Personalakten Subjekt E-8495
image0.jpg

Selbstporträt von Rabe in seinem imaginären „Neulingstransporter“.

Aktenname: Subjekt E-8495
Deckname: Rabe
Wahrer Name: Elias F█a█k ██████
Was ist das denn für eine schlampige Zensur?
Geschlecht: Männlich
Geboren: 8. Oktober 199█
Sprachen:

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Flämisch (Grundkenntnisse)
  • Englisch (Grundkenntnisse)
  • Die "Muttersprache" von SCP-███-DE (Siehe Lebenslauf)

Sicherheitsfreigabe: Stufe 4 In Wirklichkeit 2
Personalklasse: E/B
Standort: DE38

Position: Angestellter in der Abteilung des Geheimdiensts unter Prof. Moriarty; Zuständigkeitsbereich sind: Recherche und die Überwachung von Interessengruppen.

Wenn es nur wahr wäre… Ich muss meistens die Akten abtippen und dauernd schaut man mich schräg von der Seite an, weil man mich eigentlich eindämmen und eine SCP-Nummer auf meine Stirn kleben will. Wenigstens durfte ich mein Büro aussuchen. Willst du, dass ich es ändere?

Nachtrag von 2018: Temporär auch für die Auslandsbeziehungen zum niederländischen Zweig verantwortlich.

Lebenslauf: Die Foundation wurde weniger auf ihn aufmerksam, als dass er auf die Foundation aufmerksam wurde. Er bot an, für die Foundation zu arbeiten. Ebenfalls besaß er Kenntnis über SCPs der deutschen Zweigstelle und deren „Autoren“. Er versuchte, Kontakt mit den Doktoren ████████, den er „Chef“ nannte, Dr. ████████, „Sägonator“, Dr. ████████, „Unicronman“, Dr. ████████, „Herr [Zensiert]“, Dr. ████████, „Philosoph“, Frau ████████, „Kunstmuse“, als auch Dr. ████████ ,„Pingu“, aufzunehmen. Alle Personen streiten ab, ihn zu kennen, obwohl sie alle behaupteten, ihn schon mal gesehen zu haben.
Nach einer Befragung wurde der Grund für dies entdeckt und man stellte ihn unter Beobachtung in Standort-████. Nach Aussagen von Herrn █████, wisse er nicht, woher er die Kenntnis von der „Stiftung“ habe, nur, dass er eines Tages eine Stimme gehört habe, die ihm all dies zuflüstere. Nachforschungen ergaben, dass er mit SCP-██-DE mehrere Jahre in einer kleinen Wohngemeinschaft lebte, was ihm durch ihre Anwesenheit höchstwahrscheinlich die Fähigkeit verliehen hat. Offenbar erlitten sowohl SCP-███-DE, als auch ███████ █████ psychische Schäden von dieser Gemeinschaft. SCP-███-DE konnte nach ihrer Eindämmung psychologisch behandelt werden, wohingegen ███████ █████ bleibende Schäden behielt. Schäden?!? Ich war das. Jetzt kann er mich hören.
Das Angebot wurde abgelehnt und man verordnete, ihn zu amnesizieren.
Ergänzung: Nach mehrmaligen Versuchen wurde entdeckt, dass ███████ █████ eine anomale Immunität gegen Amnesika der Stufe A, B, C und D aufwies.
Sie haben auch E und F versucht, aber das würden sie nie sagen.

Anmerkung:
Offenbar erhält er Informationen aus einem Paralleluniversum, in welchem wir nur eine „gruselige Organisation“-Fandom im Internet sind. Ich empfehle, dies zu nutzen.

Hochachtungsvoll
Dr. Stephan Faust

Ich mag den Typen, nein, ehrlich, super cool

Psychologisches Profil: Subjekt E-8495 war in einem Zustand der Verwirrung, doch ist er (bis jetzt) in einer guten geistigen Verfassung.

Michela Sand, Ansprechperson Psychologie von Standort-DE38

Natürlich bin ich nicht eingebildet.


Anhang vom ██.██.2005:

Seit dem Vorfall "█████" ist E-8495 in der Gestalt eines Corvus corax (Kohlraben). Wegen den neusten Umständen und strengeren Sicherheitsmaßnahmen, wurde E-8495 als SCP-███-DE-3 klassifiziert. Ihm werden die gleichen Mittel zur Verfügung gegeben, Anfragen müssen aber von der Standortleiterin von DE38 bewilligt werden. Er darf seine Zelle auch nur in den offiziellen Essenszeiten verlassen. Welche Ironie

Anhang vom ██.██.2008:

Dr. Faust gelang es, E-8495 ein menschliches Aussehen zu verschaffen, nachdem man SCP-███-DE freundlich drum bat und E-8495 zugab, dass er Unrecht hatte. Die Akte wurde aktualisiert, er bleibt aber weiter als SCP-███-DE klassifiziert.

Was habe ich gesagt? Aber wenn ich so drüber nachdenke, haben sie mich schon seit jeher in meinem Büro „eingedämmt“, jetzt ist es nur offiziell. Was soll’s?
Sie halten dich eh für einen Freak.
P.S. Und DU hör auf in meine Akte zu schreiben! Oh, tut mir ja sooo leid…

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License