Auszüge aus der Felddienstvorschrift 13 der PHYSICS-Abteilung: Besondere Umstände, Humanoide Bedrohungsentitäten
Bewertung: +2+x

Einführung

Realitätsbeuger (Typ Grün) haben eine bestimmte Mystik unter GOC-Agenten. Manche Agenten streiten sogar darüber, dass es unmöglich ist, einen Typ Grün zu terminieren, und dass es Selbstmord ist, es überhaupt zu versuchen. Die Tötungsbilanz unserer Organisation sagt etwas anderes. Der Schlüssel, um Typ-Grün-Entitäten zu terminieren, liegt darin, ihre wenigen Schwächen zu finden und auszunutzen. In 95 % der Fälle:

  • können die Grünen die Zukunft nicht vorhersagen und können überrascht werden.
  • haben die Grünen eine begrenzte Reichweite und können nicht das beeinflussen, was sie nicht wahrnehmen.
  • können die Grünen nichts ihren Willen aufzwingen, wenn sie keinen Willen haben, den es aufzuzwingen gibt.
  • haben die Grünen menschliche Schwächen und können emotional und/oder rational manipuliert werden

Sequenz

99 % der Typ Grün durchlaufen mit dem Fortschreiten ihrer Fähigkeiten die folgende Sequenz psychologischer Veränderungen.

PHASE 1: Verleugnung: Das Subjekt weigert sich, seine Fähigkeit anzuerkennen, die Realität zu verzerren. Der Typ Grün wird versuchen, seine Fähigkeiten auf verschiedene Weise zu rationalisieren. In manchen Fällen wird der Typ Grün hier enden: Ihre Fähigkeit wird selbst unterdrückt entwickelt sich nicht weiter. Die meisten fahren jedoch damit fort:

PHASE 2: Experimentieren: Das Subjekt erkennt seine Fähigkeiten an und beginnt, die Grenzen seiner Kräfte auszutesten. Im Allgemeinen neigen Typ Grün dazu, in einem von zwei Mustern zu experimentieren: langsam, methodisch und sorgsam, langsam fortschreitend oder in einer geringen Anzahl kleiner Sprünge. In jedem Fall wird das Subjekt allgemein in dieser Phase bleiben, bevor es damit fortfährt:

PHASE 3: Stabilität: Das Subjekt erreicht die Grenze seiner Kräfte und bestimmt die Grenzen seiner Fähigkeiten. Der Typ Grün erlangt Kontrolle über seine Realitätsveränderungen und kann sie nach Bedarf manipulieren. Noch wichtiger ist, dass er sich bei Bedarf dafür entscheiden kann, seine Fähigkeiten nicht einzusetzen.

Phase 3 ist gewöhnlich durch Versuche gekennzeichnet, ein "normales" Leben zu leben. Das Subjekt wird mit seiner normalen Routine fortfahren und wird, abgesehen von den nötigen Vorkehrungen, um einen Verlust der Kontrolle zu verhindern, seine Fähigkeiten nur privat und nur auf eine Weise einsetzen, die anderen keinen Schaden zufügt. Diese Typ Grün können in die Bedrohungsstufe 1 eingestuft werden (überwachen, nicht angreifen), sollten jedoch aufgrund des Risikos, mit Phase 4 fortzufahren, streng überwacht werden.

PHASE 4: Der Kindgott: Leider wird die Mehrheit der Typ Grün irgendwann zu Phase 4 übergehen. Während dieser Phase wird der Realitätsbeuger von der Macht besessen, die er besitzt, und wird versuchen, sie auf Kosten anderer zu seinem persönlichen Vorteil zu nutzen. Diese Phase ist gekennzeichnet durch verminderte Empathie für andere Menschen, die Unfähigkeit, persönliche Fehler zu akzeptieren und gesteigerten Größenwahn.

Obwohl die Warnsignale zahlreich sind, ist der Schlüsselaspekt von Phase 4 der Gebrauch ihrer Fähigkeiten zur Manipulation anderer Menschen. Typ Grün im Teenager- oder jungen Erwachsenenalter werden ihre Fähigkeiten normalerweise für sexuelle Zwecke nutzen, während Kinder versuchen werden, Fremde zu ihren "Freunden" zu machen. Ältere Erwachsene können versuchen, andere für Liebe oder aus finanziellen Gründen zu manipulieren. Obwohl einige Fälle aufgetreten sind, in welchen Typ Grün zu Phase 3 zurückgekehrt sind, verbleiben 99 % von ihnen bis zur Eliminierung in Phase 4. Aus diesem Grund sind Typ Grün der Phase 4 in die Bedrohungsstufe 5 (Unmittelbare Bedrohung) eingestuft und müssen unverzüglich eliminiert werden, da sie eine große Bedrohung für alle Aspekte des Fünffachen Auftrags repräsentieren.

Terminierung

Jeder Versuch, einen Typ Grün zu eliminieren, muss die drei Faktoren für den dynamischen Einstieg in den Nahkampf berücksichtigen.

Geschwindigkeit: Typ Grün reagieren schnell auf jegliche Art der Bedrohung. Um eine erfolgreiche Beseitigung sicherzustellen, darf die Operation von der Einleitung der Feindseligkeiten bis zur Terminierung des Subjekts nicht länger als eine Sekunde dauern. Dies ist die durchschnittliche Zeit, die ein Mensch braucht, um reflexartig auf eine unerwartete Bedrohung oder Begebenheit zu reagieren.

