Das Todes Handtuch

Sicherheitsmaßnahmen:Das Handtuch muss auf einem Haken aus Silber hängen und darf nur mit Handschuhen die teilweise aus Silber bestehen angefasst werden.

Beschreibung:Wenn man das Handtuch mit bloßer Haut zum 1. mal berührt passiert nichts. Wenn man es aber beim 2. mal mit bloßer Haut berührt löst sich die Haut eines Lebewesens an der Stelle auf womit das Handtuch berührt wurde. Nachdem dies passiert ist verblutet man meisten. Wenn das Handtuch nicht an einem Silberhaken hängt werden alle Menschen in einem Radius von 10 Metern dazu gezwungen sich mit diesem Handtuch nackt abzutrocknen nur mit Handschuhen aus Silber kann man es ohne Schäden berühren.

Es wurde es von den Nazis im 2. Weltkrieg entwickelt um es in feindliche Lager der Alliierten zu schmuggeln und diese damit so zu töten.
Wenn das Handtuch 2x berührt wurde wechselt es die Farbe, Form und die Größe. Das Material bleibt aber immer gleich.Nachdem die Nazis den 2. Weltkrieg verloren hatten fand man in einem Forschungslabor in einem Bunker der in der Nähe von Berlin liegt ungefähr 5000 solcher Handtücher wobei in Aufzeichnungen die Rede von 10Mio die Rede ist also geht man davon aus das es noch sehr viele andere gibt.

EntdeckungAls an einem Tag im Jahre 1953 in Lissabon die Polizei einen Mordfall meldete wobei einem Menschen die komplette Haut fehlte. Nachdem die Polizisten auf den Entschluss gekommen sind das das Handtuch dafür verantwortlich war weil er sich damit abgetrocknet hatte. Und kurz darauf starb. Bei diesen Fall starben fast alle Polizisten weil sie vom Handtuch manipuliert worden wahren. Nur einer von 10 überlebte weil in seinen handschuen silber eingearbeitet war. Nach diesem Vorfall wurde dieser Mann von der SCP Foundation kontaktiert und gab alle Infos dazu weiter.

Heute besitzt man in einem Labor der SCP Foundation ungefähr 20 solcher Handtücher die alle samt an Silberhaken hängen.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License