SCP-723-D

Objekt-Nr.: SCP-723-D

Klassifizierung: Euclid Sicher Ausgemustert

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-723-D ist in einer Standard-Humanoiden-Isolierzelle zu halten. Ihm sind 3 anständige Mahlzeiten und eine Stunde freier Ertüchtigung am Tag gestattet. Aufgrund der hohen Widerstandsfähigkeit des Subjekts können Ausbruchsversuche mit allen Mitteln gestoppt werden, angefangen von Fesselung bis hin zu [GELÖSCHT]. SCP-723-D ist in einem massiven, 10 m x 10 m x 10 m messenden Block aus Beton in Lagerhalle G-██, Standort██ zu halten. Der Beton muss nicht auf Schäden überprüft werden.

Beschreibung: SCP-723-D wurde während der Routine-Klasse-D-Terminierung entdeckt. Nachdem die Terminierung vollstreckt worden war, fuhr das Subjekt damit fort [Gelöscht] komplett unbeschadet. Nach einigen Tests wurde klar, dass das Subjekt gegenüber jeder Form der Körperverletzung immun ist, Altern miteingeschlossen. Er ist dennoch allen physikalischen Gesetzen unterworfen und wird aufgrund seiner anomalen Natur von der newtonischen Physik stärker betroffen.

Die meisten Formen körperlicher Gewalt werden vom Subjekt nicht körperlich wahrgenommen, aber er kann trotzdem leichte Berührungen und schwachen physischen Kontakt fühlen. Das Subjekt ist normalerweise gefügig, besitzt jedoch aufgrund der Umstände seiner Entdeckung ein negatives Bild von sämtlichem Foundation-Personal und zeigt gegenüber weiblichen Mitarbeitern gewalttätige Tendenzen. Er war während seiner Ausbruchsversuche an der Verletzung von Dr█████████ und dem Tod von Agent ███████ beteiligt.

Details der Tests sind in Test-Log 723-D-1 festgehalten.

Nachtrag 723-D-01: Aufgrund der Umstände seiner Ergreifung müssen alle zukünftigen Mitarbeiter der Klasse D gründlicher auf anomale Fähigkeiten hin untersucht werden. Weiterhin muss mit allen Mitteln verhindert werden, dass Mitarbeiter der Klasse D die mit SCP-███, ███ und ███ involviert waren miteinander in Kontakt kommen. O5-█

Nachtrag 723-D-02: Nach seinem 5. Ausbruchsversuch wurde SCP-723-D in einen Betonblock mit den Maßen 10 m x 10 m x 10 x m eingeschlossen und in Lagerhalle G-██ gelagert. Aufgrund seiner anomalen Natur ist er für derartige Sicherheitsmaßnahmen gut geeignet. Bevor sich irgendjemand beschwert, lesen sie Bericht SCP-723-D Ausbruchsversuch 05 und protestieren sie dann gegen seine Sicherheitsmaßnahmen. Dr. ██████████ ist nach █ Wochen seit diesem Vorfall immer noch in therapeutischer Behandlung. O5-█

Nachtrag 723-D-03: SCP-723-D wurde ausgemustert.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License