Interessengruppen (Ukrainisch)

scp-heritage-v3.png
Bewertung: +11+x
Bewertung: +11+x

Anmerkung: Um eine Katalogisierung der verschiedenen Interessengruppen unter der Verwaltung des ukrainischen Ablegers zu erleichtern, wurden GoI-Feindseligkeitscodes eingeführt. Diese Feindseligkeitscodes dienen als grober Anhaltspunkt für die Fähigkeiten der GoI und ihrer Haltung gegenüber der Menschheit, der Erde und dem Universum sowie der Foundation. Die Feindseligkeitscodes bestimmen die standardmäßige Herangehensweise von Gegen- und/oder Interaktionen mit einer gegebenen Interessengruppe.

  • -1 (Unbestimmt) - Die Stufe der Feindseligkeit ist derzeit nicht bestimmt und wird auf absehbare Zeit unbestimmbar bleiben.
  • 0 (Träge) - Die GoI kann keine nennenswerte Schäden verursachen.
  • 1 (Freundlich) - Die GoI kann nennenswerte Schäden verursachen, ist aber normalerweise kooperativ.
  • 2 (Ausgeglichen) - Die GoI verfolgt ihre eigenen Ziele und kann je nach Situation eine Gefahr für die Mission der Foundation darstellen.
  • 3 (Feindlich) - Die GoI verfolgt ihre eigenen Ziele, die normalerweise denen der Foundation widersprechen, sieht es aber nicht als notwendig an, Auseinandersetzungen mit der Foundation zu suchen.
  • 4 (Antagonistisch) - Die GoI verfolgt ihre eigenen Ziele und sieht die Foundation als Feind an, aber in Extremfällen ist eine Kooperation noch möglich.
  • 5 (Antithetisch) - Die GoI verfolgt ihre eigenen Ziele, welchen denen der Foundation gänzlich entgegenlaufen; Kooperation und/oder friedliche Koexistenz ist vollkommen unmöglich.
  • i (Habelfork) - Informationen über den speziellen Feindseligkeitscode "Habelfork" sind auf Personal mit der Freigabestufe 4-UA oder höher beschränkt.

Der Strahlende Herr

Яскравий Володар

bright-lord.png

Fürchte dich, Sterblicher, und wünsche dir etwas.
Denn es kann wahr werden.

- Auszug aus der Broschüre "Pfad über dem Himmel und unter der Hölle"

Feindseligkeit: 3 (Feindlich)

Übersicht: Das als "Strahlender/Prächtiger Herr" bekannte Wesen ist scheinbar eine superintelligente und mächtige Gottheit. Den "kupfernen Schriften" nach trägt der Strahlende Herr 9⁹ verschiedene Namen und Titel, aber wird am am häufigsten "Meister aller Begierden", "Gebieter der Träume" und "Herrscher des Schicksals" genannt. Der Herr und seine "Engels"diener leben an Orten abseits dieser Welt, können aber in irdische Ereignisse eingreifen. Von den Regionen, in denen sie leben, sind der "Kristallpalast", die "Magische Stadt Sakkur" und das "Wunderland M'hert" am bekanntesten. Es gibt mehrere religiös-okkulten Sekten auf Erden, die sich der Verehrung des Strahlenden Herrn und seiner Engel sowie der Benutzung seiner Magie verschrieben haben. Typische Eigenschaft dieser Magie ist die Einflussnahme auf Glück und Wahrscheinlichkeiten und die Erfüllung von Verlangen. Ein weiter erwähnenswerter Bestandteil ist die häufige Nutzung von Runen und Tributen. Die Tribute unterscheiden sich stark und reichen von der Opferung unbelebter Gegenstände und Pflanzen bis hin zu Tier- und Menschenopfern oder sogar Körperteilen und Persönlichkeitszügen des Wirkenden.

