Dokument 001-O5
Bewertung (rating): 0+x

Wenn Sie dies lesen, Glückwunsch. Jemand von uns ist gestorben. Etwas hat jemanden von uns umgebracht. Vielleicht ein Monster oder ein Rivale vom GOC. Oder vielleicht kamen wir auch den Flammen ein kleines bisschen zu nah wie Aaron. Nicht erst im hohen Alter natürlich. Wir haben uns darum gekümmert, oder? Wie auch immer, eine der alten Wachen ist von uns gegangen. Vielleicht Jason. Vielleicht Agnes. Vielleicht ich. Verdammt, ich wäre überrascht, wenn ich nicht der Nächste wäre, der sterben würde. Ich war immer der Entbehrlichste.

Ich werde Ihnen dies schreiben, als wären Sie ein Mensch. Es wird das letzte Mal sein, wenn jemand die Höflichkeit fortsetzen wird, also hoffe ich, dass Sie es anerkennen.

Wer auch immer Sie sind, was auch immer Sie vorher getan haben, Sie müssen ein hohes Tier gewesen sein, wenn Sie hier reingezogen wurden. Sie müssen die Diskrepanzen, die Widersprüche bemerkt haben. Ich weiß nicht, wie viel Ihnen bereits erzählt wurde oder wie viel sie sich bereits zusammengereimt haben. Hier liegt der Hund begraben: Das Zurückholen und die Rettung von SCP-Objekten sind inszeniert oder frei erfunden. In der ganzen Geschichte der Foundation haben wir nie ein SCP „gefunden“.

Ich sollte von vorne anfangen. Lassen Sie mich Ihnen eine Geschichte erzählen.

Aaron Swar war ein Physiker, der 1891 an der Cornell University studiere. Er war ein wahrhaftig beschenktes Individuum und ich glaube, hätte sein Leben einen anderen Lauf genommen, würde sein Name mit denen von Edison, Einstein und Hawking stehen. Ich kannte ihn sehr gut. Er war, und ist vielleicht immer noch, mein Bruder.

Er war auch ein eifriger Amateurnaturalist und genoss es durch die Wälder zu wandern. Eines Tages, als er unser Elternhaus in Essex County besuchte, kam er an einem Kiesweg vorbei. Er entschied sich, ihm für eine Zeit zu folgen und bemerkte, dass er weitaus länger nach oben führte, als er es sollte. Er hätte ihn nach oben auf die nahe gelegenen Hügel führen sollen. Stattdessen fand er sich an dem Punkt wieder, an dem er gestartet war, ohne auch nur einen Schritt bergab zu machen.

Ein anderer Mann hätte vermutet, dass seine Sinne ihn getäuscht hätten und wäre gegangen. Aaron aber war ein hartnäckiger Mensch. Er untersuchte weiter. Er fand heraus, dass der Pfad nicht konform mit der euklidischen Geometrie war. Wie Saccheri vor ihm, hatte er etwas entdeckt, das mit der Natur der geraden Linien unvereinbar war.

Er studierte es. Die Gleichungen, die er abgeleitet hatte, sind Teil der Akte, die Sie erhalten haben. Sie werden sie vielleicht auswendig lernen. Er hatte in der Nähe eine kleine Hütte gebaut, die als provisorisches Labor diente. Seine ersten Experimente produzierten einen Schlüssel, der fähig war jedes Schloss zu öffnen, nun bekannt als SCP-005.

Er zog andere hinzu. Als sein Bruder war ich einer der Ersten, die er kontaktierte. Ich war zu der Zeit ein Medizinstudent an der Harvard University. Zuerst dachte ich, er sei verrückt, aber als er mir den Pfad und den Schlüssel gezeigt hatte, musste ich mehr erfahren. Wir waren nicht allein, auch andere Freunde und Kollegen waren bei uns. Die meisten von ihnen sind nun verschieden, aber … wir waren der Kern. Wir erschufen die Foundation um uns herum.

Am Anfang ging es nur um das Entdecken, um das Finden der Dinge, die wir tun konnten. Wir hatten solch große Hoffnung, solche Pläne. Wir waren drauf und dran die Welt zu verändern. Wir waren dabei sie vor sich selbst zu beschützen. Wir könnten den Hunger stoppen, Unterkünfte für die Obdachlosen schaffen, die Kranken und Sterbenden heilen.

Thomas Carter lieh uns Geld. Keiner von uns beiden war arm, aber wir verbrauchten unser Vermögen recht schnell. Thomas benutzte seine Kontakte an der Wall Street und in Washington, um uns zu finanzieren. Er zeigte ihnen das Mindeste, das wir tun konnten und versprach ihnen den Himmel gegen die Gefahren der Hölle.

Agnes Peterson, die Verlobte meines Bruders, war der Administrator. Wir hatten keine Ahnung, wie man eine Organisation leitete. Wir waren eine Herde von Katzen, die hin und her rannten und sie verwandelte uns in eine Foundation, uns Träumer und Verrückte in einem Gespann.

