Interessengruppen (Deutsch)

Englische | Deutsche | Internationale Interessengruppen

INTERESSENGRUPPEN


Vorwort: Die Foundation ist nicht die einzige Gruppe, die sich für das Paranormale und Metaphysische interessiert. Es gibt andere Gruppen, die SCP-Objekte besitzen, benutzen oder herstellen; entweder zu ihrem eigenen Vorteil oder zum Schutz der Menschheit. Manche sind Rivalen, andere sind Splittergruppen der Foundation, und manche sind vertrauenswürdige Verbündete. In jedem Fall ist es notwendig, zusammenzufassen, welche Organisationen der Foundation bekannt sind und wie sie zu ihnen steht.


Interessengruppen im deutschsprachigen Raum

Abteilung XXV

abteilung-xxv.jpg

Übersicht: Abteilung XXV war eine geheime Abteilung des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. Ihre Aufgabe bestand in der Erforschung von Anomalien, um sie für die Zwecke des MfS nutzbar zu machen. Ihr Hauptaugenmerk lag unter anderem auf Anwendungen für Spionage, Sabotage und Volkskontrolle.

Abteilung XXV hatte von 1956 bis 1989 Bestand und wurde dann aufgelöst, damit sich die Angestellten der Abteilung der Gerichtsbarkeit entziehen konnten. Abteilung XXV mag zwar nicht mehr existieren, allerdings sind die von ihnen geschaffenen Anomalien unbewacht zurückgelassen worden.

Die Foundation versucht mit der übrig gebliebenen Dokumentation der Abteilung XXV, alle ihre Hinterlassenschaften zu lokalisieren und zu bergen, musste allerdings schon mehrfach feststellen, dass sie nicht schnell genug war. Der Verbleib eines Großteils der Anomalien ist noch immer unbekannt.

Für eine Liste der mit abteilung-xxv getaggten Artikel, siehe hier.

Caecus Carneliana-Kollektiv

cc.jpg

Übersicht: Das Caecus Carneliana-Kollektiv ist eine aktive, Foundation-feindliche Organisation, die das Ziel der Befreiung der sichergestellten empfindungsfähigen SCPs verfolgt. Das Kollektiv greift Standorte des deutschen Zweigs der Foundation an und befreit die empfindungsfähigen SCPs. Das Caecus Carneliana-Kollektiv wird von sogenannten "Zweigen" und einem "Stamm" angeführt.

Caecus Carneliana besteht schon seit geraumer Zeit, offenbarte sich jedoch erst nach dem Vorfall DE/B33 am ██.██.19██, bei dem ein deutscher Standort angegriffen wurde, der Öffentlichkeit. Das Caecus Carneliana-Kollektiv sabotiert seitdem immer wieder Standorte der Foundation. Es ist bekannt, dass das Kollektiv Kontakt zu anderen Interessengruppen hat.

Die Foundation ist sich dem Bestehen des Kollektivs bewusst und versucht die Mitglieder von Caecus Carneliana einzudämmen. Es ist zum derzeitigen Zeitpunkt nicht bekannt, wo sich die Mitglieder von Caecus Carneliana aufhalten. Die Möglichkeit eines fixierten Aufenthaltsortes der Mitglieder wird in Betracht gezogen. Wo die Mitglieder, sowie das Kollektiv an sich, hergekommen/entstanden sind/ist, ist nicht bekannt.

Für eine Liste der mit caecus-c getaggten Artikel, siehe hier.

IMBW

IMB.png

Übersicht: Im Jahr 1993 als Berliner Forschungsinstitution gegründet, beschreibt das Institut für menschliche Bildung und Weiterentwicklung eine Institution von Wissenschaftlern, Forschern und Professoren, welche es sich zur Aufgabe gemacht haben, Anomalien zur Nutzung und zum Vorteil der menschlichen Spezies, auf der ganzen Welt zu bergen. Nachdem klar wurde, dass das Institut im Besitz von anomalen Artefakten ist, wurde die Foundation auf diese aufmerksam. Aus unerklärlichen Gründen wurden bei Durchsuchungen keine anomalen Objekte, Entitäten oder Informationen zu diesen in der Institution aufgefunden. Tage nach der Durchsuchung verschwand die Institution spurlos.