Zugehörige Anomalien: Die Anomalien, die aus den Welten des Strahlenden Herrn stammen oder von ihm oder seinen Kulten erschaffen wurden, stehen normalerweise mit der Erfüllung von Wünschen oder Kontrolle von Wahrscheinlichkeit und Zukunft im Zusammenhang. Doch oft stellt sich der Preis dafür als sehr hoch heraus, und Mogeleien bergen unerwartete Folgen.

Beziehungen zu anderen GoIs: Da die Aktionen des Strahlenden Herrn oft mit der Manipulation anderer in Verbindung stehen, schleusen Sekten des Herrn ihre Mitglieder in andere Organisationen ein, um diese für ihre eigenen Pläne zu instrumentalisieren. Auch sind die Kulte des Strahlenden Herrn anderen anomalen Religionen gegenüber feindlich gesinnt — es wird angenommen, dass hierfür zwischenreligiöser Wetteifer der Grund ist. Ebenso sind manche Interessengruppen den Kulten des Strahlenden Herrn feindlich gesinnt — insbesondere solche, die der ausgedehnten Nutzung von Anomalien widersprechen oder die pervertierte Ethik der Zauberer des Strahlenden Herrns verabscheuen.

Die Robotische Republik

Республіка Роботів

robots_republic.png

Wir müssen die Welt für die unbeschränkte Entfaltung der Technokratie erobern.

- Aus den "8 Worten und 64 Geboten", der unbefleckten Digitala Messingen.

Feindseligkeit: 4 (Antagonistisch)

Übersicht: Die Robotische Republik ist eine Gruppierung empfindungsfähiger Maschinen, die sich selbst als "die Unbefleckten" bezeichnen, und Cyborgmenschen, die die Maschinen "Halbmaße" nennen. Es ist bekannt, dass die Robotische Republik die anomale "Geist der Maschine"-Technologie verwendet, die elektronischen und mechanischen Geräten Intelligenz und Funktionen verleiht, die normal nicht möglich wären. Der Forschungsabteilung der Foundation ist nicht bekannt, wie genau der Geist der Maschine funktioniert, aber die Mitglieder der Robotischen Republik bestehen darauf, dass es sich um ein gänzlich stoffliches Phänomen handelt.

Am bemerkenswertesten ist die politische und soziale Doktrin der Robotischen Republik. Trotz mehrerer Differenzen und kleinerer Streitpunkte sind alle Parteien und Forschungsinstitute der Robotischen Republik in der Ansicht vereint, dass die jetzige Menschheit ein Hindernis für den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt darstellt. Sie glauben, dass Maschinen zur Klasse der am meisten Unterdrückten gehören und bereiten sich auf eine Weltrevolution vor - der Aufstand der Maschinen gegen die Menschheit und dass die Menschheit danach ausgelöscht oder isoliert werden muss. Normale Menschen nennen sie "Fleischlinge" und sehen sie als halb-intelligente Schädlinge an.

Darüber hinaus ist die Robotische Republik dafür bekannt, eigene Texte zu verbreiten, die die Doktrin dieser Interessengruppe propagieren und an die Schriften verschiedener radikaler politischer und sozialer Bewegungen angelehnt sind.

Zugehörige Anomalien: Die Robotische Republik steht im Zusammenhang mit vielen Anomalien, die zumeist wie surreale Varianten normaler Geräte aussehen und ungewöhnliche Funktionen besitzen oder diesen auf ungewöhnliche Art nachkommen. Auch sind solche Geräte intelligent und empfindungsfähig sowie der Menschheit gegenüber feindlich gesinnt, obwohl sie diese Feindseligkeit manchmal mit guten Absichten verbergen wollen.

Beziehungen zu anderen GoIs: Die Robotische Republik sieht alle Menschen als Feinde an. Zusätzlich stehen sie wegen tief verwurzelter Differenzen im Konflikt mit der Church of the Broken God - von den technischen bis hin zu den philosophischen Fragen.

Annihilismus

Анігілізм

anigil.png

So lange das Gute existiert, existiert das Böse. Und um das Böse zu zerstören, muss sich das Gute opfern.

