Experiment 105-DE-1-A
Bewertung: +4+x

Dokument #105-DE-1-A, Experiment 105-DE-01

Experiment steht unter der Leitung von Dr. Walter. Es dient zur Erforschung der Fähigkeiten der Kamera von SCP-105-DE. Ebenfalls werden körperliche, sowie psychische Auswirkungen auf SCP-105-DE-1 untersucht
D-8865 wird in die Zelle von SCP-105-DE gebracht, in der sich eine Videokamera befindet. Er bekommt Anweisungen von Dr. Walter über einen Lautsprecher im Ohr. Folgendes Material basiert auf Audioaufzeichnungen, wobei SCP-105-DE und SCP-105-DE-1 von Dr. ██ vertont werden.

D-8865 betritt die Zelle, während sich zwei Sicherheitsbeamte neben der Tür positionieren.

SCP-105-DE: Oh. Hallo, wer bist du denn?

D-8865: Äh…Hallo, (zu Dr. Walter) Wer ist das?

Dr. Walter: Dort ist eine Kamera in der Ecke, schalten Sie sie ein und drehen Sie den Bildschirm in Richtung des Raumes, sodass Sie sich darauf sehen können.

D-8865 schaltet die Kamera ein und dreht den Bildschirm

Dr. Walter: Gut. Jetzt begeben Sie sich wieder an Ihre letzte Position

D-8865: Fertig, und nun.

Dr. Walter: Gehen Sie zum Spiegel, dort liegen ein Blatt Papier und ein Stift. Zeichnen Sie ein Selbstporträt.

D-8865: Ich kann doch gar nicht malen!

Dr. Walter: Eine einfache Skizze reicht mir.

D-8865 kritzelt auf dem Papier herum. Dabei entsteht ein Bild, das einer Karikatur gleicht.

SCP-105-DE: Was machst du hier?

D-8865: Das weiß ich auch noch nicht so genau.

SCP-105-DE: Wie heißt du?

D-8865: Tom. Und du?

SCP-105-DE: Ich heiße SCP-105-DE.

D-8865: Ist das dein Ernst? Das kann ich mir doch nie merken!

SCP-105-DE: Ich möchte so genannt werden.

D-8865: Schön. Ich nenne dich einfach 105, okay?

SCP-105-DE: Wenn du es so willst.

Dr. Walter: Fordern Sie SCP-105-DE nun auf, ein Bild von Ihnen zu machen.

D-8865: Hey, 105! Du sollst ein Bild von mir machen.

SCP-105-DE: Was? Ernsthaft? Das darf ich doch nie machen!

D-8865: Warum nicht?

Dr. Walter: (über Lautsprecher) SCP-105-DE, fotografieren sie den D-Klässler

SCP-105-DE: Was zum…? (schaut zum Lautsprecher) Okay, mach ich.

SCP-105-DE nimmt seine Kamera, und fotografiert D-8865, der vor der Linse posiert. Er zeigt ihm das Bild. Zum gleichen Zeitpunkt betrachtet Dr. Walter eine zuvor von D-8865 aufgezeichnete Fotografie. Innerhalb eines Sekundenbruchteils verschwindet er auf dem Bild.

SCP-105-DE: Guck mal, ist es nicht schön geworden?

Die Fotografie weist eine für diese Art Kamera ungewöhnliche Bildqualität auf.

SCP-105-DE-1: Ja, das kann sich sehen lassen.

Dr. Walter: Jetzt betrachten Sie bitte Den Bildschirm der Videokamera.

SCP-105-DE-1: Alles klar mach ich. [Pause] Heilige Scheiße, was ist das denn?

Dr. Walter: Was sehen Sie?

SCP-105-DE-1: Ja nichts. Das ist ja das Problem! Ich sehe den Raum, aber mich nicht. Ist das 'n schlechter Scherz?

Dr. Walter: Spielen Sie den Film noch einmal ab.

SCP-105-DE-1: [zögert] Wo bin ich auf der Aufnahme? Ich sehe nur das Zimmer!

