ASP-128-DE-EL
Bewertung: +1+x

germany-321195_960_720.jpg

Intakt gebliebene innere Maschinerie von ASP-128-DE-EL.

Objekt-Nr.: ASP-128-DE-EL

Klassifizierung: Neutralisiert Euclid Eliminiert

Sicherheitsmaßnahmen: Von ASP-128-DE-EL selbst geht keine Gefahr aus. Es ist als Schiffswrack zu tarnen und in einem Umkreis von 2 km ist ein Fahrverbot wegen dem Vorhandensein von Seeminen zu verhängen, die im Zweiten Weltkrieg von der Kriegsmarine verlegt worden waren. Aufgrund von strukturellen Instabilitäten dürfen sich nur ausgebildete Erkundungsteams in SCP-128-DE-EL bewegen.

Der Kreis, in dem ASP-128-DE-EL-1 eingedämmt ist, darf nicht beschädigt werden. Im Falle einer Neschädigung ist der Originalzustand mit geeignetem Werkzeug so schnell wie möglich wiederherzustellen. In Dokument 128-DE-EL-P wirde zu diesem Zweck ein hochauflösendes Foto des Kreises hinterlegt. In dem Raum, in dem sich ASP-128-DE-EL-1 befindet, müssen vier Kameras zur Überwachung der Entitäten aufgestellt werden. Für etwaige Notfälle ist ein Sicherheitsteam abrufbereit zu halten.

ASP-128-DE-EL ist seit dem ██.██.████ ausgemustert. Sein Wrack wurde vollständig beseitigt, und sämtliche Daten für zukünftige Referenz archiviert. Siehe Nachtrag 128-DE-EL-2 für weitere Informationen.

Beschreibung: ASP-128-DE-EL beschreibt das Wrack eines schiffsähnlichen Fortbewegungsmittels, das sich im Moment auf einer Sandbank nahe der Insel Helgoland befindet. Es war im intakten Zustand vermutlich ca. 3800 m lang, 1200 m breit, 1000 m hoch und wog schätzungsweise 17,7 Milliarden Tonnen.

Eine Rekonstruktion von ASP-128-DE-EL ist aufgrund seiner fast vollständigen Zerstörung unmöglich, allerdings konnten im Inneren des Schiffes mehrere intakte oder teilweise beschädigte Blackboxen geborgen werden die Informationen zu ASP-128-DE-ELs Zweck und Funktionsweise enthielten. Laut diesen Informationen hatte ASP-128-DE-ELs Erscheinungsbild im intakten Zustand offenbar eine entfernte Ähnlichkeit mit dem eines Flugzeugträgers, wobei zu erwähnen ist, dass ASP-128-DE-EL auf seinem "Deck" als Aufbauten 112 Luftabwehrkanonen und zehn doppelläufige Geschütztürme besessen hat, die offenbar darauf konzipiert waren, Langstreckengeschosse abzufeuern. Entlang des Rumpfes waren zudem weitere 216 Luftabwehrkanonen angebracht (Für weitere Daten zu ASP-128-DE-EL's Bewaffnung siehe Technikreport 128-WA). Das Objekt besaß außerdem an seinem Kiel eine rohrartige Vorrichtung (ASP-128-DE-EL-A) mit einer Länge von 3500 m und einem Durchmesser von 145 m, welche der Fortbewegung diente. Weiterhin befanden sich am Heck des Objekts 6 in vertikalen Zweierreihen angeordnete Ventilatoröffnungen mit einem Durchmesser von jeweils 300 m, an die jeweils 200 m lange Läufe angebaut waren.

Das gesamte hintere Drittel von ASP-128-DE-EL diente anscheinend allein dem Antrieb des Objekts und seiner Versorgung mit Energie. Die Hälfte des Bereichs wurde von Tanks eingenommen, welche beim Aufschlag explodierten und das Heck vollständig zerstörten. Der Rest des Schiffes wurde als Nutzfläche benutzt und enthielt zahlreiche Labors, Aufbewahrungsräume, Waffendepots, Crewunterkünfte und die Brücke von ASP-128-DE-EL.

Für weitere Informationen zu dem Objekt und seiner Herkunft, ziehen sie bitte das archivierte SCP-Datenblatt zu rate.

Nachtrag 128-DE-EL-1: ASP-128-DE-EL war nach der Auslöschung der Menschheit aufgrund seiner niedrigen Priorität und mangels weiterer nötiger Eindämmung lange Zeit sich selbst überlassen worden. Dieser Umstand wurde von einem Teil der Interessengruppe "Initiative zur Widererweckung der Menschheit" ausgenutzt, um in dem Wrack einen Stützpunkt zu errichten. Als diese Gruppe bei einer Inspektion zur Wiederaufnahme der Eindämmung entdeckt wurde, schaltete die Foundation MTF DE6-𝔇 ("Das Aufgebot") ein um die Mitglieder der Gruppierung festzusetzen.

Nachtrag 128-DE-EL-2: Am ██.██.████ brach ASP-128-DE-EL durch die fortschreitende Korrosion durch die Meeresluft vollständig in sich zusammen. Der Kreis, der ASP-128-DE-EL-1 eingedämmt hielt, wurde dabei zerstört. Die Entitäten verblieben einige Sekunden auf ihrer Position, bevor sie plötzlich scheinbar für einige Sekunden in lauten Jubel verfielen, bevor sie anfingen laut und scheinbar unter Schmerzen zu schreien und anschließend verschwanden. Sie wurden seitdem nicht mehr lokalisiert.

Ausmusterung von ASP-128-DE-EL: Am ██.██.████ beschlossen die MCUs, dass ASP-128-DE-EL bei vergleichbar geringem Nutzen eine zu hohe Verschwendung an Ressourcen darstellt, zumal es eine unnötige Belastung für die neuen Menschen der Foundation wäre. Um zu verhindern, dass das Wrack erneut als Versteck für eine feindlich gesinnte Gruppierung verwendet wird, wurde ASP-128-DE-EL abgewrackt und seine Materialien, die erwiesenermaßen keine anomalen Effekte besaßen, zum Bau von [ZENSIERT] eingesetzt.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License