Dr. Clef's Vorschlag
Loudspeaker_big.png
Bewertung: +4+x
Angel.jpg

SCP-001 fotografiert von einem Aussichtspunkt an Standort 0. Man beachte die 4 brennenden flügelähnlichen Gliedmaßen über und auf jeder Seite des Wesens.

Objekt-Nr.: SCP-001

Klassifizierung: Euclid/Keter

Sicherheitsmaßnahmen: Durch SCP-001s Verhalten werden keine Sicherheitsmaßnahmen benötigt. Eine Überwachung von SCP-001 hat rund um die Uhr aus einer sicheren (10 km+) Entfernung und einer vordefinierten Position (Standort 0) zu erfolgen. Die Lage von Standort 0 ist nur dem momentanen SCP-Administrator und einem einzigen Aufseher-Rang-Agenten abrahamitischen Glaubens (O5-14) bekannt, welcher beauftragt ist, SCP-001 von Standort 0 aus zu beobachten. Der zuvor genannte Agent ist autorisiert jede nötige Handlung zu tätigen, falls SCP-001 aktiv wird und ist bei einer Veränderung von SCP-001s Verhalten dazu verpflichtet umgehend den Administrator sowie alle anderen Aufseher-Rang-Agenten zu verständigen, da dies den Anfang eines PATMOS-XK-Klasse-Ende-der-Welt-Szenarios ankündigen könnte.

Falls SCP-001 in irgendeiner Weise aktiv wird, ist das Personal verpflichtet sich an den Patmos-Serie- Notfallplan zu richten. Dekodierungs-Algorithmen für Notfallplan PATMOS müssen am Standort 0 vorhanden und im Besitz eines festgelegten Beobachters sein und dürfen nur für den Fall, dass SCP-001 aktiv wird, an SCP-Foundation-Büros übertragen werden. Foundation-Personal mit unerlässlichen Rollen in einer oder mehreren Varianten des Notfallplans PATMOS wird empfohlen folgende Vorkehrungen zu treffen:

  • In gutem Stand mit einer oder mehreren der organisierten, abrahamitischen Glaubensrichtungen sein.
  • Einen Vorrat an Folgendem griffbereit haben: Weihwasser, Rosenkranz, Kruzifix, Kreuz, Gebetsteppich oder andere durch einen abrahamitischen Kleriker des Ranges Bischof oder gleichwertigen höheren Ranges geweihte Symbole, eine Kopie der abrahamitischen Schriften (Tora, Bibel, Koran) und ein standardmäßiges Notfallset in mobiler Form (Fluchtrucksack).
  • Im Falle eines vor der Jahrtausendwende stattfindenden Entrückungs-Szenarios hat das gesamte unerlässliche Personal einen sekundären Agenten mit nicht-abrahamitischem Glauben zu bestimmen. Besagter sekundärer Agent ist über die Lage des PATMOS-Notfallplans des primären Agenten sowie des Impfstoffs des memetischen Exekutionsmittels zu informieren und hat in Bereitschaft zu stehen, um wenn nötig die Aufgaben des primären Agenten zu übernehmen.
  • Sich mit allen anderen SCPs, welche an einem möglichen PATMOS-XK-Klasse Ende-der-Welt-Szenario teilhaben, vertraut machen.

Beschreibung: SCP-001 ist ein humanoides Wesen, circa siebenhundert (700) Ellen groß, welches sich an einem unspezifizierten Ort nahe der Mündung der Flüsse Tigris und Euphrat befindet. Folgende Eigenschaften sind über das Wesen bekannt:

  • Mehrere leuchtende, flügelähnliche Gliedmaßen erstrecken sich aus Schultern, Rücken, Schläfen, Knöcheln und Handgelenken des Wesens. Obwohl eine genaue Anzahl nie festgelegt wurde, schätzen die meisten Beobachter die Anzahl der Flügel auf einen Wert zwischen zwei (2) und einhundertundacht (108), wobei die durchschnittliche Anzahl vier (4) beträgt.
  • Eine Waffe, womöglich ein Schwert oder ein Messer (SCP-001-2). Die Waffe scheint Flammen mit Temperaturen auszustoßen, die der der Sonne nahekommen, aber spektrografische Analysen zeigen, dass es durch die intensive Hitze keine zerstörerischen Effekte auf das umliegende Gebiet hat. Jedes Wesen, das sich SCP-001 auf 1 km nähert, wird augenblicklich von der Waffe erfasst und vernichtet. Jegliche feindlichen Handlungen gegen SCP-001 endeten mit der Vernichtung des Angreifers, ungeachtet der Distanz (siehe Vorfallsbericht re: Indischer Ozean U-Boot-Raketen-Experiment, 26. Dezember, 2004).
  • SCP-001 scheint mit nach unten geneigtem Kopf in einer betenden Geste dazustehen, wobei es SCP-001-2 nach unten zeigend mit beiden Händen hält. Seit es erstmalig vom Gründer vor über [DATEN GELÖSCHT] Jahren aufgezeichnet wurde, hat es seine Haltung nicht verändert.
  • SCP-001 ausgesetzte Menschen berichten davon eine Stimme in ihrem Kopf zu hören, welche ihnen Befehle gibt, die nicht verweigert werden können. Der am meisten gegebene Befehl ist "VERGESSE", welcher dafür sorgt, dass sich die Testperson ohne Erinnerung dem Wesen jemals begegnet zu sein von SCP-001 entfernt. In seltenen Fällen allerdings werden andere Befehle gegeben: Der berühmteste Befehl ist der, der dem Gründer gegeben wurde ("SEID BEREIT"), welcher ihm, nach seiner Behauptung, den Impuls gab [DATEN GELÖSCHT] für die Katalogisierung und Eindämmung jeglicher übernatürlicher und/oder paranormaler Artefakte zu gründen, welche eine ernsthafte Bedrohung für die momentane Existenz der Menschheit darstellen. Diese Organisation ist heute bekannt als die SCP Foundation.
  • Beobachter berichteten, dass SCP-001 vor einem Tor mit gigantischen Ausmaßen zu stehen scheint. Langstreckenfotografien zeigten darin manchmal einen ländlichen Hain mit zahlreichen anderen Wesen, welche die wesentlichen Eigenschaften von SCP-001 besitzen sowie mehrere Obstbäume unbekannter Zusammensetzung. Besonders herausstechend sind dabei zwei Obstbäume extremer Größe in der Nähe von dem, was das Zentrum des Hains zu sein scheint: Einer, soweit notiert, scheint ein gewöhnlicher Apfelbaum zu sein, wobei der andere Baum Früchte trägt, die unbekannt auf diesem Planeten sind, beschrieben als [DATEN GELÖSCHT].

Eine bekannte Annahme des Gründers ist, dass das Tor, das SCP-001 bewacht, möglicherweise das Tor zu [GELÖSCHT] ist, basierend auf dem Zusammenhang mit antiken babylonischen Texten und Qumranschriften. In diesem Fall kann abgeleitet werden, dass das Wesen bekannt als SCP-001 möglicherweise [GELÖSCHT] ist.


Anhang 001-a: Experimentreihe re: SCP-001-2's effektive Tötungsreichweite

1. EXPERIMENT A: 1 Klasse-D-Personal wird angewiesen sich zu Fuß SCP-001 so weit wie möglich zu nähern.
Ergebnis: Sobald Blickkontakt mit SCP-001 hergestellt wird, wird der Testperson "GEH" befohlen. Die Testperson dreht sich direkt um und läuft weg. Selbst nach wiederholten Aufforderungen das Experiment fortzusetzen, weigert sich das Klasse-D-Personal und wird terminiert. Nach der Terminierung des Klasse-D-Personals werden alle Forschungsmitarbeiter schlagartig von einer unbekannten Macht vernichtet, vermutlich SCP-001-2.

2. EXPERIMENT B: 1 ferngesteuerter Forschungsroboter, der sich vom Boden aus SCP-001 nähert.
Ergebnis: Sobald der Roboter in einem Bereich von 1 km um SCP-001 erscheint, wird er sofort vernichtet, vermutlich von SCP-001-2. Alle weiteren Versuche durch ferngesteuerte Aufklärung führen zum selben Ergebnis.

3. EXPERIMENT C: 100 vorprogrammierte Forschungsdrohnen werden angewiesen sich SCP-001 gleichzeitig aus mehreren Richtungen zu nähern.
Ergebnis: Die Koordination ist erfolgreich und alle 100 Drohnen überqueren gleichzeitig die 1-km-Marke; alle 100 werden jedoch gleichzeitig von SCP-001-2 vernichtet. Der festgelegte Beobachter von Standort 0 berichtet, dass SCP-001-2 anscheinend "in alle Richtungen gleichzeitig angriff". SCP-001 veränderte seine Haltung währenddessen nicht.

4. EXPERIMENT D: Drahtgelenkte Rakete wird aus 3 km Distanz abgefeuert.
Ergebnis: Sobald sie sich auf 1 km nähert, vernichtet SCP-001-2 die Rakete und gleichzeitig den Abschussstützpunkt sowie jegliches Personal dort.

5. EXPERIMENT E: Interkontinentale ballistische Multi-Sprengkopf-Rakete, abgefeuert vom SCP-Atom-U-Boot "Nautilus".
Ergebnis: Siehe Indischer Ozean U-Boot-Raketen-Experiment, 26. Dezember, 2004

6. EXPERIMENT F: SCP-076 und Task Force Omega 7 werden angewiesen sich SCP-001 zu Fuß zu nähern.
Ergebnis: SCP-076 verweigert die Ausführung der Mission, obwohl es nicht über die Art der Mission informiert ist. Auf Fragen dazu antwortet SCP-076 nur mit "Nein. Einfach nein."

