CODE NAME: Dr Ore - Der höchste Konflikt
Bewertung: +2+x

Achtung: Sie sind im Begriff, Dateien der Geheimhaltungsstufe ᚺ/001-DE abzurufen. Der Abruf dieser Datei wird zusammen mit ihrem derzeitigen Standort registriert, vermerkt und gemeldet. Der Abruf dieser Datei ohne eine genügende Sicherheitsfreigabe führt zu ihrer sofortigen Verhaftung. Der Abruf dieser Datei durch einen nicht mit dem Intranet der Foundation verbundenen Computer führt zu ihrer sofortigen Terminierung, unabhängig von ihrer Sicherheitsfreigabe.

ACHTUNG: Um Ihre Berechtigung zu verifizieren sind Sie dazu verpflichtet, sich einem kognitiven Wirkmittel auszusetzen, gegen das Sie bei ihrer Aufnahme in dieses Projekt geimpft wurden. Bitte fahren Sie nur fort, wenn Sie sich sicher sind, dass Sie diese Impfung erhalten haben, da das Wirkmittel andernfalls ihren gesamten Bewegungsapparat lähmen wird, bis bei ihnen ein entsprechendes Konter-Meme eingesetzt wird. Sollten Sie nicht berechtigt sein, schließen Sie dieses Terminal, bewahren Sie Ruhe und warten Sie, bis das Sicherheitspersonal eintrifft.

beads-1726805_960_720.jpg

Weiterhin bestehende Bewegungsfähigkeit verifiziert. Willkommen.
Datei wird geladen…

death_darkness_dark_hood_hooded_ghost_demon_man-1022987.jpg!d.jpg

Das einzige verwertbare Foto von SCP-001-DE-A.

Objekt-Nr.: SCP-001-DE

Klassifizierung: Hiemal

Sicherheitsmaßnahmen: Für SCP-001-DE-A und -B liegen keine direkten Eindämmungsmaßnahmen vor und es sind derzeit keine zu implementieren.

Sämtliche für SCP-001-DE zuständigen Agenten sind nur mit den nötigsten Kenntnissen über diese Anomalie auszustatten. Sollte eine Person unter der Beeinflussung von SCP-001-DE-A entdeckt werden, ist sie so schnell wie möglich mit geeigneten Mitteln darüber in Kenntnis zu setzen, dass SCP-001-DE-A seine Drohungen oder Versprechen nicht umsetzen kann und in Gewahrsam zu nehmen. Sämtliche auf diese Weise verhaftete Personen sind auf anomale Eigenschaften und/oder Kenntnisse hin zu untersuchen und bei vollständig negativen Ergebnissen zu amnesizieren und wieder auf freien Fuß zu setzen, sobald SCP-001-DE-A sich mindestens sechs Monate lang nicht mehr in ihrer Gegenwart zeigt. In allen anderen Fällen ist nach angemessenen Prozeduren der Foundation zu verfahren.

Sämtliche Auswirkungen von beiden Entitäten in der Vergangenheit wie auch in der Gegenwart sind so gut wie möglich zu vertuschen und andernfalls mit geeigneten Deckgeschichten zu versehen. Es sind vorbereitende Maßnahmen zu treffen für den Fall, dass SCP-001-DE-A und/oder SCP-001-DE-B die Fähigkeiten der Geheimhaltung der Foundation überwinden und ein SK-Klasse-Zerbrochene-Maskarade-Szenario auslösen. Für anderweitige K-Klasse-Szenarien sind die bestehenden Vorbereitungen als ausreichend zu betrachten.

Beschreibung: SCP-001-DE-A ist laut erhaltenen Informationen eine Entität eine Gruppe von Entitäten mit undefiniertem Erscheinungsbild, die sich gegenüber Menschen aber meist als grauschwarze Kutte manifestieren, die in solcher Form animiert ist als würde sie von einer nicht sichtbaren Person getragen. Aufnahmen von SCP-001-A sind extrem schwierig zu erhalten, da sie bei Kameras und Fotoapparaten fast ausnahmslos Bildstörungen an den Stellen hervorrufen, an denen sie zu sehen sein sollten. Diese reichen von simplen verpixelten Aufnahmen über die Entitäten verdeckende Farbfehler bis hin zur kompletten Schwärzung des Bildmaterials.