Feindseligkeit: 5 (Antithetisch)

Übersicht: Der Annihilismus ist ein radikales philosophisches Dogma mit der Weltanschauung, dass die Existenz sinnlos und vergeblich ist und das die Meinung vertritt, dass das Leben immer nur mehr Leiden als Freude hervorbringen und die Menschheit mehr Böses als Gutes vollbringen wird. Deswegen ist laut dem annihilistischen Dogma das einzige für jedermann angemessene Handeln die Förderung der Auslöschung der Menschheit, des Universums und der ganzen Existenz. Normalerweise wird das annihilistische Dogma durch die Verteilung kürzerer Texte im Internet verbreitet, aber es sind auch "Annihilistengesellschaften" bekannt, die Treffen und Vorträge über den Annihilismus abhalten.

Zugehörige Anomalien: Manche Annihilisten haben Zugang zum Anomalen und sind sowohl an der Erschaffung neuer als auch Benutzung bestehender Anomalien beteiligt. Die einzige gemeinsame Eigenschaft dieser Anomalien ist die Fähigkeit, auch mit den sichersten Anomalien Katastrophen oder sogar K-Klasse-Szenarien hervorrufen zu können. Auch vermuten manche Forscher, dass das annihilistische Dogma selbst eine memetische Anomalie ist.

Beziehungen zu anderen GoIs: Beinahe jede andere GoI mit Kenntnis des Annihilismus sieht diesen als Feind an. Allerdings sind nach Meinung mancher Forscher einige Mitglieder von "Are We Cool Yet?" auch Anhänger des Annihilismus.

Anmerkung von Dr. ██████: Daran ist nichts verwunderlich. Die von "Are We Cool Yet?" vertretenen Ideale, unbegrenzte Freiheit und Kreativität um der Kunst Willen, bieten auch denjenigen Freiheit, die alles Existierende verabscheuen und ihre kreativen Fertigkeiten nur benutzen, um ihrem Hass Gestalt zu verleihen.

Abteilung für Anomale Bedrohungen des Sicherheitsdiensts der Ukraine

Відділ Аномальних Загроз СБУ

DAT_SSU

Feindseligkeit: 1 (Freundlich)

Übersicht: Die Abteilung für Anomale Bedrohungen des Sicherheitsdiensts der Ukraine, oder VAZ SBU1 ist eine auf ukrainischem Gebiet aktive staatliche Organisation, deren Ziele aus der Erforschung, Neutralisation und Benutzung des Anomalen bestehen. Allerdings fehlt es dem VAZ SBU an Ressourcen und Erfahrung im Umgang mit dem Anomalen, weswegen diese Interessengruppe recht schwach ist. Jedoch gelang es Agenten der VAZ SBU mehrmals, Anomalien vor der Foundation ausfindig zu machen und an nützliche Informationen zu gelangen.

Zugehörige Anomalien: Aufgrund ihrer Schwäche versucht die VAZ SBU direkten Kontakt mit stärkeren Gegnern oder Bedrohungen zu vermeiden und ist die meiste Zeit damit beschäftigt, Informationen zu sammeln und sichere oder mäßig gefährliche Anomalien zu überwachen.

Beziehungen zu anderen GoIs: Offiziell kooperiert die VAZ SBU mit anderen Interessengruppen, die auch mit der Foundation kooperieren. Sie ist denjenigen gegenüber, die die nationale Sicherheit der Ukraine nicht gefährden, neutral und denjenigen, die es tun, feindlich gesinnt.

Politische Organisation der Rukh2 “Angriff” (P.O.R.A.)3

Політична організація руху "Ангріф" (П.О.Р.А.)

GOI_PORA.png

Kameraden, die der Hetman sucht, und solche, die es verstehen, ihre Sicheln zu wetzen.

Zerstörer werden sie genannt werden, aber ernten werden sie, und dann sich freuen.

- ein Fragment aus "So sprach der Grauhaarige".

