Interessengruppen (Polnisch)
Bewertung: +8+x

POLNISCHE INTERESSENGRUPPEN


Vorwort: Die Foundation ist nicht die einzige Gruppe, die sich für das Paranormale und Metaphysische interessiert. Es gibt andere Gruppen, die SCP-Objekte besitzen, benutzen oder herstellen, entweder zu ihrem eigenen Vorteil oder zum Schutz der Menschheit. Manche sind Rivalen, andere sind Splittergruppen der Foundation und manche sind vertrauenswürdige Verbündete. In jedem Fall ist es notwendig zusammenzufassen, welche Organisationen der Foundation bekannt sind, und wie sie zu ihnen steht.



A.R.G.U.S. Inc.

Übersicht: Ein Akronym, das für "Autonomic Recon Group with Undefined Specialization" steht. Eine amerikanische Firma, die gut ausgebildete Soldaten least/verkauft, Milizen ausbildet und starke psychotrope Drogen und andere Stimulanzien herstellt. Sie ist verdeckt als private Sicherheitsfirma tätig, zumeist im Bereich der Aufklärung oder Guerillaoperationen, obwohl es auch Berichte gibt, in denen sie in größere, weit bekannte Konflikte involviert war. Über ihre Firmengeschichte zusammen mit den Daten ihrer Klienten ist nichts bekannt.

A.R.G.U.S. geriet aufgrund der vielen, ihr zugeschrieben zivilen Verluste, inklusive einiger besonders brutaler Morde, häufiger in Konflikt mit Regierungen.

Die Firma ist in der Lage, aus unbekannter Quelle hochgefährliche anomale Militärausrüstung zu beziehen. Häufig nutzen sie diese, um in Kämpfen die Oberhand zu gewinnen, obwohl sie auch ihren Anwendern schadet. Die Firma stellt diese Anomalien nicht her, und die genau Zahl sowie die Gefahren dieser Objekte sind nicht bekannt. Die meisten der von der Foundation sichergestellten Objekte stammen aus Bereich 13, einem ehemaligen Komplex in ███████ (Polen).

Die Firma befindet sich in fortlaufendem Konflikt mit einer anderen unbekannten Organisation namens "Schöpfer". Nach der Übernahme eines polnischen Forschungskomplexes haben sie ihre Aktivitäten eingeschränkt. Aufgrund ihres enormen Gefahrenpotentials verblieben sie unter ständiger Überwachung durch die Foundation.

Zentralbüro für Paranormale Fälle (ZBSF)

Centralne Biuro do Spraw Paranormalnych (CBSP)

Übersicht: Diese Organisation wurde 2007 nach der Entdeckung von SCP-███ durch die Polnischen Streitkräfte aus einer Initiative des Leiters des Służby Kontrwywiadu Wojskowego1 heraus gegründet. Es handelt sich dabei um eine geheime Regierungsorganisation, die sich damit befasst, Anomalien vor Zivilisten zu verbergen und wahrscheinlich mit dem Anomalen in Verbindung stehende Untersuchungen durchzuführen.

Die ZBSF ist im gesamten Territorium der Republik Polen aktiv, obwohl sich die meisetn Aktivitäten in der Woiwodschaft Masowien abspielen. Das ZBSF kooperiert aktiv mit der Foundation und mischt sich generell nicht in die Ziele der Foundation ein.

Sollte das ZBSF in den Besitz einer hochgefährlichen Anomalie gelangen, sollte das Objekt von der Foundation übernommen werden.

Chopiner-Kult

Kult Chopinowski

Übersicht: Dieser Kult wurde 19██ von Antoniego Bukowskiego in Żelazowa Wola gegründet. Dieser Kult organisiert anomale Konzerte und ist für ██ anomale Ausprägungen in ████ Zivilisten verantwortlich.

Ziel des Kults ist "das Werk eines großen Komponisten weiterzuführen". Gesammelte Information lassen vermuten, dass sich die Kultisten einmal im Jahr an der selben Stelle versammeln, um zu versuchen, Frédéric Chopin zu beschwören. Jener Kultist, der Chopins Werken am nächsten kommt, wird ein "Geschenk Gottes" in Form von unheilbarer Tuberkulose erhalten.

Es empfiehlt sich, Kultanhänger gefangenzunehmen, um Informationen über Ort und Datum der nächsten Zeremonie zu erhalten. Alle Meldungen von Klavierkonzerte müssen als anomale Konzerte des Kults angesehen werden.

Derzeit sind 2 Lager innerhalb des Chopiner-Kult bekannt. Die "Neo Chopiner" nutzen auch Genres abseits der klassischen Musik, um Frédéric Chopin zu huldigen und anomale Effekte zu erzeugen, während die anomalen Ausprägungen des "Chopin-Blutkults" anders als die des Hauptkults ihre Zuhörer töten können.

Polnische Vereinigung für das Sammeln anomaler Pilze (PVSA)

Polski Związek Grzybiarstwa Anomalnego (PZGA)

Übersicht: Diese zwischen dem späten 17. und frühen 19. Jahrhundert gegründete Organisation befasst sich mit dem Sammeln, Verarbeiten und Handeln von anomalen Pilzen und Pilzprodukten. Derzeit wird ihre Mitgliederzahl auf ███ geschätzt.

