Versuchsreihe-133-DE und Befragung-133-DE-ANTON

Versuchsreihe-133-DE

Test-133-DE-1
Aufgabe: SCP-133-DEs motorische Fähigkeiten werden mit einem simplen Geschicklichkeitsrätsel geprüft.
Material: Sechs (6) Klötze aus Holz (Samanea saman)
Verlauf: SCP-133-DE zeigte sich fähig, ohne Schwierigkeiten das Geduldspiel innerhalb von sieben Minuten zu lösen.
Anmerkung: SCP-133-DE fragte nach mehr und schwierigeren Aufgaben.
Vorerst abgelehnt.

Test-133-DE-2/1
Aufgabe: SCP-133-DE-A1 dazu zubringen, eine Reihe von Reifen zu durchspringen.
Material: Fünf (5) Metallreifen mit einem Durchmesser von fünfzehn Zentimeter (Ø 15 cm) auf Ständern.
Verlauf: SCP-133-DE streichelt SCP-133-DE-A1, bevor es etwas flüstert. SCP-133-DE-A1 stellt sich auf seine Hinterläufe und wippt mit dem Körper. SCP-133-DE stellt sich auf die andere Seite der Reifenreihe, woraufhin SCP-133-DE-A1 durch alle fünf Ringe hüpft.
Anmerkung: Der Test wurde wiederholt, da nicht bedacht wurde, dass SCP-133-DE sich von der Stelle rühren würde.
Test-133-DE-2/2
Aufgabe: SCP-133-DE-A1 dazu zubringen, eine Reihe von Reifen zu durchspringen. SCP-133-DE wurde instruiert, dass es sich nicht von der Stelle rühren darf.
Material: Fünf (5) Metallreifen mit einem Durchmesser von fünfzehn Zentimeter (Ø 15 cm) auf Ständern.
Verlauf: SCP-133-DE flüstert wieder etwas in SCP-133-DE-A1s Ohren. SCP-133-DE-A1 stellt sich auf seine Hinterläufe und dreht den Kopf zur Kamera. SCP-133-DE-A1 nimmt Anlauf und springt mit hoher Geschwindigkeit durch alle fünf Ringe gleichzeitig, bevor es erschöpft sich auf den Bauch rollt. SCP-133-DE versucht von seinem Platz aus, SCP-133-DE-A1 am Bauch zu kraulen, die Füsse aber nicht vom Ort zu bewegen.
Anmerkung: Der Test wurde mit SCP-133-DE-A2 bis -A4 wiederholt, mit dem gleichen Endergebnis.

Test-133-DE-3
Aufgabe: SCP-133-DE soll mit einer normalen 133te Test-133-DE-2 wiederholen.
Material: Eine sieben Monate alte, weibliche Farb133te (133tus norvegicus; forma domestica), so wie fünf (5) Metallreifen mit einem Durchmesser von fünfzehn Zentimeter (Ø 15 cm) auf Ständern.
Verlauf: Die Farb133te war an den Menschen gewöhnt, deswegen konnte sich SCP-133-DE ihr ohne Mühe nähern. SCP-133-DE schmuste zuerst mit dem Tier, bevor es ihm gut hörbar ,befahl' durch die Ringe zu springen. Die 133te schnupperte zu erst an allen Ringen, bevor es zögerlich durch sie durchsprang.
Anmerkung: Versuche mit anderen Laborratten verschiedener Altersgruppen und Geschlecht ergaben das gleiche Ergebnis.
Notiz: SCP-133-DE sagte aus, dass alle Versuchstiere deutlich zutraulicher waren, als ihre wildlebenden Verwandten, mit denen es sonst geredet hätte. Trotzdem musste sie erst ihr Vertrauen gewinnen. Ein Versuch mit einem Wildtier wurde wegen Marginalität nicht durchgeführt.

Test-133-DE-4
Aufgabe: SCP-133-DE-V Krankheitsverlauf auf normale Menschen. Dafür sollte D-2510 mit dem Virus infiziert werden.
Material: Ein Reagenzglas mit SCP-133-DE-V [ABGELEHNT] so wie ein Krankenhausbett mit Bettfesseln.
Verlauf: Dieser Test fand aus Sicherheitsgründen nicht statt.

Test-133-DE-5
Aufgabe: SCP-133-DE-A1 bis -A4 sollen alleine ein Problem mit mehreren Schritten lösen. SCP-133-DE ist anwesend, darf aber nur SCP-133-DE-A instruieren.
Material: Ein spezieller Satz an Handschellen und eine Reihe von Geschicklichkeitstests.
Verlauf: SCP-133-DE wurden die Handschellen angelegt und die drei Schlüssel wurden in die Geschicklichkeitstests gelegt. SCP-133-DE-A1 bis -A4 wurden durch SCP-133-DE scheinbar informiert, was sie machen sollten. Die SCP-133-DE-A-Instanzen lösten die Geschicklichkeitstests im Kollektiv. Wissenschaftsassistent J. Peter sagte aus, dass er meinte gesehen zu haben, wie SCP-133-DE-A4 den Forschern die "Mittelklaue" zeigte. Dies wurde nicht bestätigt noch widerlegt.
Anmerkung: „Okay, Dr. Sturm, langsam ist klar, dass SCP-133-DE mit Ratten reden kann und SCP-133-DE-A schlau sind. Ich denke das reicht und das sage ich als jemand, der gerne Experimente macht.”
- Dr. Stephan Faust

Weitere Versuchsvorschläge stehen noch aus.
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License