nein, das ist super einfach, bereitet kaum Umstände.

Admin: Oh, echt?

Autor: Ja, Elli hat nämlich übelste Hackerfähigkeiten und eine KI, mit denen sie in das Computersystem der Böse-Jungs-Basis eindringt und droht, das ganze Teil mit ihr und Chloe darin hochzujagen

Admin: Ich frage nochmal, sind Sie sicher, dass Elli die Heldin und nicht die Schurkin ist?

Autor: Ja, Chef, darum klappt das nämlich auch wie Elli das geplant hat und sie stehen Ku gegenüber, aber die bösen Jungs sind böse und wollen sie erschießen, darum macht Chloe mit Ku einen Handel, damit der die bösen Jungs plattmacht.

Admin: Und was kriegt er dafür?

Autor: Er residiert nun in Chloes Körper und wird sie innerhalb eines Jahres durch seine bloße Präsenz umbringen.

Admin: Oh wow, das klingt übel.

Autor: Ja, also Elli heilt Chloe nach dem Kampf mit SCP-500 und nimmt sie mit auf ihre Abenteuer, weil sie Schuldgefühle hat.

Admin: Moment, sie hat SCP-500? Wirkt das Zeug nicht gegen alle Krankheiten und Verletzungen?

Autor: Ja, Chef, aber wir nehmen hier an, dass es nur gegen weltliche Beschwerden hilft und nicht gegen göttliche.

Admin: Na gut. Kann man Chloe irgendwie anders helfen?

Autor: Ja, mit einer Maschine kann sie den Gott auf jemand anders übertragen, aber wegen ein wenig Firlefanz, der da abgeht, muss der Proband den Gott aus freien Stücken aufnehmen.

Admin: Und Elli, die ja Zugriff auf alle möglichen Realitäten und Zeiten hat, findet niemanden, der sich bereiterklärt, sich für das Leben eines kleinen Mädchens zu opfern?

Autor: Nein, Chef, sie versucht's nicht mal wegen moralischer Bedenken.

Admin: Aber sie hat keine Probleme damit, andere Leute mit dem Tod zu bedrohen und sie zu bestehlen?

Autor: Ja Chef, sonst wäre die Serie schon zu Ende.

Admin: Na wenn Sie meinen…

Autor: Außerdem könnten wir so nicht erfahren, was für psychische Wracks die beiden sind.

Admin: Was?

Autor: Ja, also Chloe wird in der Schule gemobbt und zu Hause vernachlässigt, nachdem sie als kleines Kind von ihrem Vater gebrandmarkt wurde, weil er sie als Opfer für einen Engel vorgesehen hat.

Admin: Oh, jetzt wird das zu einer Serie für SCP. Aber mal im Ernst, merkt das im Umfeld der Schule denn keiner und ruft das Ordnungsamt auf den Plan?

Autor: Nein.

Admin: Warum?

Autor: Weil das bei mir damals auch nicht passiert ist.

Admin: Oh, das Gespräch geht gerade in eine ziemlich merkwürdige Richtung, deswegen wechsle ich mal fix das Thema. Was hat denn Elli für eine Fehlfunktion?

Autor: Sie hat extreme Schuldgefühle, weil sie erst ihr eigenes und dann unzählige andere Universen zerstören musste und dabei den Lauf der Zeit im Rest des Multiversums so durcheinander gebracht hat, dass sie das von Hand korrigieren musste und noch mehr Leute umgebracht hat. Und dann kommt sie mit allem davon.

Admin: … Und sie ist die Heldin!?

Autor: Ja, Chef, sie macht das, um den größeren Teil des Makrokosmos zu retten. Warum ist das so schwer zu begreifen?

Admin: Naja, sie macht einen Haufen schreckliche Sachen und säuft derweil auch noch… Hey, ist das eine Genderbent-Fanfic von Rick & Morty?

Autor: Öh… Nein?

Admin: Oh, wirklich?

Autor: … Ja… und ich kann es beweisen, es gibt nämlich noch einen dritten Hauptcharakter!

Admin: Und der wäre?

Autor: Also, da hätten wir noch Dean und der ist immer der größte Typ im Raum, egal wer anwesend ist. Er ist Ellis Butler und Bodyguard. Und Babysitter.

Admin: Und der nimmt es hin, dass sie sich teilweise wie eine Psychopatin benimmt?

Autor: Nö, er meckert ständig.

Admin: Er meckert nur?

Autor: Ja, er ist sowas wie Alfred Pennyworth von Batman.

Admin: Und er unternimmt nichts anderes, um seine Chefin aufzuhalten?

Autor: Ja doch, gelegentlich tut er ihr Gewalt an, aber nur wenn es lustig ist.

Admin: Oh, Gewalt nur zum Zweck der Belustigung ist spitze. Aber hat der Kerl keine Empathie oder so?

Autor: Oh doch, die hat er, die musste er aber erst erlernen, weil er ein Roboter ist.

Admin: Und das merkt keiner, wenn Elli mit einem Blechmann rumrennt?

Autor: Nein, weil er komplett menschlich aussieht.

Admin: Okay, aber der Leser weiß es von Anfang an?

Autor: Nein, Chef ich lasse nur viel zu wenige, viel zu wage Hinweise fallen, mit denen man auf alles mögliche schließen kann, bevor ich damit herausrücke. Jetzt wo ich so darüber nachdenke, ich glaube das mache ich für jede story-relevante Offenlegung.

Admin: Sehr frustrierendes Storytelling. Wo wir gerade dabei sind, sollte Elli als Zeitreisende nicht in der Lage sein, in der Zeit zurückzureisen und alles geradezurücken, wenn was schief läuft?

Autor: Nein, Chef.

Admin: Oh? Warum das?

Autor: Typisches Zeitreisegescheiß mit Großvater-Paradoxon oder Schmetterlingseffekt, je nachdem, was mir gerade passt. Auf jeden Fall kann Elli nicht die Geschichte verändern.

Admin: Und wie funktioniert diese Regelung in der Praxis?

Autor: Sehr inkonsistent, Chef.

Admin: Okay, in Ordnung.

Autor: Danke, Chef.

Admin: Jetzt würde ich aber noch gerne wissen, wie das Ganze endet.

Autor: Also am Ende gibt sich Elli selbst als Opfer dar, um Ku zu übernehmen, damit Chloe ewige Qual erspart bleibt, und stirbt daraufhin und Chloe lebt dann ein normales Leben und heiratet später.

Admin: Oh, also ist das so nach dem Motto "Wiedergutmachung durch Tod"?

Autor: Was? Nö? Vorher holt Chloe Elli noch von den Toten zurück und macht sie unsterblich.

Admin: Oh mein Gott…

Autor: Tja, das wäre meine Serien-Idee. Was halten Sie davon?

Admin: Naja, das SCP-feeling kommt bestimmt irgendwo auf, also können wir es ja mal probieren. Wie viele Episoden werden das?

Autor: Meh, nur ein paar, wir werden sicher schnell damit fertig.

Anfang der Nexus-Serie: Episode 1: 7. Oktober 2018

Ende der Nexus-Serie: Episode 21: 31. Dezember 2021

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License