Dokument #087-III
Loudspeaker_big.png
Bewertung: +6+x

Dokument #087-III: Erkundung Nr. 1

D-9884 ist eine 23-Jahre durchschnittlich gebaute Frau. Ihr psychologischer Hintergrund zeigt einen Lebensabschnitt der Depression an. Die Person hat eine minimale Ausrichtung übermäßige Gewalt [DATEN GELÖSCHT] anzuwenden. D-9884 wird mit einer 75-Watt Taschenlampe, einer Kamera und einem Audiokopfhörer für die Kommunikation mit Dr. ██████ ausgerüstet. D-9884 wird auch mit einem Rucksack ausgestattet, der 3.75 Liter Wasser, 15 Energieriegel und eine Wärmedecke enthält.

D-9884 steht auf dem Boden von SCP-087. Die Taschenlampe leuchtet nur bis zu den ersten 9 Stufen. LED-Lampen die auf der Wand während der letzten Erforschung angebracht wurden, sind nicht mehr sichtbar.

Dr.██████: Gehen Sie bitte die erste Etage hinunter und untersuchen Sie die Mauer.

D-9884 geht 13 Schritte und hält vor der Wand an. Es gibt keine Spur der Lampen an der Position von der Erforschung Nr. 2, wo sie eigentlich sein sollten.

D-9884: Ja, äh… es ist eine schmutzige Wand. Es gibt nichts zu sehen. Nein, warten sie. Es ist ein kleines bisschen klebrig, genau hier.

D-9884 zeigt den Punkt auf der Wand an, wo die LED-Lampe sein sollte.

D-9884: Dort ist ein Kind, das da unten schreit! Sie [Pause] sie schreit um Hilfe.

Dr.██████: Danke. Gehen Sie bitte weiter die Stufen runter, bis Sie irgendetwas Ungewöhnliches bemerken.

D-9884 steigt hinunter. Nach dem Erreichen der folgenden Etage ist das Schreien des Kindes ebenfalls durch das Mikrofon zu hören. Keine LED-Lampen scheinen auf irgendeiner der Wände geblieben zu sein. D-9884 geht ohne jegliche Vorkommnisse weiter, bis sie die Etage erreicht.

D-9884: Ihhh, dort ist etwas auf dem Boden und es riecht wirklich eklig. Es ist alles klebrig und auf meinem Schuh klebt es auch. Es ist so eklig.

Eine Videoanalyse bestätigt, dass die Substanz einen Raum von etwa 50 cm einnimmt.

Dr.██████: Können Sie den Geruch beschreiben?

D-9884: Uh … Es riecht wie altes, rostiges Metall und Pisse.

Dr.██████: Danke. Machen Sie bitte weiter bis Sie irgendetwas anderes bemerken.

D-9884 geht zur 51. Etage ohne jegliche Vorkommnisse. Die 51. Etage bleibt unverändert von der vorherigen Entdeckungsreise und ähnliche Beobachtungen werden gemacht. D-9884 wird wieder gebeten, weiter hinunter zu gehen, bis etwas passiert. D-9884 geht weiter bis sie die 89. Etage erreicht. Der Lifestream zuckt und D-9884 schreit.

D-9884: Ahh, Scheiße! Dort ist ein Loch im Boden und ich bin fast hinein gefallen.

Der Lifestream bestätigt die Anwesenheit eines Loches von etwa 1 Meter Durchmesser. D-9884 zeigt mit der Taschenlampe in das Loch. Es ist zu dunkel, um etwas zu erkennen. Etwa 4 Sekunden vergehen und ein Licht von einem unbestimmten Abstand geht nach unten in das Loch und anschließend wieder aus.

D-9884: Es gab ein Licht da unten! Es ist wieder verschwunden, haben Sie es gesehen?

Dr.██████: Ja. Können Sie die Tiefe dieses Loches schätzen?

D-9884: Keineswegs, dafür ist es zu tief. Mindestens einen Kilometer, aber es scheint tiefer zu sein.

Dr.██████: Danke. Können Sie noch die Töne des Kindes hören?

D-9884: Uh huh. Es klingt, als wäre es noch weit weg. Ich fühle aber, dass ich näher komme.