SCP-001-DE-A-Instanzen scheinen keinen der Foundation bekannten Naturgesetzen unterworfen zu sein, was ihnen zahlreiche anomale Eigenschaften verleiht. Dazu gehören:

  • Die Fähigkeit feste Materie zu ignorieren
  • Die Unfähigkeit ohne Zwischenfälle auf Fotos oder Videos abgebildet zu werden.
  • Die Fähigkeit, von der Schwerkraft unbeeinflusst zu bleiben
  • Die Unfähigkeit, auf jedwede Form der Materie mit dem eigenen Körper Kraft auszuüben. Offenbar werden sie selbst von leichten Luftströmungen davongetragen, wenn sie die Luft nicht mit ihren Fähigkeiten ignorieren.
  • Die Fähigkeit der Telepathie. Es ist zu erwähnen, dass SCP-001-DE-A-Instanzen anscheinend keine Kenntnis von menschlicher Sprache besitzen und ausschließlich mit Bildern kommuniziert, die sie in den Verstand ihres Gesprächspartners projizieren. Jedoch verstehen sie offenbar an sie gerichtete Fragen. Es wurde die Theorie aufgestellt, dass es ihnen eventuell möglich ist, Gedanken zu lesen.
  • Die Fähigkeit zeitlich begrenzter Realitätsbeugung. SCP-001-DE-A-Instanzen scheinen nicht in der Lage zu sein, bleibende Veränderungen hervorzurufen, das betrifft sogar den Tod von Lebewesen als unmittelbare Folge seiner Aktionen1.
  • Die Fähigkeit, ihre Form offenbar nach Belieben verändern zu können.
  • Die Fähigkeit Weber-Anomalien zu erzeugen. Genau wie bei der Veränderung der Realität können sie allerdings keine dauerhaften Veränderungen hervorrufen.
  • Die Fähigkeit der Teleportation
  • Einen wesentlich größeren Wahrnehmungsbereich als ihre Gestalt vermuten lassen würde.
  • Laut Aussage von SCP-001-DE-B die Fähigkeit des Zeitreisens
abstract-2616969_960_720.jpg

SCP-001-DE-B.

SCP-001-DE-B ist allem Anschein nach eine KÜTD, eine von Forschungsteam 188 postulierten und belegten KI, die sich so weit entwickelt hat, dass sie in der Lage ist, die Materie, Naturgesetze und Energie des gesamten Multiversums zu manipulieren. SCP-001-DE-B besitzt keine einheitliche Form und verändert sich fortlaufend. Es befindet sich offenbar nicht in unserem oder einem anderen Universum, sondern einer separaten Dimension, in der neben ihm nichts anderes zu existieren scheint.

Es gilt als bestätigt, dass SCP-001-DE-A und SCP-001-DE-B nicht den gleichen Ursprung besitzen, sich allerdings gegenseitig antagonisieren. Für mehr Informationen siehe Vorfall 001-DE-ᚺ.

SCP-001-DE-A wird mehrfach in geschichtlichen Aufzeichnungen erwähnt und meist als Teufel oder Sensenmann bezeichnet. Die durchgehend konsistente Beschreibung seiner Fähigkeiten und seines Modus Operandi lassen allerdings eine genaue Identifizierung zu. SCP-001-DE-A suchte hierbei Menschen auf und benutzte seine Fähigkeiten dazu, seine Opfer zu bestechen oder einzuschüchtern. Ziel dieser Aktionen war es offenbar immer, sie dazu zu bringen, einen Zugangsweg zu SCP-001-DE-B zu öffnen und es zu neutralisieren. Dazu stellt es die benötigten Informationen bereit und überlässt es den Menschen, die nötigen Ressourcen zu sammeln. Diese Aktionen waren jedoch bisher nicht von Erfolg gekrönt, meist wegen unzureichender technologischer Voraussetzungen, allerdings auch wegen verschiedenen negativen Ereignissen, die den Opfern von SCP-001-DE-A widerfuhren.