Die Vereinigung ist vor allem im südlichen Polen, insbesondere Kleinpolen, dem Karpatenvorland, Schlesien und der Woiwodschaft Heiligkreuz, wo auch ihre wichtigsten Geschäfte stattfinden, aktiv. Die Hauptgewinnquelle der Organisation ist der Handel mit anomalen Pilzen und Pilzprodukten, wie z. B. psychoaktive Substanzen und Biowaffen. Sollte so ein Handel aufgedeckt werden, müssen Eingreiftruppen dorthin entsandt werden.

Die Vereinigung hält ungefähr alle drei Monate einen Pilzsammelwettbewerb ab, dessen Ziel es ist, die größte Zahl anomaler Pilze zu sammeln, jedoch sind die genauen Regeln unbekannt. Nach Abschluss des Wettbewerbs findet das so genannte "Erntedankfest" statt, bei dem die Teilnehmer ihre Ernte abgeben. Denjenigen, die es geschafft haben, die meisten Pilze zu sammeln, wird eine Stelle bei der PVSA angeboten. Die Organisation beschäftigt auch Personal mit Hintergrund in der Mykologie, größtenteils aus der Polskiego Towarzystwa Mykologicznego2 rekrutiert.

Schwager&Schwager Motorized

Szwagier&Szwagier Motorized

Übersicht: Eine Organisation, die vorgibt, eine zivile Firma im Bereich der Produktion, des Tunings und des Handels von anomalen Verkehrsmitteln zu sein. Arbeitet womöglich daran, Geldmittel für ein der Foundation unbekanntes Projekt zu sammeln.
Es wurde bestätigt, dass jede Transaktion mit Leuten außerhalb der Organisation vertraglich abgesichert werden muss. Der Grund dafür ist nicht bekannt, insbesondere da diese Dokumente über keinerlei anomale Effekte oder Rechtskraft verfügen.

Der Großteil der Aktivitäten der Gruppe wird in der Woiwodschaft Masowien beobachtet, obwohl sie die gesamte Nation abdecken. In vielen Kraftfahrzeug-Foren besitzt diese Gruppe den Status einer urbanen Legende, was womöglich ihre Einflussreichweite erhöht. Es ist auch möglich, dass sie durch solche Foren Käufer für ihre Produkte finden.

Offiziell ist nur die Existenz zweier Mitglieder der Gruppe bekannt, doch wird die Existenz eines Netzwerks, das sie bei der Durchführung ihres Schaffens unterstützt, nicht ausgeschlossen. IT-Spezialisten auf der Suche nach allen Erwähnungen der Organisation stießen auf eine fanatische Gruppe, die glaubt, die Werke der Firma seien Geschenke der Götter, und ihre Schöpfer selbst seien die Retter dieser Welt. Diese Gruppe besitzt etwa ██ Mitglieder, aber es ist nicht bestätigt, dass es sich bei allen um tatsächliche Anhänger handelt. Es wurden keine Beweise dafür gefunden, dass sie in Verbindung mit der Firma steht, sie sollte aber trotzdem Beobachtet werden.

Heimpracht Sp. z o.o.

Wspaniałości Mieszkaniowe sp. z o.o.3

Übersicht: Eine Organisation, die anomale, häufig gefährliche Alltagsgegenstände herstellt und an die Öffentlichkeit veräußert. Die Gruppe fertigt gewöhnlicherweise Objekte, die das Leben ihrer Nutzer verbessern sollen, aber zumeist fehlerhaft sind oder nicht richtig funktionieren. Ihr Aufbau und ihre Absichten sind unbekannt. Sie wurde 2006 nach der Eindämmung von SCP-PL-███-Z entdeckt.

Derzeit fokussiert die Foundation ihre Operationen auf Informationsbeschaffung und Bestimmung von Heimprachts Organisationsstruktur. Aufgrund des großen Marktanteils von Heimpracht konzentriert sich die Foundation darauf, ihre Produkte einzudämmen und ihre Lieferanten zu kontrollieren. Bemerkenswerterweise ist Heimpracht keine eingetragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung oder überhaupt irgendwo registriert. Die Quelle ihres Kapitals oder die Anstellungsart ihres Personals sind nicht bekannt. Es gibt keine Berichte von Tätigkeiten oder Posten der Gruppe außerhalb der polnischen Grenze (alle versuchten Exporte wurden von der Foundation abgefangen).

WWW

Übersicht: Unbekannte Gruppe.
Alle vorherigen Infiltrationsversuche schlugen fehl.
Die Gruppe ist an SCP-Objekten und deren Erforschung interessiert.

Die Gruppe ist für ██ Hackerangriffe auf Foundation-Datenbanken verantwortlich und wird zusätzlich ████ weiterer verdächtigt.
Die Organisation führte einen Angriff gegen die Objekteindämmung ████████ aus, wahrscheinlich mit dem Ziel, SCP-PL-███ oder das ebenfalls dort eingedämmte SCP-███ in Besitz zu nehmen. Während des Angriffs starben alle ██ Mitglieder WWWs, doch nur 16 davon wurden durch Sicherheitspersonal terminiert: Der Rest beging während der versuchten Festnahme Selbstmord. Es wurde ausgeschlossen, dass die gesamte Gruppe während dieses Angriffs ausgelöscht wurde.

Priorität: Festnahme eines Mitglieds WWWs.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License