Log 084-A4
Bewertung (rating): 0+x

Aufzeichnung von beobachteten, anomalen Ereignissen von SCP-084

gear.jpg

Bild aufgenommen von Team B-4. Zielbild war eine "flackernde" Wand.


Die detaillierte Beobachtung der "Grasebene" machte den Hauptteil der aktiven Zone aus. Diese Ebene scheint aus einer zehn (10) mal zehn (10) Meter großen Gras Sektion zu bestehen die ununterbrochen wiederholt wird um so die Ebene zu bilden. Die Sektionen scheinen zufällig "gedreht" zu werden, während sie sich bilden, sodass einige Sektionen und Bodenvariationen sich falsch zusammensetzen.


Anscheinend existieren ein paar nicht-menschliche Organismen in dem aktiven bereich. Diejenigen außerhalb der aktiven Zone meiden diese und "verschwinden" kurz nach dem Eintritt. Tiere, die in der aktiven Zone beobachtet wurden, erschienen normal verhielten sich aber merkwürdig. Zitternde Bewegungen, plötzliches "schütteln", repetitive "Wiederholungen" und andere, abnormale Aktionen lassen vermuten, dass dies keine echten Tiere sind. Die meisten Tiere scheinen zu "flackern" und verschwinden nach 3-4 Stunden.


Verbale Kommunikation ist innerhalb des aktiven Bereichs schwierig. Im Umkreis von fünf Metern um das sprechende Subjekt scheint die verbale Kommunikation normal zu sein, wobei hin und wieder von einer "gedämpften" Qualität berichtet wird. Außerhalb von fünf Metern scheinen die Subjekte aus einer weiten Entfernung mit viel Echo zu sprechen. Berichte von Sprache, die noch einige Sekunden nachdem das Subjekt aufgehört hat zu sprechen gehört wurde sowie Sprache ohne das eines der Subjekte spricht sind ebenfalls nicht ungewöhnlich.

deer.jpg

Bild aufgenommen von zivilen Subjekten. Zielbild war ein Hirsch in einem "wiederholungs" Zyklus.


Detaillierte Beobachtungen des "Funkturms" sind aufgrund der physikalischen Unerreichbarkeit selbigen Objekts und den Auswirkungen der "Übertragungen" auf die meisten Observationsausrüstungen unmöglich. Einfache Teleskope und Ferngläser zeigen den Turm "diesig" und "statisch vernebelt", während weiterentwickelte Ausrüstung den "anomalen Übertragungen" des Turms unterliegen.


Wettermuster, sowie der Tag/Nachtwechsel erfolgen scheinbar zufällig. Der Himmel wird willkürlich zwischen Tag, Nacht, klar und anderen Wettermustern wechseln. Die Wolken und Sonne erscheinen genauso zufällig wie regelmäßiges "flackern" und "Verwischungen" zwischen den verschiedenen Zuständen.


Physikalische Veränderungen oder Schäden durch egal was innerhalb der aktiven Zone sind unmöglich. Aktionen wie graben, demolieren und neu konstruieren resultieren in "Verwischungen" und werden dann in ihren vorherigen Zustand zu willkürlichen Zeitpunkten "zurückgesetzt". Subjekte innerhalb einer "zurücksetzenden" Struktur werden darin gefangen und damit "verschmolzen".


Menschen im aktiven Bereich um SCP-084 zeigen einige der markanteren und einfach zu beobachtenden Effekte der Realitätsveränderung. Diese beinhalten:

  • Plötzliches "Verwischen" von Gliedmaßen oder Kopf, die anscheinend plötzlich mit gewaltigen Geschwindigkeiten für einige Sekunden wirbeln bevor sie wieder halten. Die Subjekte erfahren derweil keine Schmerzen und sind sich über dieses Phänomen nicht bewusst.
  • "Dauerschleifen" die sich in einer Wiederholung von acht (8) bis zwanzig (20) Sekunden manifestieren. Die Subjekte werden eine Aktion ausführen (Beispiel: einen Flur betreten, Kleidungsstücke aufheben) und dann plötzlich "einfrieren" und "flackern". Dann kehren sie zur Anfangsposition der "Dauerschleife" zurück und wiederholen die Aktion, selbst wenn dieses eine Teleportation über signifikante Entfernungen beinhaltet. Selten kommt es auch vor, dass Subjekte in einer permanenten Dauerschleife gefangen werden.
  • Beobachtungen und Befragungen von Subjekten in ██████████ █████ haben ergeben, dass menschliche Grundbedürfnisse wie Essen, Wasser und Schlaf nach einer anhaltenden Kontakt mit dem aktiven Bereich nicht mehr von Nöten sind. Einige Subjekte behaupten, dass sie seit (so glauben sie) fünf (5) Jahren nicht mehr gegessen oder getrunken haben. Ein älteres Subjekt hat ebenso berichtet, dass es zweitausendeinhundertundzehn (2110) misslungene Selbstmordversuche durchgeführt hat.
  • Manche Subjekte werden von zeit zu Zeit fähig sein, ohne Zwischenfälle feste Materie zu durchqueren. Diese Perioden scheinen für eine zufällige Zeitspanne anzuhalten und beginnen und enden ohne Vorwarnung. Subjekte, die sich "in" fester Materie befinden während der Zeitraum endet, werden dort gefangen sein und mit der Materie "verschmelzen", bis der Zeitraum wiederkehrt. Ein Subjekt berichtet, dass es für zwei (2) Jahre bis zur Hüfte in eine Wand steckte.
  • Observationen ergaben, dass eine langzeit Einwirkung zu extremen, psychologischen Qualen führt. Die transmissions-[DATEN GELÖSCHT] Barriere, welche durch die langzeit Einwirkung kompromittiert wurde. Subjekte in fortgeschrittenem "Empfang" setzen sich typischer Weise nach einigen Monaten zurück.
unsettling.jpg

Bild [DATEN GELÖSCHT]


Aufgezeihnete Übertragungen zeigen einen leichten [DATEN GELÖSCHT] zirkuliert insgesamt. Versuche diese Übertragungen zu katalogisieren und aufzuzeichnen wurde autonomen Systemen überlassen, um weiteren Verlust von Foundations Personal vorzubeugen.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License