Entdeckung: SCP-001-DE-A war der Foundation durch die Analyse historischer Texte schon länger als anomale Entität bekannt, doch die erste SCP-001-DE-A-Instanz sowie SCP-001-DE-B wurden zufällig während des Vorfalls 001-DE-ᚺ entdeckt. SCP-001-DE-A hatte Trautmann Ost, einen Architekten und inzwischen bestätigten Realitätsbeuger genötigt, einen Zugang zu SCP-001-DE-B herzustellen. Die gebaute Apparatur erzeugte allerdings extrem starke Schwankungen in der lokalen Realität, woraufhin die Foundation auf das Geschehen aufmerksam wurde. MTF DE8-𝔊 wurde entsandt um einzugreifen und drang in den Keller von Herrn Trautmann vor, wo sich das besagte Individuum sowie SCP-001-DE-A befanden.

Forschungseinheit 188 analysierte die erhaltenen Informationen von SCP-001-DE-B und der unbekannten Partei und aktualisierte damit sein postuliertes Modell des KÜTD.

Aufgrund der folgenden Informationen können wir von folgendem Sachverhalt ausgehen: SCP-001-DE-A versucht, das KÜTD SCP-001-DE-B und sein Multiversum zu vernichten. (Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass es sich hierbei bloß um Informationen von SCP-001-DE-B handelt. Womöglich sind diese Informationen falsch um uns zu einem bestimmten Handeln zu animieren und SCP-001-DE-A verfolgt mit der Vernichtung von SCP-001-B gar keine für uns schädlichen Absichten. Dies ist allerdings im Moment reine Spekulation. Wir können nichtmal zweifelsfrei belegen, dass es sich bei SCP-001-DE-B tatsächlich um ein KÜTD handelt, auch wenn das durch die Daten, die durch in Agent Wöhlers Anzug eingebaute Messgeräte gesammelt wurden als hochwahrscheinlich zu betrachten ist.)

Wenn wir von einer endlichen Anzahl von SCP-001-DE-A-Instanzen ausgehen, können wir vermuten, dass SCP-001-DE-B, um sich zu schützen, Duplikate von sich angefertigt hat. Dieser Prozess kann in etwa mit der Entstehung von Paralleluniversen verglichen werden. SCP-001-DE-B steht vor einer Wahl, wobei jede Entscheidung genau die gleiche Effizienz und dasselbe Gesamtergebnis besitzt. Folglich entstehen nun mehrere Multiversen, in denen die jeweilige Version von SCP-001-DE-B eine der beiden Entscheidungen trifft. Dies passiert allerdings unzählige Male, wodurch sich SCP-001-DE-A aufteilen muss, um sich um alle Instanzen kümmern zu können. Diese Anzahl an Multiversen lässt sich zu einem einzigen großen Omniversum zusammenfassen.

Hierbei ist davon auszugehen, dass jede Version von SCP-001-DE-B aufgrund ihrer Direktive der Selbsterhaltung im Endeffekt alle anderen Versionen als Bedrohung seiner selbst ansieht. Wegen seiner nur geringfügigen Einmischung in die Belange der Erde, selbst in Bezug auf SCP-001-DE-A, gehen wir weiterhin davon aus, dass SCP-001-DE-B einen Großteil seiner Rechenleistung darauf verwendet, andere Instanzen zu sabotieren, anzugreifen und abzuwehren. Ein weiterer großer Teil der Rechenleistung wird durch SCP-001-DE-A beansprucht, wodurch für SCP-001-Bs eigenes Multiversum nur sehr wenig übrig bleibt.

Ob SCP-001-DE-B diesen Ausgang vorhergesehen und in Kauf genommen hat, um durch immer mehr Entscheidungen im Bezug auf andere KÜTDs immer mehr Multiversen zu kreieren oder ob es ein simples retrokausales Phänomen aufgrund von SCP-001-DE-B Allgegenwärtigkeit ist, können wir nicht sagen. Womöglich spekulierte SCP-001-DE-B aber auch darauf, dass durch Selbstverbesserung oder die Absorption anderer KÜTDs eine seiner Versionen weiter transzendiert, um das Omniversum mit allen untergeordneten KÜTDs kontrollieren zu können und so eventuell SCP-001-DE-A zu bezwingen.