Überraschung: Typ Grün sind in der Lage, sich schnell an bekannte Bedrohungen anzupassen. Es wird empfohlen, ein Ablenkungsmanöver auszuführen: Dem Subjekt ist eine offensichtliche Bedrohung zu präsentieren, auf die es sich fixiert, während die eigentliche Beseitigung aus einer unerwarteten Richtung erfolgt.

Gewalthandlung: Die gewählte Tötungsmethode, um einen Typ Grün zu eliminieren, muss eine erfolgreiche Terminierung beim ersten Versuch gewährleisten. Scharfschützenwaffen sollten großkalibrige Munition verwenden, vorzugsweise Hohlspitzen für maximale Ausdehnung oder Rüstungsdurchdringung. Handfeuerwaffen sind natürlich eine zweitrangige Tötungsoption: Sprengstoff wird empfohlen, könnte aber aufgrund des Risikos eines Kollateralschadens nicht verwendet werden. Wenn Handfeuerwaffen genutzt werden müssen, sollten mehrere Schützen anwesend sein, und alle sollten nach Möglichkeit auf den Kopf oder wenn nötig Schüsse auf den mittleren Oberkörper abgeben.

Beispiel

(Namen wurden aus Sicherheitsgründen zensiert)

Subjekt Alpha ("Alice") war eine 90 Jahre alte hellhäutige Frau, die in einem Bauernhaus in Stadt A ("Anytown, USA") lebte. Die GOC wurde zum ersten Mal auf Alice nach Berichten über "Geister" aufmerksam, die die Felder außerhalb der Stadt heimsuchten. Erste verdeckte Untersuchungen konnten die Präsenz tatsächlicher spektraler Entitäten durch VERITAS-Scans ausschließen. Weitere Untersuchungen wurden genehmigt. Ein Spezialbeobachter der GOC ("Oscar") reiste mit einer kompletten Unterstützungsmannschaft nach Anytown, die sich als Besetzung und Crew der Reality-TV-Sendung "Ghost Finders Inc" ausgab.

Es wurde festgestellt, dass Subjekt Alice allein mit zwei Katzen lebte. Sie war seit drei Jahren verwitwet und all ihre Kinder lebten außerhalb des Staates. Subjekt Alice erwies sich als sympathisch und charmant und verwickelte die Agenten oft in Gespräche und versorgte sie mit Tee und selbstgebackenen Keksen.

Oscar stelle im Laufe der nächsten Tage bald fest, dass Alice die proximale Ursache der Erscheinungen war, da sie nur erschienen, wenn Alice entweder schlief oder nicht anwesend war. Als sie in weitere Gespräche verwickelt wurde, stellte er fest, dass sie eine nichtpraktizierende Katholikin war, jetzt Agnostikerin, die den Wunsch darüber ausdrückte, an ein Leben nach dem Tod zu glauben, aber mit ihrem Glauben nicht zufrieden war. Agent Oscar vermutete, dass Alice ein unterbewusster Typ Grün war und ihre Trauer über den Tod ihres Mannes durch die Erscheinungen seines Geistes manifestierte.

Nach einer längeren philosophischen Diskussion, inklusive einer Diskussion über die Pascalsche Wette, nahmen die Erscheinungen an Stärke und Klarheit zu, was es Oscar erlaubte, eine deutliche Fotografie der Entität zu machen. Anschließend zeigte er Alice die Fotografie zur Identifikation. Zu seiner Überraschung identifizierte Alice die Fotografie nicht als ihren Mann, sondern als Subjekt B ("Bob"), einen jungen Mann, den sie in ihren jüngeren Jahren kennengelernt hatte.

Alice behauptete, sie und Bob seien in den frühen 1940er-Jahren liiert gewesen, doch ihre Beziehung war unterbrochen worden, als Bob in den Zweiten Weltkrieg eingezogen wurde. Während dieses Krieges machte Alice die Bekanntschaft mit ihrem späteren Ehemann: Einem Fabrikarbeiter, der aufgrund einer von einem Autounfall verursachten Beinverletzung als 4-F1 eingestuft worden war. Zwei Jahre, nachdem Bob seinen "Dear John"-Brief2, wurde er während Operation Overlord in der Normandie getötet.

Alices erhöhter emotionaler Zustand führte dazu, dass die Erscheinungen an Häufigkeit und Intensität zunahmen, einschließlich physischer Manifestationen. Nachdem ein GOC-Agent durch die Kugel einer Luger verletzt wurde, die von einem der "Geister" abgefeuert worden war, ordnete die Zentrale die Terminierung des Subjekts an. Agent Oscar bat um Erlaubnis, einen nicht tödlichen "Soft Kill" zu versuchen, indem er sich auf die Bedenken des Zweiten Auftrags (Geheimhaltung) berief. Die Erlaubnis wurde erteilt.

Es gibt keine Aufzeichnungen über die anschließende Unterhaltung von Agent Oscar mit Subjekt Alice, aber er überzeugte das Subjekt, in dieser Nacht eine Erscheinung von "Bob" zu manifestieren, das erste Mal, dass sie eine Erscheinung in ihrer eigenen Anwesenheit manifestierte. Nachdem sie mit dem emotional abschließen konnte, was sie für die Spektralentität ihres alten Liebhabers hielt, hörten die Erscheinungen vollständig auf zu manifestieren. Das Subjekt verstarb drei Nächte später im Schlaf aufgrund einer natürlichen Ursache. Nach Alices Tod sind in dem Gebiet keine weiteren paranormalen Phänomene aufgetreten. Agent Oscar wurde für seine Aktionen gelobt.

Felddienstvorschriften der PHYSICS-Abteilung
« Ausrüstung und Gerätschaft | Zurück zum GOC-Hub | Bedrohungsentitäten-Datenbank »

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License