2004 ereignete sich ein Vorfall innerhalb der Foundation, bei dem sich ein Level 3 Mitarbeiter als ein Mitglied des IMBW enttarnte. Der besagte Mitarbeiter war nie auffällig geworden; seiner Aussage nach entschied er sich während seiner Karriere bei der Foundation zum Wechsel zum IMBW und agierte seit seiner Mitgliedschaft im Jahre 2002 als Spion in der Foundation. Entdeckten Informationen zufolge besteht die Institution seit ihrer Gründung weiter, mit dem primären Vorgehen, die Nutzung von anomalen Objekten zur Aufrechterhaltung, Weiterentwicklung der menschlichen Bildung und des Menschen, zu bergen und zu nutzen.

Die Institution war stets kein großes Thema für die Foundation, selten wurden Versuche unternommen, SCPs der Foundation zu entwenden. Auch wenn dem Institut ein großes Interesse an manchen SCP-Objekten liegt, besitzt diese genügend Respekt vor der Macht der Foundation.

Für eine Liste der mit IMBW getaggten Artikel siehe hier.

Die Magierakademie

ma-smbl.png

Übersicht: Die Magierakademie ist eine Gruppe mit Standorten in mehreren Ländern Europas, mit Hauptsitz in Deutschland, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die sichere Nutzung anomaler Fähigkeiten zu erforschen und in Form von „Magie” zu lehren. Während die Foundation Anomalien grundsätzlich als Gefahr betrachtet und mit allen Mitteln versucht, sie zu kontrollieren, sieht die Akademie Anomalien als natürlichen Teil der Welt und versucht, durch weitgehend gewaltfreien und wissenschaftlichen Umgang mit Anomalien, ein harmonisches Miteinander zu erreichen.

Die Akademie hat in den meisten größeren Standorten der deutschsprachigen Foundation, und einigen in Europa, verdeckte Agenten, die die Arbeit der Foundation beobachten, hier und da Einfluss nehmen und geheime Unterstützung oder Gegenmaßnahmen durch die Akademie koordinieren. Seit ihrer Enttarnung durch einen Akolythen von 4R, hat sich die Akademie bedeckt gehalten, jüngst aber die Initiativer ergriffen, und versucht nun, mit der Foundation zusammenzuarbeiten.

Für eine Liste der mit magierakademie getaggten Artikel, siehe hier.

Raptor Tec. Industries

RaptorTec

Übersicht: Raptor Tec. Industries ist eine Forschungs- und Entwicklungsfirma. Einziger bekannter Standort war in Deutschland, an der Grenze zu Österreich. Raptor Tec. ist auf Waffen, Fahrzeuge, Drohnen und Künstliche Intelligenzen spezialisiert, wobei das Hauptaugenmerk auf Drohnen und KI liegt.

Anfangs war Raptor Tec. Industries ein Lieferant der Foundation in Deutschland. Als die Foundation jedoch feststellte, dass die gelieferte Ausrüstung Anomalien aufwies, wurde kurzerhand beschlossen, die Raptor Tec. gewaltsam unter Kontrolle der Foundation zu bringen. Der Angriff schlug fehl, und der einzige bekannte Standort wurde zerstört.

Als Jahre später plötzlich neue Produkte von Raptor Tec. auf dem Schwarzmarkt auftauchen, kommt es wiederholt zu Angriffen auf Standorte der Foundation in Deutschland, die von Raptor Tec. Industries auszugehen scheinen. Es wird angenommen, das Raptor Tec. ihre Produkte an der Foundation testen.

Für eine Liste der mit raptor-tec getaggten Artikel, siehe hier.

Sonderkommando für Paranormales

SKP-Logo-60.png

Übersicht: Das Sonderkommando für Paranormales ist eine Organisation des Dritten Reichs zur Erforschung des Anomalen, die in unserer Realität nach dem Fall des Dritten Reiches aufgelöst wurde.