Wir hatten bald eine Einrichtung gebaut, aber wir waren immer noch so verschwiegen. So sehr wir auch von den Dächern schreien wollten, was wir entdeckt hatten, hatten wir auch Angst, dass es uns weggenommen werden würde. Wir sagten zu uns selbst, dass es nur vorläufig sei, bis wir uns unserer Basis sicher waren. Wir hätten es ihnen vielleicht gezeigt. Wir hätten ihnen alles gezeigt.

Zuerst waren wir vorsichtig. Wir machten kleine, harmlose oder selbst hilfreiche Dinge. Der Jungbrunnen. Der Flummi. Die Gedenkstatue des Sezessionskrieges. Wir wurden selbstbewusster und fingen an, an Menschen zu arbeiten. Der Betonmann. Er meldete sich freiwillig. Oder der Mann mit dem abdominellen Planeten. Nur ein Landstreicher, aber wir machten ihn zu etwas Besonderem, nicht wahr?

Es war alles so einfach. Vielleicht erscheint es absurd, dass so viele Dinge nur aus einem kleinen Bruch in der Realität resultierten, aber es floss, eine Entdeckung nach der anderen. Es schien, als würde uns jemand weiterhelfen.

Aber dann fingen die Dinge an leicht schief zu gehen. Während er mit seinen Gleichungen spielte, leitete Aaron aus Versehen die fehlende Nummer ab. In meinem Labor fand ich heraus, dass ich die Zombieseuche entwickelt hatte. Aber wir waren zu vertieft in unsere Projekte, also machten wir weiter. Dann kamen der Rohralbtraum und das Treppenhaus. Wir wussten, dass wir mehr Hilfe bräuchten.

Thomas zeigte dem Militär, was wir geschaffen hatten. Erzählte ihnen, wir hätten diese Dinge „gefunden“, hätten sie entdeckt. Wir dachten uns Namen wie „Prometheus Labs“ und „The Chaos Insurgency“ aus. Sie gaben uns Geld, Personal. Wir bauten auf und expandierten nach außen. Wir wiederholten den Verkauf in anderen Ländern. Einige hörten zu, andere nicht. Genügend taten es. Wir wurden zu einer internationalen Organisation. Wir brachten mehr Forscher hinein, jedoch vermuteten sehr wenige jemals, dass wir die Quelle der Objekte seien, die sie studierten. Manchmal würden wir es so arrangieren, dass ein Objekt von einem Feldteam „gefunden“ werden würde, manchmal würden wir einfach die Berichte schreiben. Wir machten den Papierkram und wir waren die Aufsicht. Wenn wir sagten, dass ein Ding etwas sei, war es das. Und ist es immer noch.

Natürlich gab es weiterhin Probleme. Jeremy und Thomas schnappten sich eines unserer Experimente und verschwanden damit, gründeten ihren albernen Club. Einer unserer Wissenschaftler wurde verrückt und begann Maschinen zu verehren. Er entkam mit genug Wissen, um gefährlich zu werden. Wir kämpfen immer noch mit den negativen Auswirkungen durch diese Splittergruppen.

Also dämmten wir sie ein. Wir hantierten mit ihnen. Wir konnten nicht aufhören, sicher können Sie das sehen? Anstatt vorsichtiger zu werden, wurden wir kühner. Ich schnitt einen kleinen Jungen auf und verwandelte ihn in das Fleisch, das hasst.

Es gab Gründe. Es gab immer Gründe. Zwei drei eins. Wir erschufen sie und ihre Schwestern. Wir nahmen sie aus Waisenhäusern und arrangierten sie für das was folgen würde. Und es war kein Unfall. Wir wussten, was wir taten. Es gab einmal einen Grund dafür, aber ich wäre verdammt, wenn ich mich nun daran erinnern könnte. Keiner von uns konnte das, außer vielleicht mein Bruder, wo auch immer oder was auch immer er nun ist.

Wir machten weiter. Selbst nach Abel, nach dem Blutteich, nach diesem verdammten Reptil, wir machten immer noch weiter mit unserer Arbeit. Was können wir auch sonst tun? Unsere einzige Hoffnung ist, die Ereignisse zu überleben, die wir ausgelöst haben, um sie besser zu verstehen, um mehr zu lernen. Wir befinden uns auf dem Rücken eines grausamen Biestes und wenn wir nun versuchen herunter zu springen, werden wir unterhalb zerschmettert. Aber das ist nicht, was mich verängstigt und es sollte auch nicht das sein, was Sie verängstigt. Wir warten unsere sichere Stellung für mehrere Hundert Jahre.

Die Dinge, um die ich mich wirklich sorge, sind die Anomalien, die wir nicht erschaffen haben. Nein, ich habe das erste Mal die Wahrheit erzählt. Wir haben keine von ihnen entdeckt. Aber manche von ihnen sind nicht unser Werk. Sie waren einfach … eines Tages da. Sie befanden sich in einer Eindämmung und waren schon immer in einer Eindämmung. Sehen Sie es nicht? Wir haben nicht mehr die Kontrolle über sie. Das hatten wir nie.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License