5. Mr. Mad
Loudspeaker_big.png
Bewertung: 0+x

Stripes, dieser gottverdammte Bastard. Ich habe gerade die Nachrichten gehört – er hat zwei der Anderen gekillt. Immerhin gibt es keinen Abbruch. Aber trotzdem.

Dr. Wondertainment hat es getan, so viel ist sicher. Stripes hatte niemals auch nur einen verfickten Gedanken, den Dr. Wondertainment nicht schon bereits zuvor gehabt hätte. Oder irgendwer von Wondertainment, scheißegal, ob ich weiß, wer. Gibt es überhaupt den einen Dr.Wondertainment? Die erzählen uns verfickt nochmal gar nichts, obwohl Stripes immer mehr zu wissen schien, als er sollte. Er und Redd. Gottverdammter Hurensohn Mr. Redd.

Es lief alles so gut, bis wir das Ende der Welt erreichten. An dem Punkt zerfiel unser Plan.

Wir hatten einen Plan. Wir hatten einen Plan. Hätten sich die anderen scheiß-verfickt einfach an den Plan gehalten, könnten wir uns jetzt alle beruhigt zurücklehnen, aber nein, die haben es einfach nicht hinbekommen. Bastarde! Gottverdammte Bastarde! Gottverdammte-

*

Sorry, wo war ich? Ugh. Scheiß Wondertainment-Brut. Die letzte Abschieds-Beleidigung. Wenn ich mich "zu sehr" aufrege, falle ich für eine Weile in Ohnmacht. Unnötig, zu erwähnen, dass das sehr oft passiert. Manchmal löst das einen Teufelskreis aus: ausrasten, Ohnmacht, ausrasten, Ohnmacht… Jesus.

Mr. Mad werde ich genannt, ha ha sehr witzig. Zusammengeschustert, wie die anderen. Waren welche von uns eigentlich Menschen gewesen, echte Menschen, vor all dem? Ich weiß es nicht. War ich einer? Ich weiß es wirklich verfickt nochmal nicht. Vielleicht ist das alles ein kranker Witz von Wondertainment. Lassen uns diese ganzen Schritte durchleiden. Stecken manche von uns in diese… wie nennen die das, die Foundation. Die sind auch nur eine Horde beschissener Arschlöcher. Die haben Mr. Onion gekillt, habt ihr das gewusst? Ohne vernünftigen Grund. Haben seine Schalen abgezogen und angezündet. Falls die Foundation mich jemals findet… naja, man könnte sagen, sie werden herausfinden, warum man mich nicht verärgern sollte.

Das war ein Witz. Verstanden? Mr. Laugh wäre stolz. Besonders Stolz, hätte Mr. Redd nicht… ugh. Kotzt mich an, daran zu denken. Dieses gottverdammte STÜCK SCHEISSE! ARSCHGEFICKTER-

*

So, hab wieder die Fassung verloren, nicht wahr?

Mr. Mad, wahrlich. Vielleicht hatte Light Recht, vielleicht tat Wondertainment genau deshalb, was er (sie? die?) eben tat. "Du bist zu auffällig," hatte Mr. Light gesagt. "Du bist so ein Typ, der… wütend wird. Übermenschlich wütend. Du kannst niemanden dazu bringen, dich zu mögen."

Naja, die unterschätzen Mr. Mad. Habt ihr je gehört, dass normale Menschen Autos anheben, wenn ihr Adrenalin-Spiegel hoch genug ist? Tja, ich kann sowas. Ich kann alles, was ich will. Ob es mich ankotzt, dass ich es nicht zu etwas interessanterem gebracht habe, als dieser Little-Mister-Nummer? Na klar kotzt mich das verfickt nochmal an. Was glaubst du, WIE ICH MICH DABEI FÜHLE-

*

Okay. Ich muss einfach ruhig bleiben. Zumindest lange genug, um tun zu können, was ich tun muss.

Ich werde nicht darauf warten, dass die sich endlich zusammenreißen. Ich werde Redd auf eigene Faust finden. Ich werde ihn finden und ihm das antun, was er den anderen angetan hatte.

Die anderen haben Angst. Feige Säue sag ich. Zugegeben, ich habe auch ein wenig Angst vor ihm. Aber das hat mich gottverdammt noch nie von irgendwas abgehalten und das wird verdammt sicher nicht jetzt anfangen. Nach dem, was er getan hatte, nicht nur die Sache mit Ms. Sweetie, auch der ganze Rest…

Doch ich werde ihn erwischen. Oh ja.

Dieser gottverdammte Hurensohn wird gar nicht mitbekommen, was ihn erwischt hat.

Vorherige: 4. Mr. Lie von Salman Corbette

Nächste: Interval 1 von Salman Corbette

Zurück zur Portalseite



Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License