FTCm Modellreihe A/B/C
Bewertung: +2+x

Datenblatt: FTC/FTCm - Modellreihe A/B/C


chip.png

FTCm des Modells C9. Seriennummer C9-3965.

Bezeichnung: FTC/FTCm (Ferntransmit container/mobile)

Bestimmungsgemäße Verwendung: Der FTC wird zum Zweck der Aufspürung und Erforschung des Verhaltens eines SCPs genutzt. Desweiteren kann das Apparat den Erscheinungszeitpunkt des SCPs vorraussagen. Ein FTCm wird in einem gewissen Maße für die Unterdrückung einer raumzeitbändigenden Eigenschaft bzw. Fähigkeit eines materiellen SCPs eingesetzt. Die Standard-Version des Geräts ist für SCPs vorgesehen, die z.B. ein Gebäude und/oder ein großes Objekt darstellen, währenddessen die mobile Version für kleinere SCPs angepasst ist und implantiert werden kann. Ein FTC/FTCm erlaubt die Aufspürung von materiellen SCPs, die nicht an einen Ort gebunden und/oder raumzeitbändigend sind, und die Verfolgung dieser über ein eingebautes GPS-Modul.

Die Geräte können von einem Terminal oder einem mobilen Steuermodul bedient werden.

Der Einsatz von einem FTC/FTCm von anderen Zweigen der Foundation ist zum momentanen Zeitpunkt nicht gestattet.

Am ██.██.20██ wurde es vom O4-Rat aufgrund von Sicherheitsvorkehrungen entschieden, den allgemeinen Einsatz des FTC/FTCm temporär einzustellen.

Beschreibung: Ein FTC stellt ein Gerät bestehend aus einer Platine und mehreren Chips dar, das die Größe eines Koffers besitzt. Die Standard-Version des FTCs besitzt mehrere Chips, interne Datenträger und Antennen. Diese dienen zum Verarbeiten, Speichern und Senden von gesammelten Daten. Die mobile Version des FTCs besitzt die Größe einer kleinen Platine mit einem Hauptchip, diese Version besitzt keine internen Speichermodule und sendet Daten über ein eingebautes GPS-Modul.

Ein FTC wird für den Zweck der Erforschung des Verhaltensmusters eines raumzeitbändigenden SCPs genutzt. Die Standard-Version des Geräts kann unter Anderem den Erscheinungszeitpunkt des SCPs bestimmen1. Die mobile Version des Geräts besitzt die Option der Unterdrückung einer raumzeitbändigender anomalen Eigenschaft oder Fähigkeit, die von einem Modul ausgeht. Ein FTCm ist in der Lage nur auf ein einziges Individuum (ein "lebendiges" SCP) einzuwirken, wenn dieses bereits zum Großteil biologisch untersucht worden ist und gewisse Vorbereitungsmaßnahmen getroffen wurden (siehe "FTCm-Einsatz-Vorbereitung"). Ein FTCm wird in den allermeisten Fällen operativ implantiert.

Es wurden bereits mehrere Modellreihen von FTCs entwickelt, diese werden als Modellreihe A und B bezeichnet. Bis zum jetzigen Zeitpunkt existiert eine einzige Modellreihe von FTCms, diese wird als Modellreihe C bezeichnet. Als "Generation" bezeichnet man eine vollwertige Version eines Modells.2

Der FTC/FTCm wurde von der Entwicklungs- und technischen Abteilung des deutschen Zweigs der Foundation entwickelt und basiert auf dem Eisler-Raumzeitstabilisator der für SCP-050-DE gebaut wurde. Es besteht eine große Ähnlichkeit der Chipprozesse und der Vorgangsweise zwischen einem FTC/FTCm und dem Eisler-Raumzeitstabilisator. Das Gerät ist zum momentanen Standpunkt in der Testphase und höchst instabil. Die mobile Version wurde bis jetzt nur einem einzigen SCP eingesetzt.

Modell des Geräts & Modellreihe Einsatzgebiet Vorhandene Generationen
FTC - Modellreihe A Erlaubt die Erforschung und das Voraussagen des Erscheinungszeitpunktes eines raumzeitbändigenden SCPs. Wird für große, raumzeitbändigende SCPs und SCPs die aus anderen Dimensionen stammen benutzt. 1;2
FTC - Modellreihe B Erlaubt die Erforschung und das Voraussagen des Erscheinungszeitpunktes eines raumzeitbändigenden SCPs. Ist für besonders sensible SCPs3 angepasst. 1;2;3;4;5
FTCm - Modellreihe C Kann in einem gewissen Grad eine raumzeitbändigende Eigenschaft/Fähigkeit eines einzelnen SCPs unterdrücken und wird diesem implantiert. 1;2;3;4;5;6;7;8;9

Sicherheitshinweise:

274px-ISO_7010_W012.svg.png GEFAHR DURCH ELEKTRISCHE SPANNUNG: Die Standard-Version des FTCs kann im Betrieb starke Spannungen aufbauen! Fassen Sie beim Betrieb in das Gerät nicht hinein! Bei der Beschädigung des Geräts ist dieses bei der Wartungsabteilung abzugeben, versuchen Sie nicht das Gerät selber zu reparieren!
274px-ISO_7010_W001.svg.png GEFAHR DURCH INSTABILITÄT: Das Gerät befindet sich zum momentanen Zeitpunkt in der Testphase und der Einsatz dieses ist nur qualifizierten Personal erlaubt! Die unerlaubte Inbetriebnahme zieht disziplinäre Maßnahmen mit sich!

Bestandteile:
Ein Standard-Modell besteht aus einem kofferartigen Gehäuse, mehreren Datenträgern, Antennen, Platinen, Modulen und Chips.

Gehäuse: Das Gehäuse besteht aus rostfreiem Aluminium und besitzt innen Polster für die Dämpfung eines Sturzes. Im Gehäuse befinden sich Löcher die für die Antennen vorgesehen sind. Das Gehäuse kann eingeklappt werden und besitzt einen Griff der den Transport vereinfacht. Bei der Montage werden die inneren Komponente mit Schrauben im Gehäuse platziert, die Antennen werden in die dafür vorgesehenen Löcher gesetzt und eingefahren. Das Gehäuse kann von außen mit einem Schloss verschlossen werden.

Inneren Komponente: Die inneren Komponente bestehen aus Datenträgern, Platinen, Modulen und Chips. Bei der Montage werden diese im Gehäuse platziert und bewegungsfest gemacht. Die einzelnen Komponente wurden von dem deutschen Zweig der Foundation entwickelt und werden in Deutschland produziert. Für weitere Informationen, siehe die Montageanleitung.

Das mobile Modell besteht aus einer Platine mit Modulen und einem Hauptchip.

Platine: Die Platine ist mit kleinen Modulen ausgestattet, die die Funktionalität des Geräts erhalten.

Hauptchip: Der Hauptchip beinhaltet alle nötigen Funktionen für den Betrieb des Geräts.

Wartung:
Bei Beschädigung eines Modells ist dieses umgehend bei der Wartungsabteilung abzugeben. Es darf unter keinen Umständen von unaotorisierten Personen versucht werden das Gerät zu reparieren.



Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License