Dr. Walter: Nun gehen Sie zu der Zeichnung. Hat sich daran irgendetwas verändert?

SCP-105-DE-1 geht zum Spiegel, und dreht das Blatt zweimal um.

SCP-105-DE-1: Sag mal, was ist das denn für ‘n Scheiß? Das Blatt ist leer!

Dr. Walter: Zeichnen Sie nun ein weiteres Selbstporträt.

SCP-105-DE-1: Noch eins? Muss das sein?(Selbstgespräch) Okay, fangen wir an mit der Nase. Wie sieht meine Nase denn aus? Ich, Ich, weiß nicht wie ich das machen soll! Das geht nicht. Was zum Teufel!

Dr. Walter: Wieso nicht? erklären Sie das bitte näher.

SCP-105-DE-1: Ich weiß es nicht! Es ist, als ob… Keine Ahnung. Mein Gesicht kommt mir auf einmal so fremd vor. Jedes Mal wenn ich wegschaue, vergesse ich wie ich aussehe.

SCP-105-DE: Was ist denn los?

Dr. Walter: Spüren Sie irgendwelche körperlichen Veränderungen an sich wie zum Beisp…

SCP-105-DE-1: Nein. Aber ich glaube ich existiere nicht mehr!

SCP-105-DE-1 fängt an zu weinen, wirft das Papier in eine Ecke und steht hektisch von seinem Stuhl auf. Er blickt wütend zu SCP-105-DE, der das Geschehen beobachtet hat.

SCP-105-DE-1: Du. Du warst das, oder? Mach das gefälligst rückgängig!

SCP-105-DE: Was hab ich denn gemacht?

SCP-105-DE-1: Willst du mich etwa für blöd verkaufen? Schau dir das Blatt da mal an!

SCP-105-DE: Was soll damit sein? Ich mein'… das Bild ist nicht das schönste, aber das wars.

SCP-105-DE-1: Ach so ist das? Dann bin ich etwa verrückt oder was?

Dr. Walter: können Sie noch ein Bild von ihm machen?

SCP-105-DE: Wenn Sie wünschen…

SCP-105-DE-1: Warum bin ich auf seinen Bildern immer noch da?

SCP-105-DE: Was ist denn los?

SCP-105-DE-1: Doktor? Was muss ich denn jetzt noch machen?

Dr. Walter: Das Experiment ist im Grunde beendet. Sie werden nun zur Untersuchung gebracht.

SCP-105-DE-1: Untersuchung? Und was dann? Komme ich dann hier raus?

Dr. Walter: Nein. Nach der Untersuchung werden sie terminiert und obduziert.

SCP-105-DE-1: WAS? Sie wollen mich umbringen? Warum? Der Typ ist doch schuld!

SCP-105-DE-1: Ohne dich wäre das alles nicht passiert! Scheiße!

SCP-105-DE: Hey, ich hab doch nur gemacht, was die mir gesagt haben!

SCP-105-DE-1 rennt auf SCP-105-DE zu, während er mit dem Stift, der zuvor zum Zeichnen benutzt wurde, auf ihn zielt. Nach wenigen Metern wird er von einem der Sicherheitsbeamten durch einen Schuss in den Hinterkopf terminiert.

Dr. Walter betrachtet erneut das Bild, auf dem SCP-105-DE-1 nun wieder zu sehen ist.

Dr. Walter: (Lautsprecher) SCP-105-DE, Sie dürfen nun ihre Zelle verlassen, während sie gereinigt wird.

SCP-105-DE: Danke. Der Kerl war irre!

SCP-105-DE verlässt die Zelle, in Begleitung der Sicherheitsbeamten. Dr. Walter steht mit einem beschriebenen Klemmbrett von seinem Stuhl auf, und verlässt den Beobachtungsraum

Nach einer Obduktion der Leiche von SCP-105-DE-1 wurden keine Abweichungen festgestellt, die auf eine Veränderung durch SCP-105-DE hinweisen. Die Fotografie wurde zur Untersuchung nach Labor ██ gebracht. Keine Abnormalen Eigenschaften wurden entdeckt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License