Institut für menschliche Bildung und Weiterentwicklung
Bewertung: +11+x

IMBWPI.png

Eine der drei Versionen des Logos der Institution

Das Institut für menschliche Bildung und Weiterentwicklung (häufig als "IMBW" abgekürzt) ist eine Forschungseinrichtung, die laut erhaltenen Daten Experimente und Projekte unternimmt, die den Transhumanismus zum Ziel haben. Das Institut bemüht dabei zahlreiche wissenschaftliche Bereiche, so etwa:

  • Genetische Manipulation
  • Chirurgische Eingriffe
  • Kybernetische Verbesserung
  • Pharmazeutik
  • Psychologische Beeinflussung und Konditionierung
  • Bildung und Pädagogik
  • Parabiologie
  • Thaumatologie

Aufgrund von zahlreichen Beweismitteln ist anzunehmen, dass das Institut noch weitere, zumeist mit dem Anomalen verknüpfte Wissenschaftsdisziplinen bedient. Weiterhin ist es dafür bekannt, Menschenversuche vorzunehmen, teilweise an völlig ahnungslosen Zivilisten, die auf verschiedenen Wegen zu Seminaren oder Kursen eingeladen werden, um verschiedene körperliche oder geistige Fähigkeiten zu erweitern und anschließend im Alltag oder über Nachrichtenkanäle auf Auffälligkeiten hin überwacht werden. Das Gro an Experimenten wird allerdings an Personen durchgeführt, die entweder entführt oder gekauft worden, dabei zielt das IMBW zumeist auf Obdachlose, Waisenkinder, illegale Einwanderer und Kriegsflüchtlinge ab. Das Schicksal der meisten Opfer ist ungewiss, allerdings steht zu vermuten, dass die meisten Experimente ob des stetigen Bedarfs an neuen Testsubjekten tödlich verlaufen.

Bisherige Erkenntnisse lassen darauf schließen, dass das Institut auch gezielt nach bestimmten anomalen Objekten und Entitäten sucht, um ihre Effekte anzuwenden oder sie zu erforschen und setzt zu diesem Zweck dafür ausgebildete und augmentierte Personen und/oder kleine Truppen ein. Es wurde bereits beobachtet, wie die anomalen Eigenschaften von humanoiden Anomalien erfolgreich auf normale Menschen übertragen wurden.

Es ist bekannt, dass das IMBW von mehreren finanziell privilegierten Personen und Institutionen finanziert wird, darunter mehrere Superreiche, Marshall, Carter & Dark Ltd. und Raptor Tec Industries. Im Gegenzug fertigt IMBW Produkte oder arbeitet Verfahren aus, die von den Geldgebern in Auftrag gegeben werden, während es gleichzeitig seine eigenen Studien und Projekte durchführt. Ebenfalls kommt es häufig vor, dass sich die Kunden selber einer Behandlung unterziehen, um auf verschiedenen Wegen bestimmte körperliche oder geistige Fähigkeiten zu erweitern oder gar anomale Fähigkeiten zu erlangen.

Geleitet wird das IMBW gegenwärtig von der PoI Professor Alexander Voss, einer humanoiden Anomalie, von der bekannt ist, dass sie sich selbst vielen Experimenten und Verbesserungen unterzogen hat, um transhumanistische Verfahren zu entwickeln.

Die Institution und allen voran Professor Voss sprechen der Foundation ihr Lob für die Lokalisierung, Verwahrung und Sicherstellung der Anomalien zum Schutze der Menschheit aus, bringen aber auch Kritik darüber zum Ausdruck, dass Anomalien nicht für die Weiterentwicklung des Menschen und der Gesellschaft benutzt werden. Trotz mehrerer Annäherungsversuche von Seiten des Instituts stuft die Foundation das IMBW als feindselige Organisation ein, nicht zuletzt deshalb, weil mehrere eingeschleuste Agenten vom IMBW entlarvt und für Experimente herangezogen wurden.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License