Dr.██████: Machen Sie bitte weiter, bis Sie auf irgendetwas Ungewöhnliches stoßen.

D-9884 geht weiter. Seit ungefähr einer Stunde läuft sie 164 Etagen hinunter. Sie hält an um auf der 253. Etage eine Pause einzulegen. 1 Energieriegel und mehrere große Schlücke Wasser nimmt sie zu sich. D-9884 ist geschätzte 1.1 Kilometer unter der anfänglichen Etage, noch hat sich der Ton des Kindes nicht geändert. Nach dem Pausieren von 4 Minuten geht D-9884 weitere 216 Etagen weiter, die 1,5 Stunden dauern. D-9884 ist auf der 469. Etage, ungefähr 1.8 km unter dem Boden.

D-9884: Ich will nicht mehr. Ich denke es ist Zeit, dass ich zurück gehe. Das Runtergehen ist eine Sache, aber das Hinaufsteigen der ganzen Treppen…

Dr.██████: Sie sind mit Essen, Wasser und Decken versorgt worden, um Sie 24 Stunden zu verpflegen. Machen sie bitte unten weiter.

D-9884: Nein, ich denke ich werde zurückgehen.

D-9884 dreht sich zum vorherigen Flug von Stufen um.

D-9884: Ich - [Schreie]

SCP-087-1, das Gesicht, ist direkt hinter D-9884 und blockierte den Gang nach oben. Das Gesicht erscheint etwa 30 Zentimeter vor der Linse der Kamera, seine Augen schauen direkt in die Linse der Kamera. Dieses Mal schaut das Gesicht nicht D-9884 an, sondern die Person, welche den Videostream ansieht. Der Videostream stoppt für 4 Sekunden, welche durch ein statisches, schreiendes Geräusch vom Audiofutter begleitet wird. Es schneidet dann zu holperigem Aufzeichnungen von D-9884, welche die Stufen effizient hinunter läuft.

D-9884: [in Panik versetzt und hysterisch] Es ist mir hinterher gelaufen! Es war die ganze Zeit direkt hinter mir und ich dachte die ganze Zeit hinter mir ist alles in Ordnung! Dr.██████ tun Sie bitte etwas. Helfen sie mir bitte. Oh Gott machen Sie Es bitte weg, bitte. Bitte! Helfen sie mir bitte Es verschwinden zu lassen. Es schaut auf mich. Es starrt auf mich als hätte es gewusst, dass ich hier bin. Es beobachtete mich diese ganze Zeit. Oh Gott helfen sie mir bitte, bitte! [das geht ähnlich so weiter]

D-9884 rannte weiter, schrie und flehte hysterisch um Hilfe, während sie schnell die Treppe hinunter sprintete. Das vorher gehörte, statische Schreien scheint das Audiofutter zu überziehen. Etwa 14 Etagen tiefer schwingt der Videostream und zeigt das Gebiet direkt hinter D-9884. Das Gesicht ist jetzt etwa 20 Zentimeter vor der Kameralinse. Es starrt nicht auf das Subjekt, sondern eher auf das Objekt was auf der Kameralinse fixiert ist, um die Illusion zu haben, Augenkontakt mit der Person zu haben, die das Video in der gesamten Länge anschaut. Es ist wichtig zu bemerken, dass seit dem Folgen von SCP-087-1, der Ton des Mädchens das schreit und flehend bittet, immer lauter wurde, was wiederum zeigt, dass D-9884 sich der Quelle nähert. Nach ungefähr 150 in Panik versetzte Etagen des Abstiegs, mit 3 Sehbestätigungen von SCP-087-1, scheint D-9884 unbewusst zu fallen. Die Audioaufnahme zeigt, dass sie näher an dem Schreien und somit näher an der Quelle war. Das statische und schreiende Geräusch geht weiter. Der Videostream zeigt ,dass D-9884 noch nicht das Erdgeschoss erreicht hat. 12 Sekunden Regungslosigkeit vergehen, bevor das Gesicht direkt in die Kamera schaut, es scheint so als hätte es Augenkontakt mit dem Betrachter.

Audio- und Videostream schalten sich aus und es wird keine Verbindung mehr hergestellt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License