Befragungsprotokoll 022-751
Bewertung: +3+x

Jede der folgenden Befragungen beginnt gleich; die SCP-022-1-Instanz wird in der Regel hysterisch, bis Foundation-Personal in der Lage ist, es zu beruhigen/zu fixieren. Diese Teile wurden entfernt.

Datum: █. März 198█

Befragter: SCP-022-1-2

Befrager: Dr. █████

Notizen: SCP-022-1-2 war die zweite Instanz von SCP-022-1, welche die Foundation entdeckte; die erste wurde bei Sichtkontakt von Foundation-Agenten zerstört. SCP-022-1-2 hatte den Körper eines Asiaten, männlich, etwa 54 Jahre alt. Seine Brust wurde vernäht, was der Beweis für eine Autopsie war.

[PROTOKOLL ANFANG]

Dr. ██████: Bitte identifizieren Sie sich.

SCP-022-1-2: Mein … mein Name ist John █████████. Was … was zur Hölle geht hier vor?

Dr. ██████: Das ist es, was wir herausfinden wollen, John. Wie kamen Sie in diesen … Zustand?

SCP-022-1-2: Ich … ich weiß es nicht. Ich bin in meinem Auto gefahren … auf dem Heimweg von … egal. Ich bin gefahren und hatte einen Unfall.

Dr. ██████: Was ist dann passiert?

SCP-022-1-2: Nichts! Ich bin hier aufgewacht! Bitte … Das muss ein [unverständlich].

Dr. ██████: Also erinnern Sie sich an einen Autounfall und dann sind Sie hier in der Leichenhalle aufgewacht? Haben Sie irgendeine Idee, wie Sie hierhergekommen sind?

SCP-022-1-2: Ich bin nicht hergekommen! Verstehen Sie nicht?! Das bin nicht ich! Ich bin nicht ich!

Dr. ██████: Was meinen Sie damit „Sie sind nicht Sie“?

An diesem Punkt regte sich SCP-022-1-2 sehr auf und musste zurückgehalten werden. Aufgrund des Stärkeanstiegs in Zusammenhang mit Instanzen von SCP-022-1 wurden sechs Agenten dazu benötigt. Schließlich beruhigte sich SCP-022-1-2 und die Befragung wurde fortgesetzt.

Dr. ██████: Nun, würden Sie jetzt bitte erklären, was Sie meinten?

SCP-022-1-2: Das. Bin. Nicht. Ich. Ich habe meine Reflexion im Stahl gesehen. Ich bin nicht irgendein alter Asiate, verdammt! Das bin nicht ich!

[PROTOKOLL ENDE]

Im Anschluss an seine letzte Aussage begann SCP-022-1-2, seinen Kopf gegen die Wand zu schlagen. Nachdem es weiter zurückgehalten werden musste, begann es Unverständliches zu schreien, bevor es nach mehreren Stunden verstummte. Es kämpfte für sechs Tage weiter, obwohl es offenbar nicht mehr sprechen konnte und bevor es sich schließlich nicht mehr bewegte. Während dieser Zeit zersetzte sich das Subjekt weiterhin mit natürlicher Geschwindigkeit weiter. Eine Untersuchung des Körpers nach der Befragung konnte keine Todesursache liefern, da viele der inneren Organe entfernt worden waren. Die einzige Verletzung, die kein Ergebnis einer früheren Operation/Autopsie zu sein schien, war eine beschädigte Luftröhre.

Datum: █. März 198█

Befragter: SCP-022-1-5

Befrager: Dr. ██████

Anmerkungen: SCP-022-1-5 wurde lebendig, kurz nachdem D-5619 in SCP-022 geschoben wurde und anschließend verschwand. SCP-022-1-5 hatte den Körper eines etwa 12-jährigen Mädchens, dem der rechte Arm und ein großer Teil des Torsos fehlte. Nach dem Zwischenfall mit SCP-022-1-3 werden alle Instanzen gefesselt, bevor sie wertvollem Personal übergeben werden, wobei SCP-022-1-5 keine Ausnahme darstellt.

[PROTOKOLL ANFANG]

Dr. ██████: Bitte nennen Sie Ihren Namen.

SCP-022-1-5: Was habt ihr Bastarde mit mir angestellt?

Dr. ██████: Bitte nennen Sie Ihren Namen.

SCP-022-1-5: Was zur Hölle habt ihr mir angetan?!

Dr. ██████: Wir haben Ihnen nichts angetan, jetzt nennen Sie bitte Ihren Namen.

SCP-022-1-5: Ihr wisst, wer ich verflucht noch mal bin!

Dr. ██████: Dann frischen Sie bitte meine Erinnerung auf.

SCP-022-1-5: Ich bin das Versuchskaninchen, mit dem ihr Scheiße gebaut habt. Sag mir nicht, dass du mich vergessen hast, Dr. Arschloch.

Dr. ██████: … Sind Sie D-5619?

SCP-022-1-5: In Fleisch und Blut. Und zu deiner Information, du Esel, mein Name ist [ZENSIERT]! Jetzt verwandele mich zurück, du Hurensohn! Verwandele mich verdammt nochmal zurück!

[PROTOKOLL ENDE]

An dieser Stelle fragte Dr. ██████ SCP-022-1-5 mehrere Dinge, um seine Identität zu verifizieren. Obwohl die Identität von D-5619 bestätigt wurde, konnten von SCP-022-1-5 keine weiteren nützlichen Informationen gewonnen werden. Es wurde in einer Zelle gehalten, bis es zwei Tage später verstarb. Nach drei Wochen wurde der Körper von D-5619 als SCP-022-1-7 reanimiert. In einer kurzen Befragung mit SCP-022-1-7 behauptet es, eine 89-jährige Frau zu sein.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License