HuE-136-DE
Bewertung: +5+x

Objekt-Nr.: SCP-136-DE

Klassifizierung: Neutralisiert Nicht eingedämmt

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-136-DE, sowie der ihm ergebene Kult des Kronos (GoI-4732-136) hält sich derzeit in den Bunkeranlagen von New New York auf, kann aber aufgrund der dortigen Befestigung und dem "Stormeater"1, nicht von der Foundation erreicht werden.

Wenn es der Foundation möglich wird, New New York zu erreichen, ist MTF DE10-ℭ, MTF DE4-𝔊 und MTF DE4-𝔉 auszusenden, um SCP-136-DE einzudämmen und die dort ansässigen Anhänger des Kultes des Kronos in Gewahrsam zu nehmen, sowie, in Zusammenarbeit mit der Mutterfoundation, den verlorenen Standort-28 zurückzuerobern und wieder in Betrieb zu nehmen.

    • _

    SCP-136-DE ist in Untergrundbasis-DE10 in einer 10 m × 10 m × 3 m großen Zelle mit einfacher Standardmöbelierung zu halten. In den Ecken des Raumes haben sich acht Düsen zu befinden, die mit einem Sedativa-Tank verbunden sind. Diese sind im Falle von Befehlsverweigerung, Fluchtversuchen oder für die Vorbereitung eines eventuellen Transports einzusetzen.

    Nahrungsmittel, Getränke und eventuell angeforderte Objekte sind über einen 30 cm breiten und 15 cm hohen Schacht mit einer Doppelschleuse bereitzustellen. Der Zugang zu SCP-136-DEs Sicherheitszelle muss aus zwei (2) miteinander gekoppelten Stahltüren mit einem Abstand von je 2 m zueinander bestehen. Die Wände, Böden und Decken sind aus 50 cm Stahlbeton mit eingegossenen Integritätssensoren herzustellen und mit einer Gummi-Schaumstoff-Abdeckung zu verkleiden.

    Sowohl die Position von SCP-136-DE, als auch die Isolierzelle und der Ausgang sind durch einen Algorithmus, mittels Kamera, Integritätssensoren, Gewichtssensoren, sowie einem Ortungschip, welcher SCP-136-DE in den Nacken implantiert wurde, jederzeit zu überwachen, um auf einen eventuellen Eindämmungsbruch seitens SCP-136-DE umgehend reagieren zu können. Sollte SCP-136-DE aus der Eindämmung entkommen, sind augenblicklich alle Türen, Ausgänge und anderweitig gesicherte Durchgänge abzuriegeln und, nachdem SCP-136-DEs genaue Position bestimmt wurde, mit Sedativa zu fluten. SCP-136-DE ist dann von der MTF DE10-ℭ wieder einzudämmen.

    SCP-136-DE kann bestimmte Gegenstände oder Luxusgüter anfordern, vorausgesetzt, es hat sich mindestens 3 Wochen lang ruhig und kooperativ gezeigt. Die Anträge sind vom Projektleiter von SCP-136-DE, sowie einem Mitglied des O4-Rates zu genehmigen.

Es wird derzeit aufgrund von Informationen von Informanten vermutet, dass SCP-136-DE eine jüngere Schwester hat, diese Aussage konnte noch nicht bestätigt werden und sollte mit Stufe-3-Priorität untersucht werden.

Beschreibung: Es wird angenommen, dass es sich bei SCP-136-DE um einen, Vermutungen nach, 20 bis 25 jähriger Mann, welcher schwarze Haare, eine dunkle Hautfarbe, eine gelbe Iris haben und um die 1,80 m groß sein soll, handelt. SCP-136-DE trägt Aussagen zufolge meistens einen dunkelbraunen Cowboyhut und einen langen schwarzen Mantel mit mehreren Revolvern und Munitionsgürteln.

Analysen von SCP-136-DEs Verhalten ergaben, dass dieser hochintelligent und manipulativ ist. Laut Informanten aus New New York gilt SCP-136-DE als "gefürchtet und brutal, aber auch gerecht und respektiert".

SCP-136-DE scheint in der Lage zu sein, ähnlich, wenn nicht sogar exakt wie das vorherige SCP-136-DE, die Zeit nach Belieben anzuhalten und sich währenddessen frei bewegen zu können. SCP-136 nutzte diese Fähigkeit nach Aussagen von Informanten zum ersten Mal öffentlich am 21.06.2042 im New New Yorker Bandenkrieg.

Geschichte: Um ein besseres Verständnis von SCP-136-DE zu erhalten wurde von O4-10 die Anfertigung einer Timeline von SCP-136-DEs Werdegang angefordert.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License