Interessengruppen (Spanischsprachig)
Bewertung: +4+x

Spanischsprachige Interessengruppen


Antares-Gesellschaft zur Erneuerung des menschlichen Geistes

Sociedad Antares para la Renovación del Espíritu Humano

Logo3.png

Übersicht: Die Antares-Gesellschaft ist eine von der spanischen Abteilung der Foundation entdeckte Interessengruppe. Sie ist eine Organisation mit an die Freimaurer erinnernden Merkmalen, die sich der Esoterik und der Erforschung des Okkulten widmet. Der 1953 von Claudine Oparin gegründete Geheimbund glaubt an die Existenz von "Großen Meistern", Intelligenzen oder Wesen außerhalb dieser materiellen Ebene, die die Menschheit in ein neues "Goldenes Zeitalter", eine Welt ohne Krieg, Armut und Vorurteile aller Art, in der Gleichheit zwischen den Menschen herrschen wird, "führen" wollen. Die AG vertritt die Ansicht, dass bestimmte Anomalien Mittel zur Kontaktaufnahme mit diesen "höheren Intelligenzen" sind, so wie es bei SCP-ES-011 und SCP-ES-051 der Fall ist. Die AG versucht mit einer Vielzahl Methoden in den Besitz dieser Anomalien zu kommen, entweder durch käuflichen Erwerb oder mit aggressive Mitteln wie Diebstahl, Entführung oder Erpressung.

Ihre Mitglieder gehören allen sozialen Schichten, Berufen und Nationalitäten an, aber haben ein gewisses Maß an Bildung, Interesse an Mystik und eine klare Unzufriedenheit mit der aktuellen Weltlage gemeinsam.

Die Antares-Gesellschaft unterhält gute Beziehungen zur Chaos Insurgency und zu Marshall, Carter und Dark Ltd., welche untereinander mit verschiedenen Anomalien handeln, ist aber in einer angespannten Beziehungen zur Kirche des Zerbrochenen Gottes und besitzt eine offen aggressive Haltung gegenüber der Foundation (siehe Vorfall SA-L65235). Über ihre Kontakte zu anderen GoIs ist nichts bekannt.

Für eine Liste der mit antares-gesellschaft getaggten Artikel, siehe hier.

Kult des Großen Grünen Gottes

Culto al Gran Dios Verde

small.jpg

Übersicht: Diese anomale Religion, deren Ursprünge irgendwo in der 12. Dynastie des alten Ägyptens liegen, betet eine als der Große Grüne Gott bekannte vegetabile Wesenheit an. Für zweitausend Jahre scheinbar verschwunden, erfuhr dieser Kult in jüngster Zeit vor allem in Südamerika ein Wiederaufblühen in Gestalt von kleineren, mit Umweltbewegungen, Öko-Terrorismus und häufig auch pflanzlichen Anomalien in Verbindung stehenden Gruppen.

Die Foundation ist im Besitz von SCP-ES-041, einem Artefakt von großer Bedeutung für den Kult.

Für eine Liste der mit große-grüne-gott getaggten Artikel, siehe hier.

Sonderkommissariat für Sicherheit

Comisaria Especial de Seguridad

comisaria.PNG

Übersicht: Dieses Staatsorgan wurde ursprünglich als Teil der Juntas de Ofensiva Nacional Sindicalista (JONS)1 unter dem Namen "Zweite Bis" gegründet, aber wurde 1938 ein geheimer Teil des Servicio de Información del Alto Estado Mayor2. Ihre Tätigkeiten konzentrierten sich, den nationalistisch-katholischen und autoritären Werten des Regimes entsprechend, auf die Ermittlung, Erfassung, Ausbeutung und Abwrackung von Anomalien. Das Kommissariat erwies sich den Unterwanderungsversuchen anderer Organisationen, auch der Foundation, gegenüber als undurchdringlich. 1977 wurde es mit der Auflösung des Nachrichtendienstes und einer bemerkenswerten Entwicklung seiner Werte Teil der Foundation, mitsamt all seiner anomalen Ressourcen.

Das Kubanische Ministerium für Anomalien

Ministerio de Anomalías de Cuba

MiniMAC-1.png

Übersicht: Das Kubanische Ministerium für Anomalien (nachfolgend KMA) war eine in Kuba ansässige okkulte Organisation. Statt sich auf die Eindämmung von Anomalien zu konzentrieren, war das KMA größtenteils damit befasst, alle Anomalien in seinem Geltungsbereich zu Kriegs- oder Spionagewerkzeugen oder als Produktionsmittel für Güter umzufunktionieren. Anomalien, die für keinen der obigen Anwendungszwecke geeignet waren, wurden häufig entweder neutralisiert oder im Tausch gegen Güter an die Sowjetunion gehandelt. Mit dem Fall der Sowjetunion und der GRU-Abteilung "P" wurde das KMA stark geschwächt und nach dem Tod Fidel Castros noch um einiges weiter.

Obwohl die Organisation gegenwärtig als verschwunden gilt, wurde von einer kleinen Widerstandszelle im ländlichen Venezuela berichtet.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License