In Zwischenfall #028-DE/I2 versuchte das SKP, aus Realität R-3378-DE in unsere Realität einzudringen, was nur knapp, und durch eine Verkettung glücklicher Umstände, abgewendet werden konnte. Das SKP ist als absolut feindlich anzusehen. Es ist bekannt, dass sie erneut versuchen werden, in unsere Realität einzudringen und dann wesentlich besser vorbereitet sein werden. Sollte es misslingen ihre Invasion frühzeitigst abzuwehren, ist davon auszugehen, dass sie nicht mehr aufgehalten werden können.

Durch ein Datenleck konnten zahlreiche Daten aus R-3378-DE abgegriffen werden.

Für eine Liste der mit skp getaggten Artikel, siehe hier.

Das Vierte Reich

4R-smbl.png

Übersicht: Das Vierte Reich (4R) ist eine Organisation unter der Führung von einem Okkultisten und Wissenschaftler, der den Decknamen "Herr Rass" benutzt. Rass hat bisher entdeckten Informationen zufolge von 1941 bis 1943 für das Deutsche Reich gearbeitet, ehe er von der SS als zu große Bedrohung eingestuft wurde und mehrere Anschläge verübt wurden. Seither hat Herr Rass im Geheimen daran gearbeitet, eine Nachfolgeorganisation aufzubauen, das Vierte Reich.

Abgesehen von Rass besteht das Vierte Reich vorwiegend aus Menschen, die von Rass rekrutiert, und welche durch eine Mischung aus Ritualen und Experimenten mit anderen SCPs, anomale Fähigkeiten erhielten (wie SCP-077-DE und SCP-097-DE), zu dem Zweck, die "Unreinen" auszulöschen und eines Tages die Kontrolle über die größten politischen Fraktionen zu übernehmen. Auch hat Herr Rass verschiedene Maschinen mithilfe von Ritualen und Experimenten gebaut oder modifiziert, wie etwa SCP-084-DE.

Herr Rass ist sich der Foundation bewusst, sieht sie aber laut eigener Aussage nicht als Feind an, sondern schlimmstenfalls als "insignifikantes Ärgernis". Allerdings hat er der Foundation auch seine Bewunderung ausgesprochen und sie als "Beschützer dieser Welt" bezeichnet.

Für eine Liste der mit 4-r getaggten Artikel, siehe hier.

Das Wunderkabinett

WK_SW.png

Übersicht: Die Interessengruppe "Das Wunderkabinett" ist eine relativ kleine Organisation mit einer unbekannten Agenda, die anomale Alltagsprodukte und Spezialanfertigungen vertreibt. Trotz der mehrmaligen Eindämmung von Anomalien der Gruppe, verhält sich das Kabinett bisher nie feindselig gegenüber der SCP-Foundation.

Ms Mirabilis kam durch die Entdeckung von SCP-124-DE-1 erstmals mit der SCP-Foundation im Jahre 1995 in Kontakt. Seither dokumentiert der deutsche Zweig der Foundation eine steigende Zahl an Vorfällen, bei denen sich weitere Personen als Mitarbeiter der Interessengruppe "Das Wunderkabinett" zu erkennen gaben, die scheinbar Ms Mirabilis als ihre Anführerin hat.

Auch wenn das Kabinett bei Konfrontationen mit der Foundation mehrmals versuchte zu helfen, wird die Gruppe als Gefahr für die Normalität angesehen, da die unsachgemäße Handhabung der "Produkte" nicht selten zu Personen-, Sachschäden und sogar zu Vertuschungsaktionen geführt hat. Gegenüber viele andere Interessengruppen verhalten sich die Mitglieder ebenfalls kooperativ, was vermehrt zu globalen Aktionen führte. Die vollständige Festnahme der Gruppe wird weiter erschwert, da sie von einem Ladengeschäft in einer Raumanomalie agieren, anderweitige Anomalien besitzen und sogar Unterstützung von größeren Interessengruppen erhalten.

Für eine Liste der mit mm+wk getaggten Artikel, siehe hier.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License