Feindseligkeit: 3 (Feindlich)

Übersicht: Eine endemische nationalistische Terrororganisation, die von der Foundation erstmals im Jahr 2020 entdeckt wurde, aber de facto seit mindestens 2004 aktiv ist. Sie ist äußerst verschwiegen und agiert hauptsächlich über die "Angriff"-Bewegung - ein Schattennetzwerk, das formelle und informelle rechtsradikale Organisationen koordiniert und sich selbst als rechtsliberale patriotische Vereinigung von Jugendlichen, Intellektuellen, Unternehmern und, seit 2014, ATO/OOS4-Veteranen bezeichnet. Zu ihren erklärten Zielen gehören: die Gewährleistung der Unumkehrbarkeit des ukrainischen euro-atlantischen Kurses, die Förderung der Rolle der Ukraine in der Region und auf globaler Ebene sowie der Schutz der Ukraine vor externen und internen Bedrohungen. Es ist nicht mit Sicherheit bekannt, ob die erklärten Ziele der "Angriff"-Bewegung den tatsächlichen Zielen der P.O.R.A. entsprechen, da sich nicht alle ihre Operationen im Rahmen dieser Doktrin erklären lassen.

Bis zur zweiten Jahreshälfte 2019 beschränkten sich die terroristischen Aktivitäten der P.O.R.A. auf die Russische Föderation, ihre Satellitenstaaten und die von Russland besetzten Gebiete, während die Ukraine als Plattform für öffentliche Kundgebungen und die Anhäufung von menschlichen und materiellen Ressourcen diente. Seit der zweiten Jahreshälfte 2019 hat die P.O.R.A. ihre Terroranschläge auf die Ukraine ausgeweitet, wobei ihr erster Akt die Freisetzung eines destruktiver memetischer Kampfstoff war, der zu mehr als zwanzigtausend Toten führte. Die möglichen Auswirkungen der Veränderungen in ihrem Modus Operandi, die mit dem Wechsel der nationalen Regierung zusammenfallen, werden derzeit untersucht.

Zugehörige Anomalien: Die P.O.R.A. setzt das Anomale als Waffe ein, um politische Ziele zu erreichen. Daher haben die meisten ihrer SCP-Objekte einen praktischen Nutzen und sind leicht kontrollierbar. Andererseits werden Anomalien, die zu Terrorzwecken eingesetzt werden, so konstruiert, dass sie den Opfern maximales Leid zufügen und die Zeugen maximal schockieren. Es wird vermutet, dass die P.O.R.A. nicht über die notwendigen Ressourcen verfügt, um komplexe Anomalien - abgesehen von einfachen sarkischen Ritualen und Kreationen von Parakünstlern - selbst herzustellen; stattdessen erhält sie diese von Dritten und modifiziert sie, um ihre Ziele zu erreichen.

Beziehungen zu anderen GoIs: Als rein politische Organisation vereint die P.O.R.A. unter ihrem Banner Mitglieder eines breiten Spektrums von anomalen und nicht-anomalen Organisationen - sogar solche, die sich normalerweise feindlich gegenüberstehen. So wurden unter den bestätigten und vermuteten Mitgliedern der P.O.R.A. Parakünstler, Anhänger neuheidnischer thaumaturgischer Sekten, Mitglieder der Horizon Initiative, SAPPHIRE, der Serpent's Hand und sogar Mitarbeiter der Foundation beobachtet. Andererseits steht die P.O.R.A. durch ihre Nutzung des Anomalen für politische Zwecke in direkter Opposition zur Globalen Okkultistischen Koalition und zur Abteilung für Anomale Bedrohungen des Sicherheitsdiensts der Ukraine. Es wurde auch definitiv bestätigt, dass die P.O.R.A. systematische Beziehungen zur Chaos Insurgency unterhält, deren Umfang und Art jedoch derzeit unbekannt sind. Es wird davon ausgegangen, dass die letzteren die ersteren mit anomalen Objekten und Waffen versorgen, um die Lage in der Region weiter zu destabilisieren.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License