Das Tränenmeer

Objekt-Nr.: SCP-109-DE

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-109-DE wird in einer 50x50x50 cm großen Vitrine aus Panzerglas auf bewahrt, welche einem 2x2x3 m großen Raum auf einem 60 cm hohen Sockel steht. Abgesehen von der Tür und eine Lüftungsschacht, welche beide automatisch luftdicht verschlossen werden können, ist der Raum Luftdicht versiegelt. Die Tür wird durchgehend von zwei Kameras mit Mikrophone überwacht. Das Innere wir von vier wasserdichten Kameras, die in den vier oberen Ecken des Raumes angebracht sind, durchgehend aufgenommen.
SCP-xxx-De darf nur zu Experimenten geöffnet werden. Experimente außerhalb des Sicherheitsbehälters sind strengstens verboten. Missachtung des Verbots führt zu einer Degradierung oder gegeben Falls zur Terminierung.

Beschreibung: SCP-109-DE ist eine 500ml fassende Flasche aus Kristallglas, welche mit einem abschraubbaren Metalldeckel verschlossen ist. Der Inhalt der Flasche ist eine leicht bläuliche Flüssigkeit, die zu 60% aus Wasser besteht. Die weiteren Bestandteile sind unbekannt und werden erforscht.
Wird der Metallverschluss von SCP-109-DE entfernt tritt die Flüssigkeit aus, bis das Volumen des Raumes vollständig gefüllt ist. Hier bei bleibt die Geschwindigkeit des Austretens gleich und ist nicht, wie zuvor vermutet, von der Größe des Volumens abhängig. Dabei können selbst Wände von einem Durchmesser von 0,02 cm die Ausbreitung stoppen. Nach dem erfolgreichen wieder verschließen von SCP-109-DE mit dem Metallverschluss, versickert die Flüssigkeit im Boden. Selbst ein Wasserdichter Boden oder eine Folie, die den Boden abdeckt, verhindert das versickern nicht. Nach dem versickern können keine Spuren der Flüssigkeit gefunden werden.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License