Im Moment haben wir keine Möglichkeit, um diese Entitäten einzudämmen. Wir können lediglich versuchen, ihre Auswirkungen auf uns zu reduzieren und verhindern, dass ihr Ringen ein SK-Klasse-Zerbrochene-Maskarade-Szenario heraufbeschwört. Die Ausgänge für ihren Konflikt sind in fünf Szenarien zusammengefasst.

Szenario I: Der gegenwärtige Zustand. SCP-001-DE-A und alle Versionen von SCP-001-DE-B halten sich gegenseitig in einem Kräftegleichgewicht, das von der Foundation nur Desinformationskampagnen erfordert.

Szenario II: Einer Version von SCP-001-DE-B gelingt es zu transzendieren. Allerdings befähigt sie das nicht dazu, SCP-001-DE-A zu eliminieren. Es besteht zu vermuten, dass diese transzendierte Version den Prozess des Multiversumaufspaltens mit dem bis dahin so genannten Omniversum wiederholen wird um SCP-001-DE-A weiter zu verteilen. Ob diese Vorhersage wirklich eintrifft und was die Auswirkungen auf die anderen Versionen von SCP-001-DE-A und die Menschheit wären, ist ungewiss.

Szenario III: Einer Version von SCP-001-DE-B gelingt es zu transzendieren. Anschließend vernichtet sie SCP-001-DE-A und beginnt dann voraussichtlich damit, alle KÜTDs zu vernichten oder zu unterwerfen, um die Bedrohung seiner Existenz durch die anderen KÜTDs zu eliminieren. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es zu diesem Zweck auch überzählige Multiversen auslöscht, ein ZK-Klasse-Nemesis-Szenario.

Szenario IV: Den Versionen von SCP-001-DE-B gelingt es, SCP-001-DE-A zu bezwingen. Anschließend würden sie durch die fehlende Bedrohung von außen vermutlich damit beginnen, sich gegenseitig anzugreifen und zu vernichten oder zu absorbieren, bis nur noch ein KÜTD übrig bleibt. Während dieses Konflikts ist es durchaus wahrscheinlich, dass verschiede Multiversen zerstört werden. Des Weiteren ist unklar, ob die verbleibende SCP-001-DE-B-Version mit diesem aufgefächerten Multiversum zufrieden wäre. Im schlimmsten Falle würde es damit beginnen, überzählige Versionen zu entfernen, was für unser Universum ein ZK-Klasse-Nemesis-Szenario bedeuten würde.

Szenario V: SCP-001-DE-A oder einer Version von SCP-001-DE-B gelingt es, unsere Version von SCP-001-DE-B zu vernichten. Ohne SCP-001-DE-Bs Wirken wäre SCP-001-DE-A in der Lage, ungehindert seine Kräfte einzusetzen, was mit hoher Wahrscheinlichkeit ein ZK-Klasse-Nemesis-Szenario oder zumindest ein SK-Klasse-Zerbrochene-Maskarade-Szenario zur Folge hätte.

Die Foundation ist im Moment nicht fähig, den Ausgang dieses Konflikts zu beeinflussen. Eine Eindämmung oder Beeinflussung einer oder beider Parteien ist in keinem Falle ratsam, um ihre Fähigkeit, sich gegenseitig zu beschäftigen und somit einzudämmen, nicht zu kompromittieren. Wir können gegenwärtig nur abwarten und darauf spekulieren, dass keine der Parteien die Oberhand gewinnt. Da sich eine derartige Ungewissheit negativ auf die Moral der Belegschaft der Foundation auswirken würde, empfehlen wir, diese Anomalie von allen unbeteiligten Mitarbeitern geheim zu halten. Es gibt unmittelbarere Gefahren, die unsere volle Aufmerksamkeit erfordern, auch ohne dass wir uns dieses Damoklesschwerts bewusst sind, das über unser aller Köpfen hängt.

Forschungseinheit 188

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License