7. EXPERIMENT G: SCP-073. Aufgrund des Ergebnisses von Experiment F wurde SCP-073 nicht über den Ankunftspunkt informiert, bis es Standort 0 erreichte.
Ergebnis: SCP-073 näherte sich dem Standort zu Fuß. Sobald es SCP-001 sah, wurde SCP-073 beunruhigt und bat um Abbruch. SCP-073 wurde angewiesen das Experiment fortzusetzen. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Symbol auf SCP-073s Stirn [DATEN GELÖSCHT]. Das Experiment wurde aufgrund [DATEN GELÖSCHT] beendet. Siehe Anhang 001-aa.

Anhang 001-aa: Auf Anordnung des Administrators werden keine Experimente mehr mit SCP-001 ausgeführt. Keine weiteren SCPs werden SCP-001 ausgesetzt. SCP-001 wird nicht zur Entsorgung gefährlicher SCPs genutzt. Bitte achten Sie auf die überarbeiteten Sicherheitsmaßnahmen für Details.



NACHTRAG: Am ██. ██. ████ wurde die folgende Fehlübertragung von Foundation-Personal empfangen:

INITIIERE NOTFALLPLAN PATMOS-OMEGA

ACHTUNG: Alle Foundation-Mitarbeiter.

Die folgende Nachricht wurde um circa ████:██:██ heute Morgen von Standort 0 empfangen.

SCP-001 hat seine Lage verlassen. Das Tor ist offen. Sie reiten voraus.
Oh G_tt, es ist so wunderschön …

derherrherrschtderherrhatgeherrschtderherrsollherrschenaufewigderherrherr
schtderherrhatgeherrschtderherrsollherrschenaufewigderherrherrschtderh
errhatgeherrschtderherrsollherrschenaufewigderherreristgottderherreristgott
derherreristgottderherreristgottderherreristgottderherreristgottderherr
eristgottderherreristgottHÖREOISRAELDERHERRUNSERGOTTDERHERRISTEINS

Wegen der Vereinigung dieses Ereignisses mit dem Bruch von SCP-995, der Öffnung von SCP-616 sowie der Aktivierung von SCP-098 ist die Foundation umgehend dazu aufgefordert, die Vorbereitungen für ein XK-Klasse-Ende-der-Welt-Szenario zu treffen. SCP-076 und SCP-073 sind unverzüglich zu sichern. Alle Mitarbeiter haben den Notfallplan PATMOS-OMEGA zu öffnen, zu dekodieren und allen Anforderungen darin Folge zu leisten. Standort 19 ist zu sichern und alle unwichtigen SCPs sowie Personal zu terminieren und/oder zu vernichten. Wiederhole, wegen der Vereinigung dieses Ereignisses mit dem Bruch von SCP-995, der Öffnung von SCP-616 sowie der Aktivierung von SCP-098 ist die Foundation umgehend dazu aufgefordert, die Vorbereitungen für ein XK-Klasse-Ende-der-Welt-Szenario zu treffen. SCP-076 und SCP-073 sind unverzüglich zu sichern. Alle Mitarbeiter haben den Notfallplan PATMOS-OMEGA zu öffnen, zu dekodieren und allen Anforderungen darin Folge zu leisten. Standort 19 ist zu sichern und alle unwichtigen SCPs sowie Personal zu terminieren und/oder zu vernichten. Wiederhole, wegen der Vereinigung dieses Ereignisses mit dem Bruch von SCP-995, der Öffnung von SCP-616 sowie der Akktivierung von SCP-098 ist die Foundation umgehend dazu aufgefordert die Vorbereitunge ffr ein XK-Klase-Ende-derweltsenario zu treffen. SCP-076 und SCP-073 sInd unverzglich zu sichern Kain und Abel meine zwei Söhne, ich komme alle Mitarbeiter haben den Notfallplan PATMOS schaut, ich stehe am Tor und klopfe und wenn jedejedejadejedajfysiffolgeleis
aall alla khaf3242!$$@undichsaheinenneuenhimmelundeineneueerdeunddiefruchtdesdesdes
^&@#$@#@#$@#$███████
█████████
█████████
█████████
███ [SIGNAL VERLOREN]

Bei Kontaktaufnahme mit Standort 0 antwortete O5-14, dass solch eine Nachricht nie von diesem Standort gesendet wurde und dass SCP-001 immer noch inaktiv sei. Die Übertragung wurde zunächst als Scherz eingestuft. Nach genauer Untersuchung der Übertragung zeigte der Zeitstempel jedoch ein Datum [DATEN GELÖSCHT] Jahre in der Zukunft. Es wird theoretisiert, dass [DATEN GELÖSCHT].


Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License