Ereignissprotokoll Yersinia 047 01 2010

Betroffenes SCP: SCP-047

Beschreibung: Am 30.01.2010 wurde um etwa 3 Uhr nachts der Vorratsbehälter 047c (Standort-██-Laboratorium 047b), welcher mutierte Bakterienkolonien von SCP-047 enthielt, aufgebrochen, da ein vollständiger, gleichzeitiger [DATEN GELÖSCHT] zu einem Ausfall der Sicherheitsmaßnahmen in der Einrichtung führte. Drei (3) der zwölf (12) Proben wurden gestohlen. [DATEN GELÖSCHT] nach dem ursprünglichen Ausbruch wurde ein Aufkommen der gestohlenen Bakterienkultur, Propionibacterium 047-A weltweit in größeren Gemeinden mit wachsender Populationsdichte festgestellt. Weitere Informationen zum gestohlenen Material, der Ausbreitung sowie der Eindämmung folgen.

Betrofffene Subjekte: Propionibakterium 047-A, Streptococcus 047-C und Clostridium 047-A. Für weitere Informationen siehe SCP-047.

Ausbruchsinformationen:

Erster Ausbruch: P-047-A, 27.02.2010, Sibirien. Inhalt: Siehe Ereignisbericht P047A-03-2010.

Zweiter Ausbruch: P-047-A, 30.03.2010, Nordwest-Territorium (Kanada). Inhalt: Siehe Ereignisprotokoll P047A-04-2010

Dritter Ausburch: P-047-A, 29.04.2010, South Australia. Inhalt: Siehe Ereignisprotokoll P047A-05-2010

Vierter Ausbruch: P-047-A, 27.05.2010, Mato Grosso (Brasilien). Vermuteter Inhalt: Siehe Ereignisreport P047A-06-2010. Warnung: Agenten in dieser Region sollen sich mit den Smyptomen von P-047-A vertraut machen und nach möglichen Infektionen Ausschau halten.

Fünfter Ausbruch: P-047-A, 26.06.2010, [ZENSIERT], Irak. Standort wurde umgehend [DATEN GELÖSCHT], da dort die Infektion vermutet wurde. Zugriff auf das Ereignisprotokoll erfordert O5 Freigabe.

Sechster Ausbruch: P-047-A, 26.07.2010, Kamerun. Quarantäne eingerichtet. Maßnahmen, die aus der Quarantäne geflohenen Zivilisten auszuspüren sind im Gange. Infektion noch nicht eingedämmt. Siehe Ereignisprotokoll P047A-07-2010

Siebenter Ausbruch: P-047-A, 24.08.2010, Dalarna (Schweden). Quarantäne eingerichtet. Vermutlich eingedämmt. Siehe Ereignisprotokoll P047A-08-2010. Warnung: Agenten in dieser Region sollen sich mit den Smyptomen von P-047-A vertraut machen und nach möglichen Infektionen Ausschau halten.

Achter Ausbruch: nicht aufgezeichnet. Fand vermutlich in Nord Korea statt. [DATEN GELÖSCHT] Agenten mit Verbindungen zur Regierung versuchen entsprechende Daten zu erhalten., allerdings sind lokale Behörden aufgrund von [DATEN GELÖSCHT] sehr unkooperativ. Eindämmungsstatus unbekannt.

Neunter Ausbruch: P-047-A, 23.10.2010, South Calorina (Vereinigte Staaten von Amerika). Quarantäne eingerichtet. Anstrengungen, die Quarantäne verlassende Zivilisten aufzuspüren vorerst erfolgreich. Ein Zivilist ist vermutlich in einem Pick-Up Truck [DATEN GELÖSCHT] Infektion nicht eingedämmt

Beschluss: Berichte von [DATEN GELÖSCHT] legen nahe, dass weitere Ausbrüche für unwahrscheinlich gehalten werden können. Allerdings sind Agenten angewiesen nach erneutem Aufflammen der Infektion, resultierend aus den voran gegangenen Ausbrüchen, in den jeweiligen Regionen Ausschau zu halten; Dies kann, aufgrund der Sporenbildung von P-047-A, noch einige Jahre andauern. Ermittlungen zum ursprünglichen Eindämmungsbruch sind zur Zeit im Gange. Jeder mit sachdienlichen Hinweisen kann sich mittels des angehängten Formulars anonym an die Sicherheitsabteilung wenden.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License